Warum ist der Krieg in Syrien gerade?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kurz zusammengefasst kann man sagen dass Syrien viele Bodenschätze hat und dass die meisten Länder darauf aus sind.

Angefangen hat aber alles mit dem sog "arabischen Frühling", die Menschen wollten angeblich eine Revolution wobei die Mehrheit genau dieser Menschen jetzt für die Rebellen sind welche selber zu 95% aus Terroristen bestehen, das widerspricht sich also schon.. (Syrien war vor dem Krieg offener und moderner als jetzt - tolle Revolution) Daraufhin hat Assad reagiert und schickte Panzer in die betroffenen Orte und die Opposition griff zu waffen, alles in allem eskalierte die Situation und führte zunächst zu einem Bürgerkrieg. Für Terrororganisationen wie den IS ist das natürlich super da das Land nun destabilisiert war & sie so leichter Gebiete erobern und Kämpfer anlocken konnten. Mittlerweile kann man es aber nicht mehr als Bürgerkrieg bezeichnen weil sich so gut wie alle Länder auf irgendeine Weise eingemischt haben, bestes Beispiel die USA die angeblich die Rebellen unterstützt weil sie Demokratie in Syrien wollen, aber Terroristen unterstützt und nebenbei noch gut mit Saudi Arabien ist die alles andere als eine Demokratie haben :D es geht ihnen also auch nur um die Bodenschätze wie vielen anderen Ländern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im grunde genommen geht es, wie in fast jeden Krieg ums Geld und es haben halt viele nicht mehr alle Latten am Zaun in der Region. Geld, Öl, Religion, Macht usw. ist das auschlagebende. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wahrscheinlichste Antwort zeigt der Historiker Dr. Daniele Ganser in Vorträgen auf Youtube - es geht um Erdgas-Pipelines aus Katar, die nach Europa geführt werden sollen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du einen schiefen Krieg oder warum fragst du nach geraden Kriegen? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?