Frage von Findus07, 250

Warum ist alles online?

Hallo also wir hatten mit unserem lehrer einen kleinen streit am freitag und alle waren ruhig nur ich habe was gesagt. vielleicht war ich auch bisschen frech. Aber jetzt bei WhatsApp lurksen alle, was sie gesagt hätten und wie das alles fanden vom lehrer. Bei dieser Gewalt von den reubern haben auch alle bei Facebook ihr bild mit der Flagge von Frankreich gemacht und alle haben sich im internet beschwert. Aber in echt hat ja keiner geholfen aber so tun die alle. Ich wohne in Dresden und hier sind auch so Demonstrantionen vielleicht wisst ihr das glaubt ihr bald machen alle nur noch ein Bild von sich in ihren kostümen die sie anhaben und stellen die auf Instagram aber machen eigentlich nix mehr richtig und bleiben daheeme? Meine Mama sagt ich darf da nicht hin aber mein papa sagt das ist ein totaler zirkus da. Ich bin zwar erst 9 und nicht so schlau wie die großen Kinder aber ich glaube das das nicht so toll ist das alles nur noch online ist und nicht mehr in echt. Außerdem habe ich immer Montags Computer verbot da kann man ja dann so was gar nicht machen. Was glaubt ihr?

Und ich will noch sagen das ich das nett das ihr mir antwortet und ich werde euch an zurück antworten. Findus

Antwort
von PublicSubway, 69

Mir scheint der Beitrag auch etwas zu konstruiert. Aber ich habe auch schon seit Jahren nicht mehr mit einem neunjährigen gesprochen und muss zugeben, dass ich die heutige Ausdrucksweise und Art gar nicht mehr kenne.

Doch ich finde das Thema interessant und die eigentliche Message dahinter finde ich noch interessanter.

Mag sein das ich hier in eine Trollfalle laufe und gerade für Unterhaltung eines einzelnen oder einer Gruppe sorge. Aber eigentlich bin ich immer froh wenn ich nur von einer Person den Tag erheitern kann. Was wäre die Welt sonst nur für ein dunkler Ort.

So und um nun Findus seinen Beitrag nicht zu verwehren. 

du hast Recht, dass vieles durch die digitale Welt nicht mehr "ehrlich" ist und viele sich mit fremden Federn schmücken. Dennoch stimmt es nicht das dadurch nichts passiert, Arabischer Frühling.

Internet und Online-Kommentare sind ein zweischneidiges Schwert. Natürlich gibt es viel Hass und halbstarke können ihren Frust an allem und jedem anonym hinterlassen. Aber manchmal hilft es schon dinge auszuschreiben und sich selbst zu therapieren.

Antwort
von Hannibu, 109

Es ist leicht sich später als Helden darzustellen. Und genau das wird gern gemacht. Früher hat man es dann erzählt, wie toll irgendetwas war und wie gut man in der Situation gehandelt hat, heute ist es halt online. Solche Leute suchen in der Regel einfach Aufmerksamkeit und die ist online leicht zu bekommen. Daher machen sie es auf diese Weise.
Ich denke auch jetzt schon oft, dass es doch nicht 'soo ein toller Abend' sein kann, wenn alle paar Minuten Fotos gemacht werden, diese verschickt und dann immer wieder nach Kommentaren geschaut wird. Aber manche Leute scheinen genau dies zu wollen. Mich selbst stört es immer, wenn man z.B. bei Freunden oder auf Partys ist und alle Fotos machen.
Grundlegend passiert es glaube ich aber nicht so oft, dass jemand sich ein Kostüm amzieht, postet wie toll Karneval ist und gar nicht hin geht. Stattdessen kann ich mir bei manchen eher vorstellen, dass sie irgendwo hin gehen um später davon posten zu können.
Dass du nicht zu dem Demonstrationen darfst ist mit 9 Jahren schon richtig, aber für sind ein gutes Beispiel. Auch da gibt es deutlich mehr 'Fans' auf FB, als in echt auf die Straße gehen. (Finde ich in dem Fall aber einigermaßen beruhigend, denn ansonsten wären es unglaublich viele), aber auch da wird es einige geben, die mitgehen um in ihrem Freundeskreis an Ansehen zu gewinnen.

Kommentar von Findus07 ,

ja aber ich verstehe nicht warum die ds machen warum machen die das nicht in echt das der andere das auch weis. immer nur bei Facebook sagen das man das doof findet und will das das anders ist, bringt ja nix wenn man das irgendwie nicht selber macht und was ändert.

Kommentar von Hannibu ,

Da hast du natürlich recht, aber es ist bedeutend leichter sich im Nachhinein als Helden dar zu stellen

Antwort
von Novos, 103

Du hast selbst erlebt, dass es ein Unterschied ist, ob man der Person gegenüber steht und redet, antwortet, oder ob man "weit weg" im Internet "zeigt", wie "mutig" man ist (gerne sein wollte).

Antwort
von labertasche01, 47

Also ich muss ehrlich sein , ich glaube dir deine 9 Jahre auch nicht so ganz.
Trotzdem möchte ich antworten.
Viele denken wenn sie im Internet ihre Meinung äußern sind sie anonym , unsichtbar . Doch das Gegenteil ist der Fall, das Internet vergisst nicht. Was einmal drin steht ist nicht mehr leicht weg zu bekommen.
Es gehört viel Mut dazu in einer Streitsituation seine Meinung zu vertreten.  
Besser wäre es wenn das mehr tun würden,  aber es ist eher Gegenteilig.
Warte noch einige Jahre, dann kannst du in die Politik gehen und versuchen das zu ändern.
Oder Demos organisieren,  Unterschriftenlisten auslegen und hoffen das sich was tut.  

Antwort
von HARtH0USE, 39

Es war schon immer alles nur "online". Schon immer haben Menschen wie blökende Schafe Herden gebildet, gemotzt und gemeckert. Das Inet, Fratzenbuch...das sind nur schnellere Werkzeuge als damals. Als man Zettel mit "Das ist eine Hexe.Verbrennt sie l!' an Bäume genagelt hat.

Leben umströmt sich mit Leben.

Stemme dich nicht gegen den Strom.

Schwimme nicht mit ihm..

Lebe in ihm...

Das ist ein uraltes, japanisches Sprichwort...wird Zeit es umzusetzen....

Denn was wahrhaftig ist kann niemals falsch sein.

Antwort
von Erklaerbaer17, 74

ja Findus da gebe ich dir recht. Die Zeit ist halt so das die eine hälfte des Lebens im Internet statt findet die andere Hälfte findet im wirklichen Leben statt. Und  es gibt auch Leute die glauben, das was sie machen ist so wichtig das es die halbe Welt wissen muss deswegen Posten manche sogar ihr Mittagessen.

Expertenantwort
von loveflowersyeah, Community-Experte für Schule, 25

Hi,

so ganz habe ich deinen Text nicht verstanden, aber ich richte mich einfach mal nach der Überschrift deiner Frage. 

Es ist einfach sich im Internet als Held darzustellen und zu zeigen wie sehr man sich für eine friedliche Welt einsetzt, doch in der Realität hat man doch einfach nur Angst vor der Wahrheit. Der Anschlag in Paris, viele haben ihr Profilbild auf Facebook in die französisch Flagge geändert (ich eingeschlossen) und niemand hat etwas getan. Meiner Meinung nach ist die Angst der Grund dafür. Die Angst davor, dass auch in Deutschland so etwas passiert. Ich denke die Leute haben ihr Profilbild nicht geändert um den Menschen wirklich zu helfen, sie haben es gemacht um Anteilnahme zu zeigen. Vielleicht gibt es Menschen, die sich als Helfer präsentiert haben und sagten sie würden alles für eine friedliche Welt tun, aber das kann und darf man nicht verallgemeinern. Nicht jeder hat solche Absichten.

Dennoch.... Was hat eine Demonstration mit dem Internet zu tun? Normalerweise finden die nicht im Internet statt, deshalb verstehe ich den Zusammenhang nicht.

Mehr als sagen, dass es einfach ist sich im Internet als toll und heldenhaft darzustellen, kann ich nicht tun. So ist es und das wird sich, durch die Anonymität des Internets, so schnell nicht ändern. 

Lg Lfy

Antwort
von webflexer, 79

Habe kein Wort verstanden worauf du hinaus willst.....

Kommentar von Findus07 ,

Ja also alle sagen nur noch on line wie sie alles finden aber nicht mehr in echt und glaubst du das das immer mehr wird weil ich glaube das ist nicht so gut. 

Kommentar von webflexer ,

Und wen ich es ONLINE "sage" dann ist es nicht echt?

Kommentar von Findus07 ,

ich finde das nicht echt weil irgendwie alle das machen aber damit gar nix anders machen und immer nur böse zu anderen sind und ihnen sagen das sie doof sind. aber sie haben gar nicht mit denen in echt geredet und das find ich dann doof. darum möchte ich nicht das alles immer nur online gemacht wird.

Kommentar von Kameamea ,

WILLST du ihn nicht verstehen? Er meint damit, dass man online teilweise Meinungen schreibt, die man im wahren Leben aus Angst oder Scham nicht sagen würde... Aber anonym im Netz macht es ja nix, kennt einen ja keiner... Oder halt prahlt mit Sachen, die nicht wahr sind. Und sowas wird auch noch in der Werbung (siehe aktuelle Telekomwerbung) als toll dargestellt...

Antwort
von max2008, 29

eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemacht
eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemacht
eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemacht
eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemach
eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemacht
eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemacht
eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemacht
eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemacht
eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemacht
eher nicht säuft früher haben das die Leute auch schon so gemacht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community