Warum ist CH4 kein Dipolmolekül, ist meine Begründung richtig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass Methan nicht polar ist, lässt sich eigentlich rein auf die von dir bereits angesprochene räumliche Symmetrie zurückführen.

Die Polarität der C-H Bindung ist eigentlich egal, d.h. wäre die C-H Bindung sehr polar, würden die Ladungsschwerpunkte trotzdem zusammenfallen und ein unpolares Molekül ergeben.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Methan bildet der Kohlenstoff mit den Wasserstoffen eine kovalente Bindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund der polaren Bindungen

Da die Elektronegativitätsdifferenz zwischen C und H sehr klein ist würde ich vorschlagen von unpolaren Bindungen zu sprechen.

Aber sonst ist Dine Begründung ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung