Warum ist das amerikanische politische System in Deutschland nicht möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Hauptunterschied ist dass es sich in den USA um ein Präsidialsystem und in Deutschland um ein parlamentarisches System handelt. Die Exekutive besteht aus 2 Köpfen in DE, Bundespräsident plus Kanzler. In Amerika ist es eine Person, der Präsident. Im Präsidialsystem sind die Gewalten strikter geteilt. Die Kooperation zwischen den Gewalten ist nur minimal. 

Der Kanzler wird in Deutschland von der Legislative überwacht. So kann das Parlament den Kanzler abwählen. So etwas hast du in den USA nicht. Da gibt es lediglich das parlamentarische Veto. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jagu24
09.05.2016, 19:42

Aber auf dem Blatt steht, dass auch die amerikanische Legislative die Exekutive überwacht.

Und ich verstehe immer noch nicht, warum das amerikanische Gewaltenteilungssystem in DE ein Problem darstellen würde. Die Unterschiede sind doch nicht allzu groß. Oder liegt es an der Koalition bei uns? Es tut mir leid, aber ich verstehe es einfach nicht..

0

Aber in Amerika ist es durch das blöde System der Wahlmänner möglich, dass der Kandidat, der die meisten Stimmen auf sich vereinigt hatte, eben nicht Präsident werden kann. Und in Florida wurde ja offensichtlich total gemauschelt. - So etwas brauchen wir doch wirklich nicht!

Lest Euch das mal durch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sidentschaftswahl_in_den_Vereinigten_Staaten_2000

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nachgezaehlt-Al-Gore-haette-die-US-Praesidentschaftswahl-gewonnen-53099.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen "Wahlkampf" mit 16 Länder-Parteien-Vorwahlen unter gnadenlosem Eimsatz von Milliarden Euro,

bei dem am Wahltag Genosse Bsirske mit einer ALDI-Erbin im Ring steht 

----- NEIN DANKE, so etwas will ich nicht !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?