Frage von TheDarkestSun 29.03.2010

Warum isst man an Karfreitag kein Fleisch?

  • Hilfreichste Antwort von frank1968 29.03.2010

    Es gibt sehr wohl eine Antwort, die das Phänomen direkt erklären kann.

    An Karfreitag ging es nicht um Fisch, sondern um sogenanntes "fleischliches Verlangen", also um Sex. Die Forderung war, sich da doch bitteschön zurückzuhalten.

    Infolgedessen wurde auch das Essen von Fleisch verboten, weil ja jedes Fleisch durch, naja eben Geschlechtsverkehr entstanden ist.

    Wieso aber dann Fisch? Nun, früher dachten viele Menschen, dass Fische spontan, ohne Sex entstehen. Die sind plötzlich einfach da, dachte man. Da man es heute besser weiß, müsste man also konsequenterweise auch auf Fisch verzichten....

  • Antwort von hani99 29.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Als Teil des Osterfastens ist der Karfreitag in der römisch-katholischen Kirche ein strenger Fast- und Abstinenztag. Die Tradition, freitags kein Fleisch zu essen, ist auf das Karfreitagsgeschehen zurückzuführen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Karfreitag

    LG hani99

  • Antwort von Igitta 29.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das ist im christlichem Glauben Usus.

  • Antwort von viktorel 24.08.2013

    Weil nach "dämonischer Lehre" (Offb.12,9) Christus an einem "Freitag" gestorben sein soll, obwohl er selbst sagte, er sei drei Tage und Nächte im Grab (Joh.12,40).

    Laut satanischen Lehre soll er aber am Sonntag auferstanden sein (genau drei Tage, nicht ?).

    In Wahrheit starb er an einem Mittwoch, weil der Donnerstag ein heiliger Jahressabbat war (Joh.19,31).

    Am Abend des Sabbat war er bereits auferstanden (Mt.29,1), denn die Tage "beginnen" in Gottes Wort mit dem Sonnenuntergang (3.Mose 23,32).

  • Antwort von viktorel 24.04.2013

    Ist doch logisch: Weil Jesus nach katolischer Lehre am Freitag starb und nach drei Tagen, de er im Grab bleiben sollte (t.12,40-Sonntag ?) wieder auferstand.

    Und: Freitag bis Sonntag sind nunmal 3 Tage, oder ? Zähle doch:

    Freitagabend bis Samstagabend: 1 Tag. Samstagabend bs Sonntagabend: 2 Tage. Sonntagabend bis Montagabend: 3 Tage.

    Was war wieder die Frage ??

  • Antwort von viktorel 03.04.2013

    Das verlangt die "Weltkirche" (2.Kor.4,4) von ihren Schäfchen (Offb.12,9).

    Ihre Behauptung: von Freitag zum Sonntag wären 3 Tage und Nächte (Mk.16,2; Lk.24,7).

    Warum man "Fisch" essen soll, weiß ich auch nicht...

  • Antwort von Eulenpapi 29.03.2013

    "Man" vielleicht nicht, ich mache das schon.

  • Antwort von schino 29.03.2010

    Charles Darwin wahr es egal.Nur ihn wird keine solche ehre zu Teil.Dabei wahren beide Genies ihrer zeit nur halt jeder auf seinem gebiet.

  • Antwort von Panikattacke 29.03.2010

    Ich tue es doch!

  • Antwort von vollimleben 29.03.2010
Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!