Frage von Gini86, 61

Warum ist der Mond unterschiedlich groß?

Woran liegt es, dass der Mond manchmal ziemlich groß erscheint und an anderen Tagen ist er deutlich kleiner?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Größe, 28

Hallo! Sonne wie Mond wirken größer je näher sie dem Horizont stehen. Hat mehrere Gründe : 

  • Das Licht wird je nach Winkel unterschiedlich gebrochen.
  • Das menschliche Gehirn neigt dazu Objekte in Horizontnähe zu vergrößern. Ein Urinstinkt aus einer Zeit als es noch wichtig war feindliche Menschen oder Tiere rechtzeitig zu sehen - die tauchten nämlich auch immer am Horizont auf.





Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.





Antwort
von Miramar1234, 51

Da gibt es mehrere Gründe,einmal die Entfernung,die sogenannte Mondnähe und Mondferne,sowie die Luftfeuchte in der Wetterzone,die optisch dem Auge suggeriert,der Mond ist weit weg,während bei trockenem und klarem Wetter der Mond näher erscheint.Es gibt noch einige andere ,eher zu vernachlässigende psysikalische Ursachen.Auch die Schärfe,in der Du den Mond sehen kannst ist unterschiedlich.So sind die Mondkrater oftmals gar nicht,und dann sehr deutlich zu sehen.Dies hat dann mit dem Winkel zu tun,die der Mond in seiner Umlaufbahn um die Erde,zur Erdachse,deinem Blickwinkel ,hat.Beste Grüße

Antwort
von Startrails, 19

Hallo,

Gründe dafür können sein, dass der Mond in Erdnähe steht - dieses Jahr im November kommt es zu einem Supermond welcher der drittgrößte der letzten 100 Jahre ist. Ist er weiter weg, erscheint er natürlich kleiner.

Außerdem wirkt die Atmosphäre wie eine Lupe sofern der Mond noch relativ nah am Horizont steht.

Des Weiteren hat man auch Vergleichsobjekte am Horizont wenn der Mond tief steht -  diese fehlen wenn der Mond hoch am Himmel steht.

Antwort
von user023948, 48

Die Umlaufbahn ist ja nicht 100% symmetrisch! Außerdem ist die Erde keine Kugel sondern eher ein Ei (also auch nicht symetrisch!) Außerdem liegt sie nicht 100% grade also hat eine leichte Neigung! Wenn das alles zusammen kommt, ist er eben näher dran, wenn die Faktoren zusammen kommen. Und mit nem Bezugspunkt hat das glaub ich auch noch was zutun also aus welchem Winkel man so rauf guckt!

Antwort
von meini77, 41

Der Mond ist jeden Tag gleich groß - so wie die Erde auch.

Es kommt Dir aber nur so vor, als ob der Mond, wenn er nah am Horizont steht, größer aussieht. Das ist eine optische Täuschung, weil Du einen Bezugspunkt (Horizon) hast.

Antwort
von Neutralis, 36

Er wächst und schrumpt regelmäßig.

Lass dir hier nichts von unterschiedlichen Entfernungen erzählen.

Kommentar von KleinerTeddy444 ,

Klar, glaub das bloß nicht Eine fette Lüge!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten