Frage von Karandasch2, 91

Warum interessiert das Thema Depression so viele Menschen?

Antwort
von webheiner, 33

Ganz einfach - weil es so viele Betroffene gibt, und so viele, die denken, sie seinen betroffen, obwohl sie statt Depression einfach nur einen Durchhänger haben. Die Krankheit ist in den letzten Jahren doch sehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt und fast jeder kennt irgendwen, der eine Depression hat.

Antwort
von voayager, 23

Ganz einfach, viele Menschen sind davon betroffen.

Antwort
von Steffile, 75

Weil jeder jemanden mit Depression kennt und das verstehen moechte.

Antwort
von Midnight1999, 8

Weil sie sehr populär geworden ist. Stellt sich nur noch die Frage, warum viele abweisend reagieren, wenn man ihnen sagt, dass man sich selbst verletzt (Symptom für u. A. Depression).

Antwort
von jennywonfer, 20

Es gibt immer mehr Menschen die darunter erkrankt sind. Es führt öfter auch zu suizid. Das Thema sollte wirklich ernst genommen werden. Man sollte wissen wie man damit umgehen soll...

Antwort
von xXxNinixXx, 45

Ist glaube ich auch ein bisschen wie mit schlimmen Nachrichten. Im tv und zeitungen kommen fast nur noch schlechte Nachrichten aus aller Welt, da die Menschen das "gerne" sehen.
Nicht dass sie gut finden was passiert aber sie lesen es halt lieber als langweilige Geschichten über Steuererhöhungen zb.
Depressionen hatte jeder scjonmal so ein bisschen oder sich reingesteigert, viele dramatisieren das halt gerne glaube ich.
Hoffe es ist verständlich was ich meine ..:D
LG nini

Antwort
von Virginia47, 43

Weil Depressionen gesellschaftsfähig geworden sind. Und fast jeder versucht, sie zu verstehen. 

Antwort
von GravityZero, 60

Weil viele eine haben, oder glauben eine zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community