Frage von baska7, 80

Warum ist beim orthodoxen Fasten auch pflanzliches Öl verboten?

Antwort
von Aliha, 62

Weil sich das Verbot nicht nur auf tierische Produkte, sondern auch auf Fett allgemein bezieht.

Kommentar von baska7 ,

Hmmm..., sehr schwierig ! Ich wollte eigentlich einer Person diesen Glaubens (christl. ortodox) zu deren Geburtstag einen selbstgebackenen Kuchen schenken. Nun habe ich beim Googeln auch erfahren, dass auch mentales Fasten angesagt ist, d.h. anscheinend Verzicht auf jeglichen Genuss. Also sollte ich das besser lassen ???

Kommentar von Aliha ,

Keine Ahnung wie ernst diese Person das Fasten nimmt, es gibt auch Muslime, die während des Ramadan tagsüber essen und trinken. Kennst du nicht jemand aus der näheren Umgebung des Geburtstagskindes? Gefastet wird nach meiner Kenntnis von den orthodoxen Christen Mittwochs und Freitags. In bin oft in einem südosteuropäischen Land mit überwiegend orthodoxer Bevölkerung, aus meiner Gastfamilie fastet nur eine Person und deren Tochter, diese ist allerdings Nonne.

Kommentar von Bgjvc ,

Kommt im Prinzip darauf an, wie streng die jeweilige Person fastet und welche Nahrungsmittel bzw Zutaten du verwendest. :-)

Kommentar von Bgjvc ,

Gefastet wird nicht nur Mittwochs und Freitags, es kommt darauf an welchen Schutzpatron die jeweilige Familie glaubt/feiert/anhimmelt/etc Jeder Schutzpatron hat einen anderen bestimmten 'Fast-Tag' in der Woche, manche auch den selben da Orthodoxe nicht nur an 7 Schutzpatronen insgesamt glauben, sondern mehr. Diese ein bis zwei Tage sind jede Woche gleich und an diese sollte man sich auch halten. =wöchentlich Dann gibt es noch das 'normale' Fasten, das bei jeder Person orthodoxen Glaubens gleich ist von der Länge und den Terminen her, sprich Ostern, Weihnachten, etc. Wie streng sich die jeweilige Familie jedoch daran haltet ist äußerst verschieden. Meist wird bei Kindern und Jugendlichen auch noch Nachsicht gezeigt, wenn sie nicht fasten. Hoffe ich konnte etwas helfen :-)

Kommentar von Bgjvc ,

Ich würde die jeweilige Person, auf die sich deine Frage bezieht, fragen, wie streng sie fastet und welche Nahrungsmittel sie währenddessen umgeht bzw nicht verzehrt. :-)

Antwort
von 1988Ritter, 53

Das ist nur bei russischen und serbischen Orthodoxen so, da dort Öle mit tierischen Produkten vermischt werden.

Griechisch Orthodoxe dürfen selbstverständlich Olivenöl nutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community