Frage von 19shift98, 238

Warum ist Alkohol legal, Cannabis aber nicht?

Antwort
von LaQuica, 92

Durch viele gefälschte Experimente in der Prohibitionszeit in der USA. Wie zb. die Sache mit dem "Gehirnzellen töten" der test wurde mit Affen durchgeführt denen mit einer gasmaske mehrere 10 Minuten lang nur Cannabis rauch ohne Sauerstoff zugeführt wurde. Ohne Sauerstoff ist es völlig normal das Gehirnzellen absterben das hat nichts mit dem Cannabisrauch zutun.. Jegliche "Experimente" die damals die angebliche Gefährlichkeit von Cannabis belegten waren purer Schwachsinn, Absichtlich manipuliert oder falsch durchgeführt und das ist mittlerweile bewiesen ;) das einzige Problem ist nur noch das eben ältere Menschen immernoch vom Kopf her in dieser Zeit Leben. Niemand hat Veränderungen gerne und plötzlich eine Substanz die dein ganzes Leben verboten war, wie Zucker zu akzeptieren fällt natürlich schwer. Aber wenn die verursacher des Hasses gegen Cannabis es schon verstanden haben das es nichts bringt, dann wird das der Rest der Welt auch bald einsehen .. Nur eine Frage der zeit an sich. 

Kommentar von piobar ,

Entweder hat du das Experiment nicht richtig wieder gegeben oder strak übertrieben in der Aussage das die Tiere zehn Minuten Cannabisrauch ohne Sauerstoff ausgesetzt wurden. 10 Minuten ohne Sauerstoff stirbt jedes Lebewesen an einem Erstickungstot. 10 Minuten unter Reinem Rauch (Kohlenmonoxid darum Rauch) Erstickungstot. Mit anderen Worten die Lebewesen wären nach 10 Minuten mindestens zwei Mal erstickt.

Kommentar von LaQuica ,

Jup ums zu verdeutlichen. 

Kommentar von OlliBjoern ,

Inzwischen gibt es aber eine Menge Studien an Menschen, die schon darauf hindeuten, dass Cannabis Auswirkungen auf das Gehirn haben kann. Bei Erwachsenen weniger, aber vor allem bei Jugendlichen im Wachstum. Z.B. kann man Veränderungen im Hippocampus und im präfrontalen Cortex sehen.

Es gibt auch Studien, die eine zeitweilig verminderte Intelligenzleistung sehen. Allerdings scheint dieser Effekt nach 3 Monaten ohne Cannabis wieder zu verschwinden.

Ich bin durchaus aufgeschlossen dafür, Cannabis (für Erwachsene) zu legalisieren, aber es ist nicht zu 100% gesund. Alkohol ist freilich auch ungesund, aber auch da bin ich nicht für ein Verbot, weil ich denke, dass jeder Erwachsene das für sich selber entscheiden soll. 

Antwort
von xFitnessLife, 145

Das fragen sich viele. Bis heute gab's noch keine vernünftige Antwort darauf. 

Kommentar von robi187 ,

warum muss man an der roten ampel halten? weil es so festgelegt ist? egal wieviele dies in fragestellen?

Kommentar von xFitnessLife ,

Du hast wohl meine Antwort nicht verstanden. 

Kommentar von LaQuica ,

Weil es die anderen gefährden würde die gerade grün haben :) da hast du eine Erklärung und nun bist du dran.! Also finde mal eine vernünftige Antwort warum Cannabis für Erwachsene verboten ist obwohl es nachweislich unschädlicher ist als Alkohol? :D

Kommentar von wolfenstein ,

Man muss da halten, weil der andere grün hat und es sonst zu einem Unfall kommt, vorausgesetzt jeder hält sich an rechts vor links. Und du hast die Antwort nicht verstanden

Antwort
von nocheinnutzer, 47

Die Herstellung von alkoholischen Getränken die dann auch noch schmecken ist ziemlich aufwendig. 

Das kann Ottonormalverbraucher nicht. 

Also gibt es einen riesen Wirtschaftszweig mit dem man jede Menge Geld verdienen kann. 

Wenn Cannabis legalisiert wird, fangen viele Menschen an ihr Gras selbst anzubauen, und anstatt Alkohol zu trinken lieber Cannabis konsumieren. Das ist so einfach wie eine Tomate zu ziehen. 

 

Grob gesagt....Daran verdient der Staat kein Geld. 


Kommentar von john201050 ,

naja, schnaps brennen ist jetzt nicht so schwer.

maische ansetzen - gar kein aufwand oder können notwendig.

mehrfach brennen - minimaler aufwand, ein paar regeln beachten und man hat feinen schnaps.

diesen dann noch mit wasser auf trinkniveau verdünnen und man hat super günstig schnaps her gestellt - das ist aber verboten. (sonst würde niemand mehr für 5€ vodka kaufen, dessen preis zu beinahe 4€ aus steuern besteht)

Antwort
von xxeroxx4, 143

Wahrscheinlich weil der gute start noch nicht genau weiß wie rentavel es ist bzw wie sie es schaffen viel geld damit zu machen ohne das man es merkt

Antwort
von napoloni, 6

Warum ist Alkohol legal, Cannabis aber nicht?

Ich rauche seit Jahren Alkohol. Ohne jegliche Schäden!

Antwort
von wolfenstein, 62

Der private Konsum ist doch gar nicht illegal, sondern das kaufen und verkaufen und das mit sich führen. Du darfst ja auch kein selbstgebrauten Schnaps verkaufen

Kommentar von Speartful ,

Natürlich ist Konsum nicht illegal aber das ist nichts weiteres als eine Gesetzeslücke. In dem Moment wenn du nen Joint in der Hand hältst 'besitzt' du ihn und machst dich strafbar

Antwort
von werbinich1243, 49

Weil die Dealer sonst von Hartz4 leben müssten und der Staat hat kein Bock noch mehr Leuten Geld in den Rachen zu schieben ;)

Antwort
von wfwbinder, 114

Ich vermute mal, weil ich ein Glas wein trinken kann, ohne 0,5 Promille zu haben und somit noch fahrfähig bin.

Ich habe noch nie gehört, das einer von einem Joint nur einen Zug genommen hat und eben nicht bekifft ist.

Kommentar von kzumollegah ,

Unsinn, damit man von einem Zug bekifft sein sollte, muss man schon Bong rauchen. Von einem Durchschnittsjoint ist man nicht nach einem Zug fahruntüchtig. 

Kommentar von wfwbinder ,

Das habe ich auch nciht behauptet. Ich habe nur geschrieben, dass ich noch nicht gehört habe, dass einer nur einen Zug nimmt.

Allerdings muss ich auch zugestehen, das ich bezüglich jeder Art von Droge (Ausnahme WEin als Getränkt) schreibe, wie ein blinder von der Farbe. ich gehöre zu der Minderheit, die noch nie gekifft hat.

Kommentar von LouPing ,

THC wird bei MS Patienten therapeutisch eingesetzt, also ärztlich über Btm - Rezept verordnet. Die Erfolge sind beachtlich. 

Du solltest hier deine Vorurteile zügeln. 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Und nach einem Zug hört man dann auf?

Kommentar von LouPing ,

Ich habe noch nie gehört, das einer von einem Joint nur einen Zug genommen hat und eben nicht bekifft ist.

Das ist absoluter Unsinn. 

MS Patienten konsumieren z.T. recht hohe Dosen THC (das ist Schubabhängig) ohne "bekifft" zu sein. Die Leute haben ihren Alltag und gehen auch arbeiten. 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Medikamente machen bei Krankheit ja auch Sinn. Medikamentenmißbrauch schadet. Oder sind alle Kiffer krank? Wenn ja, dann durch den Mißbrauch selbst.

Kommentar von LouPing ,

Nun, ich persönlich kennen viele Alkoholkranke (Abhängige)  und Menschen die auch nach einem Entzug unter den Spätfolgen zu leiden haben. 

Einen kranken Kiffer kenne ich bisher noch nicht, hier wird es dann aber mit Mischkonsum gefährlich. 

THC - Alkohol 

THC - andere Drogen 

Kommentar von wfwbinder ,

Und ich kenne viele, die wie ich, seit ca. 40 Jahren regelmäßig ein Glas Wein zu Essen trinken und keinerlei Anzeichen einer Alkoholabhängigkeit haben.

Kommentar von seife23 ,

Sicher, dass glaub ich dir gerne! Aber Abhängigkeit ist nicht gleich Sucht und wenn jemand 40 Jahre lang regelmäßig Alk trinkt, ist da schon eine gewisse Süchtigkeit vorhanden. Versteh mich nicht falsch, dass muss ja nicht unbedingt negativ behaftet sein und ich kann es voll und ganz verstehen, wenn jemand ab und an trinken möchte, dass ist schließlich jedem sein Bier (Witz), doch trotzdem muss man das Kind beim Namen nennen und wenn jemand so langfristig eine Substanz konsumiert und auch nicht vorhat damit aufzuhören, ist auch ohne körperliche Entzugssymptomatiken eine Art von Sucht gegeben.

Kommentar von LouPing ,

Passiert das täglich über eine gewisse Menge hinaus (Alkoholgehalt) spricht man laut Def. tatsächlich von einer Abhängigkeit. ;-) 

Evtl. kennst du das besorgte Gesicht des Arztes z.B.bei einer OP Vorbereitung. In der Akte steht dann deutlich das eine Abhängigkeit möglich wäre. 

Kommentar von seife23 ,

Sich nach einem Glas Wein als fährfähig zu beschreiben halte ich aber mal für eine äußerst wage Behauptung. Man kann auch mit über 1 Promille unfallfrei fahren...richtig man kann, muss es aber nicht und die Risiken für die Mitmenschen steigen.

Kommentar von wfwbinder ,

Per Gesetz ist man , wenn man 0,5 %o nciht überschreitet udn die Fahrweise nicht auffällig noch fahrfähig.

Ich habe nicht geschrieben, dass ich mit Alkohol im Blut noch fahren würde. Das mache ich nämlich nicht.

Kommentar von john201050 ,

niemand hat verlangt bekifft fahren zu dürfen.

es geht lediglich darum am abend anstatt einem feierabendbier ein feierabendtütchen zu rauchen. zuhause auf der terrasse.

was das mit dem autofahren zu tun hat bleibt wohl ihr geheimis.

(desweitern ist "fahrtüchtig" relativ. und eine 0,0 promille grenze überfällig. denn auch 1 glas wein beeinträchtigt die fahrtüchtigkeit nachweislich negativ!)

Kommentar von wfwbinder ,

niemand hat verlangt bekifft fahren zu dürfen.

Stimmt, aber trotzdem gibt es Leute, die es tun.

Die 0,0 %o Grenze halte ich übrigens auch für richtig, weil sich dann keiner hinter  "ich dachte es geht noch" verstecken könnte,

Antwort
von kzumollegah, 113

Um unsere Drogenbeauftragte zu zitieren: Weil Cannabis eine illegale Droge ist! ;-)

Kommentar von Turnupppgurl ,

Marlene Mortler <3

Kommentar von LaQuica ,

Die sollte lieber wieder Kühe melken gehen die blöde.. 

Kommentar von john201050 ,

die ist nicht blöd.

die ist "gelernte landfrau" (oder so was ähnliches)

also mit nudeln kochen und wäsche machen kennt sie sich bestimmt aus. wie sie das zur drogenbeauftragten qualifiziert bleibt wohl das geheimnis der union.

Antwort
von kubamax, 44

Das kommt aus der Zeit, als es Langhaarige, linke Studenten, Kommunarden, Hippies, Gammler, Blumenkinder, Guruanhänger...gab. Die beteiligten sich nicht mehr am dumpfen Betrinken der Betonkopfspießbürger, sondern sie kifften. Die Betonkopfspießbürger haben das immer noch implantiert.

Antwort
von Meli6991, 92

Irgenwann muss man eben anfangen etwas zu verbieten.

Warum darf man in andren Ländern den Führerschein früher machen als bei uns ?

Kommentar von Kodringer ,

Warum muss man das, wenn es nachweislich überhaupt nicht funktioniert?

Antwort
von Chemieversuch, 75

Weil die Alkoholkultur in Deutschland schon seit Jahrhunderten sehr ausgeprägt ist (siehe Bier) und bei uns schon immer zum Alltag gehörte. Deshalb ist Alkokol legal. 

Kommentar von LaQuica ,

Als im Völkerkunde, Ägypten eine Resolution zur "Kontrolle (sprich Verbot) von Haschisch" einbrachte, stimmten nicht ganz die Hälfte der Länder dafür. Deutschland enthielt sich der Stimme, da der Hanf dort einen gewissen Stellenwert hatte. Als Ägypten allerdings der deutschen Regierung versprach, daß Heroin (made in Germany by BAYER) und Kokain (auch made in Germany vom Chemieriesen Merck) ungehindert nach Ägypten exportiert werden dürften, stimmte Deutschland für die Hanf-Prohibition. Die Ägypter forderten dieses Verbot übrigens, um ihre rauchenden, rebellischen Untertanen besser unter Kontrolle zu kriegen (wie in den USA). Alkohol ist legal weil es keine Alternative zu einer Milliarden Schweren Branche wie den Kunststofffasern bietet. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community