Frage von JuraBWL, 53

Warum ist BWL so beliebt?

Antwort
von HeyMr, 32

BWLer werden immer gebraucht. Aufgrund der Tatsache das es so viele Zweige hat, besonders Marketing, macht es zu nem beliebten Fach. Und wenn du keine Plan hast, was du werden willst, ist BWl auch sehr gut. BWL ist ein Safebet.


Antwort
von Wambo333, 21

Du brauchst kein allzu großes Vorwissen bzw. eine "Vorbegabung" wie es z.B. bei einem Maschinenbau- oder Physikstudium der Fall wäre. BWL ist im Gegensatz zu anderen Studiengängen weniger spezialisiert und dafür breiter gefächert. Das heißt allerdings nicht, dass BWL deswegen deutlich einfacher oder weniger aufwändig ist als andere Studiengänge, wie es viele meinen.

Genau deswegen kannst du auch in viele Richtungen gehen, Management, Marketing, Steuern oder sogar als Selbstständiger ein Unternehmen gründen. Bei spezialisierten Studiengängen ist das Berufsspektrum da meistens deutlich stärker begrenzt.

Antwort
von Danielbraucht, 35

Musst du dich für den Zweig entscheiden?

Antwort
von Johannisbeergel, 27

Weil jeder gerne die Grundlage schaffen möchte, um "Manager" zu werden 

Antwort
von ELiiass, 32

Weil jede Firma jemanden braucht der die Abrechnungen macht ,Marketing usw , größere Chance ein Job zu finden ... mache grad selbst Wirtschaftsmathermatik ähnelt sich sehr 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten