Frage von Eddcapet, 22

Warum ist bei Fallout 4 nur eine DVD dabei?

Ich habe mir soeben FallOut 4 für 60 Euro gekauft und musste feststellen das nur eine einzige DVD dabei ist!! Es wurden 5GB von der DVD installiert, die restlichen 20 GB müssen nun aus dem Internet heruntergeladen werden. Bei GTA 5 waren sage und schreibe SIEBEN DVD's dabei, dort hatte ich das Problem mit dem herunterladen nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parhalia, 22

Das würde ich dann mal unter dem Begriff "Gewinnoptimierung" definieren. Eine einzelne DVD als reiner Datenträger kostet ja nicht die Welt, aber wenn ich ein Spiel millionenfach verkaufe, so spare ich mir als Anbieter neben x Millionen Datenträgern natürlich auch reichlich an Infrastruktur, wenn ich nur eine einzige DVD pro Lizenz mit den wichtigsten Basisdaten kopieren muss, statt 5, 10 oder mehr Discs pro Verkaufseinheit erst einmal binnen kurzer Zeit zu bespielen.

Denn es braucht ja auch Endgeräte, mit denen man die Daten überhaupt erst mal auf die Disc bringt. Neben der reinen Anschaffung der Geräte kommt hier natürlich dann auch Unterhalt und Wartung mit ins finanzielle Budget.

Da ist es u.A. doch schon merklich einfacher und günstiger, eher einen fetten "Serverpark" statt einer "gigantischen" Duplikationsmaschinerie vorzuhalten.

Kommentar von Eddcapet ,

Den Gedanken hatte ich auch. Ist aber schon sehr dreist dafür dann noch 60 € zu verlangen. Die Zufriedenheit der Kunden steht offenbar nicht im Vordergrund von Bethesda, bei GTA 5 waren wie erwähnt 7 DVD's dabei, da wurden von Rockstar Games keine Kosten und Mühen gescheut. Wird auf jeden Fall eine schlechte Bewertung geben... Danke dir.

Kommentar von Parhalia ,

Gerne geschehen.😉

Eine Kleinigkeit muss aber noch berücksichtigt werden :

Spiele werden immer umfangreicher und komplexer. Dementsprechend müssen die Produzenten auch immer stärker / kostspieliger in Vorleistung treten. Denn was früher mal mit einem Entwicklerteam rund um eine "Hand voll" Mitarbeiter realisierbar war, das geht heute halt nicht mehr "SO". 

Natürlich war die alte Hardware zu DM-Zeiten auch nicht einmal ansatzweise so leistungsfähig wie heutige Konsolen. ( selbst das Internet nicht...hier sprach man noch in "Bit/s" oder höchstens "KBit/s" )

Und bei vielen aktuellen Spielen wird dieser Investitionsaufwand hauptsächlich über die Spielekonsolen reingeholt. Die "PC-Ports" folgen meist erst später, wenn die Kosten erst mal drin sind ...der PC-Absatzanteil ist hier mittlerweile sehr gering geworden )

Den weitaus grössten Anteil am Umsatz machen mittlerweile die Spielekonsolen aus. Und auf PS4 / X-Box One kosten die aktuellen Titel in der Regel sogar nochmals spürbar mehr, als die späteren PC-Versionen.

Es ist halt leider nicht mehr alles so "einfach". Und auch Gedanken des bestmöglichen Kopierschutzes spielen hier mit rein. ( denn auch sowas definiert mögliche Umsatzverluste )

Antwort
von Onix1025, 7

Weil heutzutage die meisten Spiele einfach aus dem Internet runtergeladen werden können und es für Entwickler 7 mal weniger kostet nen Key auf 1 CD zu packen anstatt von 7 DVDs, voll mit Daten.

Kommentar von Onix1025 ,

Ach ja. Und außerdem sind DVDs für viele complexe Prgramme schon ziemlich alt. Hast du mal von Nintendos nächster Konsole gehört? Die steigen auf Festplatten um.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community