Frage von Barnstormer, 108

Warum interessieren sich immer so alte Frauen für mich?

....ich kriege es einfach nicht hin! Ich bin 46 Jahre und single und habe eigentlich kein Problem mit den Damen. Aber eigentlich hätte ich auch gerne eine gute Beziehung, aber immer ziehe ich ein Klientel an, was fast schon das Gegenteil von dem ist in was ich mich verlieben könnte. Wie gesagt bin ich 46 Jahre und online wie auch privat werde ich stets von Frauen um die 46 bis 55 Jahre umworben und ich denke kein Mann interessiert sich in der Blüte der Midlifecrisis für so etwas.Ich bin da keine Ausnahme. Für alle die jetzt wegen der political correctness aufschreien, sei folgendes Video an Herz gelegt warum und wieso das so ist: https://www.youtube.com/watch?v=CUhcERZyXVM Warum suchen sich so viele Frauen heute Männer jüngeren oder Ihres Alters, obwohl es zwangläufig in eine Verlierer/Verlierer Situation endet? Und wie schafft Mann es sich für seine Zielgruppe zu begeistern...sprich so 30 - 45 Jahre im meinem Fall? (Hier will ich bitte nicht hören dass es auch attraktive 50 jährige gibt, denn das weiss ich auch....wenn diese auch in einem Verhältnis von 1 zu 10.000 stehen und daher weder relevant noch verfügbar sind)

Antwort
von Ostsee1982, 45

Und du denkst das sich eine junge 30 jährige Frau für " so etwas" - wie du das so nett ausdrückst - begeistern kann? Ich fnde das schon herablassend. Eine Frau die 9 Jahre älter ist als du die passt dir nicht ins Schema aber gerne darf sie 16 Jahre jünger sein. Wenn du mit den Frauen - wie du schreibst - eigentlich kein Problem hast müsste dein Anliegen doch schnell und unkompliziert befriedigt werden können?! Aber es ist auch wirklich ein Unding, dass Frauen deine Midlifecrisis so wenig berücksichtigen. Mit der breiten Masse zu argumentieren ist natürlich sehr bequem, denke aber, dass weit nicht jede Frau an sexistischen Machos interessiert ist.

Kommentar von Barnstormer ,

....Macho bin ich keiner und wenn ein klar differenziertes Denken zwischen den Geschlechtern für dich sexistisch ist, dann bin ich auf alle Fälle sexistisch. Denn wir sind definitiv nicht gleich und das ist die Strategie der Natur: Wir korrelieren miteinander...und ich bin ganz bei Dir wenn Du denkst, dass keiner hier das Recht hätte den anderen abzuwerten. Das tue ich nicht und ich denke auch nicht so. Dennoch kannst Du es auch nicht leugnen dass sich zwar die Zeiten geändert haben, aber weder Frau noch Mann haben sich da so schnell anpassen können. Es gelten immer noch die alten Regeln der Partnerwahl. Oben habe ich es bereits verlinkt, aber gerne für Dich noch mal extra:   https://www.youtube.com/watch?v=_YAobC6fT

...und für Deine Antwort zu entkräften: Sicher wird auch die Wahl für mich enger, aber meine letzte Beziehung war dergestalt, dass Ihr Vater knapp 2 Jahre älter war als ich......jedoch finde ich es halt nicht gut wenn das zwischenmenschliche in einen Stellungskrieg ausartet, bei den es nur Verlierer geben wird. Ihr Frauen könnt  einen attraktiven charmanten Mann der grösser ist als ihr und mehr Status besitzt, wenn er auch älter ist hervorragend als Partner akzeptieren und denkt wir könnten das gleiche umgekehrt auch. Das stimmt halt einfach nicht....

 

Kommentar von Ostsee1982 ,

Ihr Frauen könnt  einen attraktiven charmanten Mann der grösser ist als ihr und mehr Status besitzt, wenn er auch älter ist hervorragend als Partner akzeptieren und denkt wir könnten das gleiche umgekehrt auch. Das stimmt halt einfach nicht....

Ich finde, dass du sehr stark verallgemeinerst was an der Realtität vorbei geht. Mein Mann ist 5 cm kleiner als ich und hat keineswegs einen höheren Status, hier ist es rein ausbildungstechnisch umgehkert der Fall. Mich stört das nicht im Geringsten ansonsten gäbe es insgesamt keine 12 Jahre Beziehung. Vielmehr pickst du dir alles raus was dein Meinungsbild untermauert, daher wohl auch die gern kopierten YT Links und möchtest dies als einzige Wahrheit verkaufen.

Offenbar betrachtest du dich als Geschenk an die Frauenwelt, denke aber, dass du dich mehr reflektieren solltest, in dem, was du einer Frau bieten kannst außer deine bloße Existenz, längst verstaubte Diplome an der Wand und schlaue Sprüche. Du stellst eine Frage an die Allgemeinheit, möchtest scheinbar andere Sichtweisen hören aber bis derart auf dein zemteniertes Meinungsbild fixiert, dass man dir  bei der weiteren Suche nur alles Gute wünschen kann!

Antwort
von jessiehp, 52

Ist das für dein Alter nicht sehr oberflächlich, wenn es um eine stabile Beziehung und nicht nur um das Eine geht?

Abet ich denke allgemein interessieren sich jüngere Damen Naturkunde für Männer, die ein Hobby haben, Aktiv sind oder sehr viel Geld haben..

Kommentar von Barnstormer ,

...Nein es ist nicht oberflächlich, sondern schlicht und einfach die Tür ins Haus.Der Charakter wäre dann das Wohnzimmer...um oberflächlich zu sein wäre dann immer noch sehr viel Platz...

Kommentar von Barnstormer ,

https://www.youtube.com/watch?v=_YAobC6fTz0

....ich denke es geht zwar auch um mich aber auch um alle und warum es so viele Singles gibt.......es ist ein Denkfehler zu glauben Männer seien so flexibel wie Frauen und hätten ein Anpassungs- und Änderungspotential.....das haben wir leider nicht......und es ist denke ich wichtig dies anzuerkennen.....

Kommentar von jessiehp ,

und mir mit meinen jungen 18, fast 19 Jahren wird gesagt, ich solle nicht darauf achten , dass mein späterer Freund fit und sportlich ist, weil mich das zh oberflächlich macht.. aber klar gebe ich dir recht, man hat nunmal seine Richtlinien.. ich hoffe du findest die Richtige Meine Großmutter fand ihr wahre Liebe erst im stolzen Alter von 62

Antwort
von realistir, 21

Was sagt dir unschärferelation? du erinnerst mich an all diese Gruppen Wissenschaftler die jede Menge "Behauptungen" aufstellen oder einfach Formeln aufstellen mit irgendwelchen Variablen und dann wieder behaupten das sei so und wissenschaftlich bewiesen!

Wie sieht es bei Vorgenannten mit der sogenannten Lehrmeinung und deren Paradigmen aus? Diese selbsternannten Wissenschaftler lassen aus den sehr komplexen Zusammenhängen einfach große Mengen weg und behaupten, diese Betrachtung des Restes sei fehlerfrei.

So ähnlich argumentierst und betrachtest du hier einige Dinge. Ist mir auch vollkommen klar, denn du hast ja auch schon ein Vorurteil namens erwartetes Ergebnis. Logisch, wenn das Ergebnis so sein soll, muss deine Betrachtung ja entsprechend sein.

Somit verwundert mich dein Argument nicht es muss dann, und nur dann zwangsläufig in Richtung Verlierer gehen. Scheuklappendenken und Diffamierung Anderer aufgrund einer Sichtweise. Willkommen im Club der Oberflächlichen, bei denen alles was anders ist, automatisch Vorsicht angebracht ist.

Was willst du mit jüngeren Frauen ernsthaft anfangen, wenn du mit der eigenen Altersgruppe nichts anfangen kannst, und mit den Älternen nichts anfangen willst? Du stehst dir doch genau genommen selbst im Weg ;-) 

Kommentar von Barnstormer ,

1. Bin mir Deiner Argumentation im vollstem Umfang bewusst.

2. Habe an der TH München studiert,  was mich unter anderem befähigt diesen geistigen Dünnpfiff fachgerecht interpretieren zu können

3. Tue Dir selbst einen Gefallen und konsumiere weniger bewusstseinserweiternder Substanzen!

Kommentar von realistir ,

Dein Studium befähigt dich nur, dir etwas einzubilden, dich für einen zu halten der genau die gleiche Lehrmeinung vertritt wie viele dieser Sorte. Solltest du leicht begreifen können ;-)

Was zählt denn von der Lehrmeinung Einsteins noch bezüglich der Quantentheorie? Und kannst du wenigstens normales Deutsch verstehen, dann müsstest du sofort begreifen was das Wort Theorie bedeutet, das in den Wissenschaften immer die Grundlage ist.

Du kannst dir höchstens deines Scheuklappendenkens bewusst sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten