Warum ist das Cover und der Titel eines Buches oft anders wenn es übersetzt wurde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist eine Sache des Verlags, wo man das Interesse der Käufer im Sinn hat. Verkauft sich ein anderer Titel  besser? Ist er reißerischer wie in deinem Beispiel?  Macht er das Werk  evtl. infolge anderer Gegebenheiten interessanter?  

Manchmal ist es umgekehrt ungeschickt, den Originaltitel wörtlich zu übersetzen, wenn sein Sinn  in der Übersetzungssprache nicht ankommen kann, etwa bei  Albees "Wer fürchtet sich vor Virginia Woolf". Das im englischen Sprachraum zumindest vom Anfangsreim her allgemein bekannte  Kinderspiel  "Who's  afraid of the big bad wolf"  würde  im Deutschen  ja  am ehesten dem "Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann entsprechen" und folglich  wäre    "Wer fürchtet sich vor Thomas Mann"   bei uns  ein entsprechendes Gegenstück. 

Allerdings müsste dann natürlich auch inhaltlich die entsprechende Änderung vorgenommen werden, wo Intellektuelle das  englische "big bad wolf"  literarisch zur Dichterin  "Virginia Woolf" abwandeln,  und das könnte als unerlaubter Eingriff ins Werk  angesehen werden, wenn dessen Schöpfer nicht  seine Bewilligung erteilt hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es keinen Sinn macht, weil es missverständlich wäre, oder weil, wie in deinem Fall, kein Deutscher Satz dabei raus käme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei sprichwörtern zb weil die dann keinen Sinn mehr haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?