Warum ist das Durchschnittseinkommen aller Versicherten so hoch( 36.267€, obwohl viele Menschen schlecht bezahlt werden?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Einschätzung "obwohl viele Menschen schlecht bezahlt werden" ist halt subjektiv. Wer in einem Niedriglohnsektor arbeitet kennt mehr  Menschen aus diesem Bereich als aus anderen Bereichen. Und wer eine gut bezahlte Stelle im mittleren Management bei einer großen Firma hat kennt halt aus diesem Bereich mehr Menschen. Und empfindet sich jeweils als Standardfall.

Und das trifft auf Beide nicht zu. In diesem Fall lügt die Statistik nicht sondern nur die Wahrnehmung ist verzerrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es stimmt: Die meisten bekommen wahrscheinlich 500-1000€ pro Monat weniger, oder mehr. Aber ich kenne auch einige, die noch deutlich mehr als 3000€ im Monat verdienen. Außerdem zählen Urlaubs-und Weihnachtsgeld auch mit rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil andere Menschen eben so viel verdienen. Wenn ich Montag bis Samstag jeden Tag 1h arbeite, und Sonntag dafür 24h durch, dann hab ich im Durchschnitt trotzdem jeden Tag 4,3 Stunden gearbeitet. Gut für die Tage Montag bis Samstag ... schlecht für den Sonntag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja, sicherlich gibt es viel in den von dir genannten Berufen, aber es gibt genauso viele, die weit mehr als nur die 36.000€ verdienen.

Ein Master Ingeneurtechnik hatte bereits 1 Jahr nach dem Studium in einer Firma (AG) 53.000€, damit wird der Durchschnitt hchgetrieben und für einen Entgeldpunkt in der Deutschen Rentenversicherung muss man ganz schön rackern...

LG

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übrigens: Das vorläufige Durchschnittsentgelt für das Jahr 2016 in Höhe von 36.267 Euro denkt sich nicht die Deutsche Rentenversicherung aus, sondern das wird in der Sozialversicherungsrechengrößen-Verordnung vom Gesetzgeber veröffentlicht. (Bundesgesetzblatt 2015, Teil I, Nr. 48)

Wer sich die Mühe macht und in die Verordnung reinschaut, sieht die Berechnung anhand der Lohnentwicklung/Lohnzuwachsrate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das Durchschnittseinkommen realistisch?

Natürlich. Es werden die Zahlen aller Einzahler, also auch der Fußballprofis der Bundesliga (verdienen alle 74.400,- € im Jahr) und ähnlicher Gutverdiener mit eingerechnet. Aktuell sind es etwa 37 Millionen Versicherte.

Wie man mathematisch einen Durchschnitt ermittelt und dass ein Durchschnitt etwas anderes ist als ein Median, sollte spätestens in der 11. Klasse thematisch behandelt worden sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Millionär kann natürlich den Schnitt wesentlich stärker hochziehen als ein Geringverdiener runter.

Als Auszubildender bekommt man so im Schnitt 700 Euro, ganz grob (ich habe das jetzt nicht ausgerechnet, also bitte nicht darauf herumreiten). Wenn wir jetzt den Durchschnitt berechnen und davon ausgehen, dass der Millionär nur eine Million pro Monat verdient, ist der Schnitt 500350.

Nur so als ganz grobes Beispiel ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ibrianis
11.02.2016, 17:49

Millionäre werden nicht mitgerechnet, weil sie mit ihrem Gehalt über der Beitragsbemessungsgrenze liegen. Diese liegt bei ca. 72.000€.Also sind für die Rentenversicherung auch nur die versicherungspflichtigen Gehälter relevant.

0

Warum gehört 1 % der Menschheit über 50 % des Gesamtvermögens?

In diesem Durchschnittseinkommen sind natürlich auch ALLE Einkunftsarten enthalten.

Wer einmal ein bestimmtes vermögen erreicht hat, wird automatisch immer reicher, weil er beim besten Willen, gar nicht so viel Geld ausgeben kann, wie herein kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterLammsfelde
12.02.2016, 10:39

Der "gute alte" Zinseszins.

0
Kommentar von Detlef32
12.02.2016, 17:15

Es werden nicht ALLE Einkunftsarten berücksichtigt sondern nur die beitragspflichtigen Einkommen aus unselbstständiger Tätigkeit.

Also Einkommen z.B. aus Vermögen, Landwirtschaft, Selbstständige (im Normfall) bleibt unberücksichtigt.

0

Es gibt sicher viele, die wesentlich weniger verdienen, aber eben auch viele, die wesentlich mehr verdienen als der Durchschnitt ebenso sehr sehr viele, die ungefähr beim Durchschittsverdienst liegen. Alles zusammen ergibt eben diesen Durchschnitt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wissen möchtest, wie das ganze System funktioniert,

dann nehm dir mal die 15 Minuten Zeit:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ibrianis
11.02.2016, 17:33

Ein sehr aufschlussreiches Video. Vielen Dank!

1

Also ich kenne nur wenige die soviel verdienen. Realitstisch kann es aber schon sein. Wird halt durch einige sehr hoch gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung