Frage von DarkJohnson, 108

Warum ist das in Japanisch so?

Warum heißt es わたしはぱすたがすきではありません und nicht einfach わたしはぱすたガすきでせん?

Antwort
von Enzylexikon, 57

Bei allem Respekt:

Wenn ich mir deine Kommentare zu dieser Frage ansehe, habe ich den Eindruck, als hättest du keinerlei Ahnung von japanischer Grammatik.

Sonst wäre dir nämlich klar, dass Ratversuche wie "meine Pasta" in diesem Satz jeder grammatikalischen Grundlage entbehren.

Auch die mangelnde Verwendung von einfachen Kanji wie 私 oder die katakana-Schreibung für パスタ sehen nach unstrukturiertem Lernen aus.

Ich kann also nur dringend dazu raten, einen Japanisch-Kurs unter Anleitung eines qualifizierten Lehrers zu besuchen, um solche Abenteuer zu verhindern.

Was das Rätseln um den Beispielsatz angeht, so möchte ich nur darauf hinweisen, dass man Zu/Abneigung auch im Deutschen mit "haben" erklären kann:

"Ich habe keine Vorliebe im Bezug auf Pasta" (= ich mag sie nicht)

Klingt vielleicht etwas seltsam - aber es hat ja auch niemand behauptet, dass das Japanische der deutschen Grammatik folgt.

Also lange rede, kurzer Sinn; Du solltest dringend Japanisch-Unterricht nehmen, bevor sich falsche Vorstellungen bei dir festsetzen.

Kommentar von DarkJohnson ,

Meine Pasta war nicht meine Idee. Da ich Japanisch aus spaß lerne und es in meiner Nähe keinen Japanisch Kurs gibt, nutze ich die App Memrise um Japanisch zu lernen. Und Kanji und Katakana beherrsche ich nicht gut, deshalb lasse ich sie aus, wobei die Autokorrektur automatisch alles verbessern würde. Übrigens danke für die Hilfe.

Kommentar von DarkJohnson ,

Kennst du vielleicht eine App mit der man Japanische Grammatik lernen kann? Und ja ich kann wirklich keinen Kurs besuchen.

Kommentar von Enzylexikon ,

Ich besitze kein Mobiltelefon, daher kann ich dir in dieser Frage leider nicht weiterhelfen.

Kommentar von BasketMM ,

Ich bin Japaner, aber nicht Sprach-Spezialist.

Hr/Fr Enzylexikon sagt, "
Ich kann also nur dringend dazu raten, einen Japanisch-Kurs unter
Anleitung eines qualifizierten Lehrers zu besuchen,"

Wichtig ist "ein qualifizierter Lehrer", da einer der schwierigsten grammatischen Punkten in Erklaerung von Deklination/Konjugation von Adjektiv liegen.

Gruss aus Tokyo.

Antwort
von M1603, 41

Das hier zeigt mal wieder, wie gut Apps doch geeignet sind, um eine Sprache zu lernen. So eine Frage wuerde normalerweise gar nicht aufkommen.

Die schnelle Antwort ist: Es ist so, weil es so ist. ; )

Die etwas laengere Antwort: Das Wort 好き (すき) ist kein Verb, sondern ein Nominaladjektiv, das den Nomen relativ nahe steht. Satzabschliessend stehen Nomen und Nominaladjektive immer mit です und das wird mit ・・・ではありません oder Varianten negiert. Von daher alles voellig regelmaessig.

PS: Wuerde man das Verb 好く (すく) benutzen, dann waere die Verneinung 好きません (すきません) und nicht das, was du dir erdacht hast.

PPS: Woerter, die in Katakana im Woerterbuch stehen, sollte man auch in Katakana schreiben. Zwar ist Japanisch bei der Wahl der Schreibweise relativ frei, aber ein Katakana-Wort dieser Art in Hiragana zu schreiben, muss fast schon als Fehler angesehen werden. Allenfalls vorstellbar waere eine Hiragana-Schreibweise in diesem Fall beispielsweise als Spielart bei der Erstellung von Namen fuer ein Restaurant oder von Nudelspeisen.

Kommentar von TeeTier ,

Das hier zeigt mal wieder, wie gut Apps doch geeignet sind, um eine Sprache zu lernen.

Du kannst "Sprache" ruhig durch "irgendetwas halbwegs Anspruchsvolles" ersetzen, denn deine Aussage ist ziemlich allgemeingültig! :)

Kommentar von BasketMM ,

Die Antwort von Hr/Fr M1603 ist interessant. Sie sagen "
Die etwas laengere Antwort: Das Wort 好き (すき) ist kein Verb, sondern ein Nominaladjektiv, das den Nomen relativ nahe steht. "

Ich bin Japaner, jedoch kein Sprachspezialist.

Das Fachwort Nominaladjektiv habe ich zum ersten Mal gehoert. Das muesste in deutsch uebersetztes Fachwort von DOMEISHI sein.

Meiner Meinung nach ist die Grundform des in Frage stehenden Wort  好きだ.

Deklination/Konjugation sieht wie folgt aus

好きだ

Kommentar von BasketMM ,

Nachsatz von meinem Kommentar:

Deklination/Konjugation sieht wie folgt aus

                                  (Grundform, Verneinung, Vergangenheit)

( Normalform)           好きだ         好きではない               好きだった

 ( Hoeflichkeisform)  好きです     好きではありません      好きでした

Kommentar von M1603 ,

Ueber die japanische Schulgrammatik lasse ich mich jetzt nicht aus, denn das wuerde zu lang werden. Es sei nur soviel gesagt, dass Grammatik etwas ist, das jemand schreibt, um die Regeln einer Sprache moeglichst klar abbilden zu koennen. Solange ich begruenden kann, warum ich beispielsweise der Ansicht bin, dass だ/です etwas anders behandelt werden sollte, als in der Schulgrammatik, dann ist das in Ordnung und koennte so in meiner Grammatik aufgenommen werden.

Die japanische Schulgrammatik ist uebrigens auch bei japanischen Japanischlehrern und den Schulen, die diese Lehrer ausbilden, relativ unbeliebt, weil sie sehr verwirrend ist. Im Japanischunterricht fuer Auslaender wird man das in einer anderen Form machen.

Ich bin uebrigens ein 'Rickmeyer'-Juenger und habe mit seiner Grammatik (Japanische Morphosyntax) Japanisch gelernt, die ich mir jetzt selber ein wenig zurecht ruecke, wenn ich ueber Japanisch als Fremdsprache rede.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Rickmeyer

Kommentar von M1603 ,

Nominaladjektive sind die 形容動詞 ohne だ/です. Die haben halt nix, wofuer sie den Titel Verb verdient haetten. ; )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community