Frage von MeloOlem, 39

Warum ist das Leben so eintönig?

Antwort
von NichtZwei, 18

Diese Eintoenigkeit lullt dich ein und macht dich passiv, alles wiederholt sich, du bist sicher, aber das willst du eigentlich nicht. Du willst Dinge erleben, neue Leute kennelernen, jeder Tag, Stunde und Sekunde sind Ueberraschung und Magie. Ja, dann wuerdest du diese Frage nicht stellen, aber du hast die Sinnlosigkeit der eintoneigen Wiederholung ausgearbeitet, das betrifft uns alle, obwohl wir alle es nicht wahrnehmen, sondern nur die Sensitiven erkennen die Verrueckheit! Wir werden auf diese Eintoenigkeit schon in der Schule vorbereitet, dann die Ausbildung, einfach nur ein Leben in Eintoenigkeit, bis der Tod uns erloest und dann geht es wieder von vorne los. Wohl dem der es erkennt, das ist der Eintritt in den Ausgang aus diesem Schlamassel. Alles Gute!

Antwort
von Schwoaze, 35

Dein Leben ist genau so eintönig, wie Du es einfärbst. Du selbst kannst es bunt und interessant gestalten.  Oder eben nicht und jammern weil es so ist.

Antwort
von Aliha, 37

Weil du es dir so eintönig gestaltest.

Antwort
von LustgurkeV2, 32

Das Leben ist das was du daraus machst...

Antwort
von floppydisk, 28

das liegt doch einzig und allein an dir.

Antwort
von nowka20, 11

du bist zu inaktiv, denn das leben erwartet auch etwas von dir!

Antwort
von spriday, 39

Manche Menschen finden das Leben nicht eintönig! (Warum sollte es eintönig sein?)

Antwort
von Manutshko, 38

Liegt an jedem selbst, was er daraus macht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten