Frage von Beachboy123, 91

Warum ist der Manuel Neuer immer so gut im Tor?

Ja. Woran liegt das? Ist das alles nur Training oder ist da irgendetwas im Gehirn bei ihm?

Antwort
von frischling15, 36

Er hat gute Reflexe, ist immer voll konzentriert , und trainiert fleißig ! Man sieht ihm an , dass er seinen Job mag !

Er hat halt Talent , und könnte, wenn Not am Mann ist , auch als Feldspieler eingesetzt werden !

Antwort
von TobsterMRT, 65

Talent und training

Antwort
von deinefrage2016, 50

Er ist halt immer Konzentriert, das merkt man bei Bayern auch.

Es kann vorkommen das er 90 Min lang nichts machen muss und trotzdem bleibt er auf den Ball fixiert. 

Ist halt hartes Training aber an Buffon ist er noch lange nicht dran... mal schauen ob er die nächsten Jahre weiterhin so konstant bleibt wie Buffon. 

Kommentar von DerExperter ,

Buffons Tage sind gezählt, klar ist er ohne frage eine Legende aber Neuer ist der Beste Torwart der Welt und hat das Torwartspiel neu Interpretiert...

Antwort
von UserDortmund, 17

Das liegt an der Ausbildung und an der Tatsache das er früh Erfahrungen sammeln konnte

Neuer, der am 1. März 1991 dem FC Schalke 04 beitrat, durchlief sämtliche Jugend-Mannschaften des Clubs. Bereits während seiner U-19-Zeit kam er zu einzelnen Einsätzen in der zweiten Mannschaft. 2005 schloss er einen Profivertrag ab und wurde Nummer drei des Bundesligakaders. Zweimal saß er dort auf der Ersatzbank und spielte ansonsten in der Oberligamannschaft. Nach dem Weggang von Christofer Heimeroth rückte er im zweiten Profijahr zur Nummer zwei im Tor auf. Bereits am zweiten Spieltag musste er für den verletzten Frank Rost einspringen und bestritt sein erstes Bundesliga-Spiel am 19. August 2006 auf dem Tivoli gegen Alemannia Aachen. Kurz darauf fiel Rost bei Trainer Mirko Slomka in Ungnade und verließ den Verein zur Winterpause. Obwohl Neuer erst 20 Jahre alt war, bekam er das Vertrauen von Slomka und wurde zum mit Abstand jüngsten Stammtorhüter der Bundesliga.[8] Neuer blieb im Laufe der Saison in 19 Spielen ohne Gegentor und erreichte mit dem Verein die Vize-Meisterschaft. Er erhielt oft gute Kritiken für sein modernes Spiel. Mit weiten, präzisen Abwürfen leitete er immer wieder Angriffe seines Teams ein. Neuers Bundesligakollegen wählten ihn zum besten Torhüter der Saison 2006/07.

Für das Jahr darauf holte Schalke 04 zwar mit Mathias Schober einen erfahrenen Torhüter, trotzdem blieb Neuer auch in den folgenden Jahren unumstrittene Nummer eins im Tor der Gelsenkirchener. Er bestritt 2007/08 alle 34 Saisonspiele und spielte auch eine erfolgreiche Champions League. Im Achtelfinalrückspiel beim FC Porto am 5. März 2008 sicherte er seinem Team mit etlichen spektakulären Paraden sowie zwei gehaltenen Elfmetern im Elfmeterschießen den Einzug ins Viertelfinale. Mit seiner Leistung schuf er die Grundlage für den bis dahin größten Erfolg seines Vereins in der Königsklasse.[9][10]

Antwort
von Savix, 26

Ebay, ebay, ebay!

Üben, üben, üben...

Gruß, Savix ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten