Frage von Mehmet1979, 88

Warum Iphone gibt nur 1 Jahr garantie?

Antwort
von KuarThePirat, 53

Der Hersteller ist im Rahmen der Gesetze völlig frei in der Gestaltung der Garantie. Er kann ein Jahr geben oder auch gar keine. Er kann bestimmte Teile ausschließen oder einschließen. Da mischt sich der Gesetzgeber nicht ein.

Gesetzlich geregelt ist in den europäischen Ländern die Gewährleistung. Die regelt aber nicht das Verhältnis zwischen Kunde und Hersteller sondern zwischen Kunde und Verkäufer.

Antwort
von Minihawk, 64

Nahezu jeder Hersteller bietet eine Garantie, die mindestens ein halbes Jahr dauern muss, der Zeitrum bis zu zwei Jahren nennt sich Gewährleistung.

In der Garantiezeit muss ein Gerät ersetzt werden, wenne s defekt ist, es sei denn, der Hersteller kann nachweisen, dass das Gerät durch Beschädigungen und Fehlbedienungen defekt geworden ist.

nach der Garantiezeit (die bei Apple anscheinend ein Jahr dauert) dreht sich die Beweislage um, das Gerät wird nur dann ausgetauscht, wenn ihr nachweisen könnt, dass es nicht durch eine Beschädigung oder Fehlbedienung kaputt gegangen ist. Das kann man aber eigentlich nie, deshalb werden Geräte außerhalb der Garantiefrist eigentlich nie kostenfrei ersetzt.

Es gibt aber durchaus Hersteller, die die Garantiezeit auf zwei Jahre ausgedehnt haben.

Antwort
von ludpin, 37

Das Hinterhältige ist, dass erst nach 2 Jahre oft eine Macke eintritt, siehe KFZ.

Antwort
von Fclerli, 60

Weil du kein Schweizer bist und keine 2 Jahres Garantie geniessen kannst ;) !!

Kommentar von Minihawk ,

Falsch: Garantie und Gewährleistung sind zwei Paar Schuhe. Wenn Apple nichts großes an ihren garantiebedingungen seit dem Iphone 4 geändert haben, so gibt es imme rnoch ein jahr Garantie und das zweite Jahr Gewährleistung.

Kommentar von Fclerli ,

Alter ich habe 2 Jahre Volle Hersteller Garantie in der Schweiz das ist Gesetzlich geregelt

Kommentar von KuarThePirat ,

Auch in der Schweiz hast du keine 2 Jahres Herstellergarantie. Die Schweiz regelt auch nur das Verhältnis zwischen Verkäufer und Käufer. Daher hast du "nur" 2 Jahre Gewährleistung. Dein Ansprechpartner ist daher der Verkäufer und nicht der Hersteller. Was Verkäufer und Hersteller untereinander machen, ist dann aber nicht mehr dein Problem.

Kommentar von Fclerli ,

Gemäss Schweizer Verbraucherschutzgesetzen können Verbraucher nach ihrer Wahl eine Kaufpreisminderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten, indem sie das Produkt gegen volle Kaufpreiserstattung zurückgeben. Verbraucher können auch den Ersatz mangelhafter Waren auch verlangen, wenn es sich bei dem Erwerb um austauschbare Waren handelte. Die Hauptverantwortung liegt beim Verkäufer, also Apple beim Kauf der Waren im Apple Online Store oder in einem Apple Store.Diese Rechte gelten zwei Jahre ab Übergang der Waren. Ein Verbraucher muss den Verkäufer unverzüglich über den Mangel oder die Abweichung in Kenntnis setzen, wobei je nach Umständen auch eine längere Frist möglich ist.

Kommentar von KuarThePirat ,

Genau, beim Verkäufer. Nicht beim Hersteller. Dass der bei Apple in Personalunion sein kann, ist klar... aber dann resultieren deine Ansprüche aus Apples Rolle als Verkäufer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten