Warum ist der Name Michele so außergewöhnlich (für Männer)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wird das so ausgesprochen, wie es da steht? Ist glaube ich die italienische Version von Michael, oder?

Ist halt hierzulande nicht so üblich bzw. hat sich noch nicht so durchgesetzt, nicht viele heißen so und so lange bleibt der Name eben außergewöhnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich weil die meisten den Namen als weiblichen Namen kennen und damit auch weibliche Personen verbinden. Das kommt einem dann schon seltsam vor, wenn ein Mann vor einem steht und sagt "Hallo, ich bin Michele". Wie @FragaAntworta schreibt, in Frankreich ist der Name scheinbar nicht so außergewöhnlich, da ist jedes Land/Kultur anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Michele (gespr. in etwa Mikäle) ist ein italienischer männlicher Vorname und kommt sehr häufig vor (ist unser deutscher Michael)

Michele gibt es auch weiblich, und zwar in englischsprachigen Ländern. 

Michèle ist die französische weibliche Form.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich persönlich verbinde den Namen Michelle mit hübschen Mädchen denn der Name klingt gut und ich kenne auch nur gutaussehende Mädchen/Frauen mit diesem Namen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Frankreich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutsche haben ein Problem mit dem italienischen H als K-Ersatz.

.... und vor e und i

Die Aussprache ist Mikele,

der Unglücks"käpitän" Schiavo wird Skjavo gesprochen....

Manch einer sagt auch zu seinem Auto "Lambortschienie"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung