Frage von sleons17, 50

Warum ist das so schwer von Verstand das ich KEIN HUNGER habe?

hi, meine eltern nerven mich immer wenn ich zuhause bin am wochenende oder früh aus habe, komm essen Mittag essen ist fertig. Das problem ist ich sage 100fach ich möchte nichts essen und das ich keinen Hunger habe, sie rufen mich trotzdem 100fach komm zum Essen, wer essen will soll kommen und das lustigste wenn mein Bruder nicht da ist, bin ich und meine Eltern nur da da ist die frage "wer essen will soll kommen" sowieso schon überflüssig. Die akzeptieren einfach kein Nein und verstehen auch nicht das sie mich gar nicht zum essen rufen müssen oder wenigstens nur einmal und nicht 100x ich kriege echt Kopfschmerzen von deren stimme und wie die schreien als wäre man am Rummelplatz.. manchmal heul ich sogar weil mich das so arg Provoziert und mein Kopf dröhnt von der Schreierei und ich mich nicht immer wiederholen möchte.

Was kann ich dagegen tun? Ich hab sogar selbstmordgedanken weil die so übertreiben! die verstehen einfach kein nein und die sache is, habe meiner mutter letztens über meine Bulimie erzählt und die nimmt das nicht ernst, die kocht jetzt total fettige Sachen wieder obwohl sie das 2-3 Jahre nicht mehr gemacht hatte und sieht ja das ich wenig esse aber sie tut mir nichts gutes, ich bin nämlich man könnte sagen etwas Übergewichtig?

Ich wiege 64, ne 66 weil sie ständig über essen geredet hat und ich Essanfälle bekommen habe.. mit einer größe von 172. also +2 Kilo .. und sie macht auch witze darüber manchmal ich soll mich aushungern und Sterben dann ist sie mich wenigstens los, dann sagt sie das sie Spaß gemacht hat weil ich dann meistens heimlich heulen gehe und sie kommt mir sofort nach und tut ein auf Mutter, wenn sie schon was kocht das ich was Esse dann wenigstens Gesund und kein Fast-Food dann nehm ich auch nicht so schnell wieder zu! aber das versteht sie nicht, ich hab im normalen gar kein Hunger und ich Esse auch was, wenn ich Lust dazu habe! Nur ich will einfach Mittags nichts essen, habe in der WG zu Mittag auch nie was gegessen nur selten ab und zu wenn es Spaghetti oder Hühnchen gab haha :D

Ich will ja gar nicht zu nehmen, sollte ja noch bis 60 Kilo abnehmen dann 55, dann 50. Dann wäre ich eigentlich fertig und ich fühle mich gesünder mit jeden Kilo den ich dünner wiege und ich Gesund esse aber meine Mutter macht es mir kaputt indem sie mir wieder Lust auf so schlechtes Essen macht dann esse ich von allem und mein Magen platzt vor schmerzen weil er ja geschrumpft ist.. was kann ich denn nun machen dagegen?

Ich bin 18 weiblich und habe morgen mein 1.ausbildungstag.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von mistergl, 22

Spätestens wenn du in die Arbeitswelt eintritts, wirst du merken, das regelmässiges Essen für den täglichen Energiehaushalt unabdinglich ist. Experten sagen, man soll halt zu regelmässigen Zeiten Essen und nicht dann, wenn du Lust dazu hast. Unser Körper braucht diesen Rhythmus, genau wie beim schlafen, um zu funktionieren.

Und bedenke: Weniger ist oft mehr. Also egal was du isst, einfach nicht den Teller bis oben voll hauen und den Margen zu klatschen bis es nicht mehr geht. Ist alles ein Frage der Disziplin. Und mach deine Mutter nicht so fertig, die meint es bestimmt nur gut mit dir. Es ist normal, das Eltern keine Ahnung von dem wahren Gefühlsleben ihrer Kinder haben. Wenn du willst, das Sie es verstehen, rede vernünftig mit ihnen und erkläre es ihnen. Das Ganze aber nicht einfach zwischen Tür und Angel abhandeln.

Antwort
von DrtePlatsch, 22

Deine Eltern machen sich glaube ich sorgen, dass du zu wenig isst.
Wenn du selbstmord gedanken hast. dann sucg einen Psychologen auf, der kann dir auf jeden Fall helfen. Und wegen der Bulimie: Auch Ernährungsberater können dir helfen.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen und hoffe, dass es dir bald besser geht :)

Kommentar von sleons17 ,

danke !! 

Antwort
von Tragosso, 7

habe in der WG zu Mittag auch nie was gegessen nur selten ab und zu wenn es Spaghetti oder Hühnchen gab haha :D

Ja, haha. Essstörungen sind ja so lustig, nicht wahr? Mädchen, denk mal nach. Ich weiß, du kannst nichts für deine Erkrankung - Dann tu aber nicht so als wären alle anderen um dich herum krank. Du hast das Problem und nicht deine Eltern. Hast du dich schonmal gefragt warum sie dich zum Essen rufen? Warum sie für dich kochen und sogar noch extra fettig kochen? Weil du am abmagern bist und das in deinem Wahn gar nicht siehst. Du willst sogar noch mehr abnehmen. Deine Eltern machen sich Sorgen um dich - Und das nicht ungerechtfertigt.

Warum macht sie wohl solche Witze? Aus Sorge um dich. Weil sie Angst hat, dass du irgendwann stirbst. Und du verstehst es nicht einmal, wenn man es dir so deutlich sagt, weil du eben krank bist. Wie stellst du es dir vor mit immer mehr Untergewicht zu arbeiten, hm? Irgendwann kippst du dann um und das wars. Landest im Krankenhaus und wirst künstlich ernährt. Ist das dein Wunschtraum? Du glaubst doch nicht wirklich, dass es bei 55 Kilo bleiben wird, wenn du soweit bist? Unsinn. Du machst danach weiter.

Was du machen kannst? Dir diese Worte mal zu Herzen nehmen und auch die Worte deiner Eltern. Und dir Hilfe suchen, möglichst jetzt gleich.

Antwort
von AlderMoo, 7

Druck Dir diese Deine Frage aus und heb' sie sorgfältig auf. Wenn Du später Kinder haben wirst und von denen genauso blöd angemault wirst, hol die Frage heraus und lies sie durch.

Antwort
von Yanreich0, 10

Zieh doch aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community