Frage von Caddyshack83, 83

warum immer noch keine Concorde 2.0?

warum gibts immer noch nicht ne neue spritsparendere version der Concorde? Sind ja fast 50 Jahre seit dem Erstflug der original Concorde vergangen.

heutzutage kann man bestimmt Triebwerke bauen die weniger als die Hälfte des Sprits verbrauchen

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug, 28

Warum sollte man eine bauen? Ich glaube, Du machst Dir keine Vorstellungen, wie lange alleine die Entwicklung eines Flugzeugs dauert. 

Irgendwann wird es vielleicht wieder Überschall-Passagierflugzeuge geben - oder auch nicht! Wer hier bei GF soll das wissen? Die Anzahl der Entwicklungsingenieure auf dieser Plattform ist doch eher beschränkt. 

Wie die Concorde wird ein neues Überschallflugzeug aber nicht mehr sein, warum auch? Sie war viel zu teuer im Unterhalt und durch das Verbot des zivilen Überschallflugs über bewohnten Gegenden verlor sie trotz ihrer Geschwindigkeit gegen langsamere Unterschallflugzeuge. 

Viele Paxe "langsam" zu transportieren, dafür aber mit wenig Zwischenlandungen, war all die Jahre günstiger als wenige Passagiere "schnell" mit vielen Zwischenlandungen, denn Überfluggebühren und Landegebühren nagten ja auch am Ertrag. Die Concorde war also ein reines Prestigeobjekt und für die Flüge nur zwischen Paris/London und New York einfach viel zu unwirtschaftlich. 

Wo eine B747 vielleicht 2x am Tag ein Land überfliegt, könnte es ein Überschalljet vielleicht drei- oder viermal schaffen - gegen entsprechende Gebühren. Das muss sich natürlich auch rechnen. 

Es lohnt sich deshalb nicht, die Technik von "vorgestern" wieder auszugraben. Besser ist es, gleich einen richtigen Sprung zu machen, z. B. zum Hyperschallflugzeug mit Mach 3 oder schneller, mit Überschallverbrennung, mit Wasserstoffantrieb etc. Man kann aber noch keine Triebwerke bauen, die bei einem konstanten Überschallflug über Stunden nur die Hälfte des Verbrauchs der SNECMA Olympus-Engines haben. 

Technologische Probleme und die Gesetze der Aerodynamik lassen sich eben nicht ganz so einfach überlisten, auch wenn daran geforscht wird. 

Für den interessierten Laien gibt es aber z. B. bei Airbus eine Webseite, die sich mit dem Thema "future of flight" beschäftigt. Schau mal hier rein:

http://www.airbus.com/innovation/future-by-airbus/

Bei Boeing gibt es etwas Vergleichbares. 

Du schreibst: "es gibt schon einige Überschall-Business Jets, warum also kein passagierflugzeug." 

Welche Jets (also auch noch Mehrzahl) sind denn das? Ich kenne nur die Ankündigung einer älteren Projektstudie "Spike S-512 could be the world's first supersonic business jet" (december 26, 2013 mit einem update von january 20, 2016). Aber noch fliegt da nichts. 

Sie wollen in 8 Stunden von L. A. nach Tokyo fliegen mit einer Geschwindigkeit von M 1.6 - 1.8. Ein normaler Jet braucht rund 10 Stunden. Wo also sollte der Vorteil liegen? Die Amis nehmen halt den Mund gerne voll. 

Ich bin natürlich daran interessiert, mehr zu erfahren. Kennst Du andere Hersteller und Muster, lass es mich wissen, denn Du sagst ja, dass es "einige" Überschall-Business-Jets gibt. Bisher stößt man aber nur auf Absichtserklärungen oder Design-Studien, aber noch kein Stück fliegendes Blech. 

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 38

Nein, kann man nicht. Warum nicht? Weil es derzeit nur eine Triebwerksbauform gibt, die im Überschallbereich Sinn macht, und das sind Turbojet-Triebwerke, deren Hauptmerkmal mangels Bypass nun mal die enorme Lautstärke und der hohe Kraftstoffverbrauch ist.

Weiterhin: Sich im Überschallbereich zu bewegen, setzt grundsätzlich eine gesteigerte Leistung voraus, da der nötige Schub bis zur Schallgrenze exponentiell und danach proportional zur Geschwindigkeit wächst.

Die größeren Probleme der Concorde war denarüber hinaus weniger die Triebwerke, sondern vielmehr ua. aerodnamische EInschränkungen vor allem im Langsamflug (es gibt bis heute kein zweites Verkehrsflugzeug abgesehen von der ähnlichen TU 144, das eine annähernd so hohe Start- und lAndegeschwindigkeit wie die Concorde hat), was die Flughafenauswahl einschränkt, und dann noch das immer noch bestehende Verbot von Überschallflügen über Land, die enormen Kosten, die mit einem solchen Projekt einhergehen und die sich schon bei der Concorde trotz gut besuchter Flüge und hohen Preisen in fast 30 Jahren nie rentiert haben.

Der eigentliche Todesstoß für die Concorde war aber nach wie vor der 11. September und in jüngerer Zeit Smartphones. Zuletzt wurde die Concorde nur noch von einer festen Stammkundschaft von Geschäftsmännern genutzt, von denen 80% seinerzeit in den Twin Towers den Tod fanden. Und in jüngerer zeit ist es weitaus billiger, per Videochat an Konferenzen teilzunehmen, als psychisch anwesend zu sein.

Folglich also: Weder ist ein solches Projekt auch nur ansatzweise so sparsam und einfach umzusetzen wie konventionelle Verkehrsflugzeuge, noch macht es aus rechtlicher Sicht Sinn, noch gibt es derzeit einen Bedarf dafür.

Kommentar von Caddyshack83 ,

danke, endlich mal jemand der Ahnung hat

Kommentar von IchbinPilotAB ,

Im Gegensatz zu dir ja 

Antwort
von Hardware02, 21

Richard Branson arbeitet, so viel ich weiß, daran. 

Aber es ist ja nicht so, dass die Concorde einfach nur zu viel Kerosin verbraucht hat. Die anderen Probleme bleiben. Da ist der Überschallknall. Der darf nicht über bewohntem Gebiet erfolgen. Macht ja auch Sinn. 

Außerdem der extrem hohe Preis für ein Ticket. Trotz des hohen Preises war die Concorde ein Verlustgeschäft. Das muss man natürlich ändern, sonst gibt es keinen Anreiz für einen Unternehmer, so etwas auf die Beine zu stellen. 

Ich rechne ehrlich gesagt schon damit, dass es zu meinen Lebzeiten wieder ein ziviles Überschall-Verkehrsflugzeug geben wird. Und ich arbeite momentan daran, die Grundlagen zu schaffen, damit ich mir dann auch ein Ticket leisten kann, wenn es einmal so weit ist.

Antwort
von ReverserK, 49

Naja soweit ich das Mitbekommen habe arbeiten Boeing und Airbus an Überschallflugzeuge. Das Problem sind glaub ich immer noch die Risiken die die Concorde mit sich brachte. Ich glaube wir brauchen noch paar Jährchen bis sich jemand wieder an sowas Traut.

Kommentar von Caddyshack83 ,

es gibt schon einige Überschall-Business Jets, warum also kein passagierflugzeug. Aus den Fehlern der Concorde kann man doch lernen und so schlecht war das Flugzeug gar nicht. Der eine Unfall hatte nix mit der Concorde an sich zu tun sondern an einem metallteil was auf der landebahn lag

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Das Metallteil war der Auslöser. Alles, was sich daraus aber ergab, war auf Konstruktionsfehler und prinzipbedingte Fehler zurückzuführen. Dass Reifenfetzen überhaupt die Triebwerke treffen konnten, lag nur daran, dass direkt über dem Fahrwerk welche waren. Für kein Flugzeug der Welt sollte es ein Problem darstellen, wenn plötzlich nur noch die halbe Antriebsleistung zur Verfügung steht. Die Concorde brauchte aber, um fehlenden Auftrieb komensieren zu können, unglaublich viel Leistung, ein zweifacher Triebwerksausfall in der Startphase war bei der Concorde generell quasi tödlich.

Kommentar von ReverserK ,

es geht um Passagiere die da einsteigen sollen. Nicht alle wissen was da genau passiert ist. Die denken sich: "ah da war ja was mit der Concorde der Air France das war ja auch ein Überschallflugzeug"

Antwort
von AnyBody345, 28

Der Hauptaspekt liegt hier auf der Wirtschaftlichkeit.

Bei einem Überschallflug steigt der Kraftstoffverbrauch exorbitant.
Beim durchbrechen der "Schallmauer" werden einige physikalische Gesetze umgedreht , weswegen Überschallflugzeuge dahingehend konstruiert sind.

Bei einem Blick auf die Concorde wird klar , sie ähnelt eher einem Militärjet als einem Konventionellen Verkehrsflugzeug.
Angefangen von der Nase , der Deltaflügel bis hin zum fehlenden horizontal stabelizer.

Bei den heutigen Kraftstoff- und daraus resultierenden Ticketpreisen würden dieses Angebot zu wenig Menschen nutzen.

Kommentar von Caddyshack83 ,

sprit ist doch grad billig

Kommentar von AnyBody345 ,

Ja aber im Verhältnis zu den Zeiten als die Concorde geplant bzw. einsatzbereit war sind die heutigen Kraftstoffpreise sehr hoch.

Kommentar von IchbinPilotAB ,

Wie lang ist er noch günstig ??

Antwort
von IchbinPilotAB, 12

Ja wenn du meinst bau dir doch eine 

Antwort
von Urlaubfreak43, 42

Ja wenn man das bauen kann dann sag doch wie. Du wirst Millionär

Kommentar von Caddyshack83 ,

lebst du noch in 1969? weisst du eigentlich dass alle 2 jahre neue triebwerke mit 10% weniger verbrauch erfunden werden? jetzt weisst du es

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

10% weniger Kraftstoffverbrauch alle 2 Jahre? Bei so einem Tempo würden wir Verkehrsflugzeuge heutzutage nicht mehr mit Tanklastern, sondern mit Pipetten tanken!

Kommentar von Urlaubfreak43 ,

Ja aber so schnell, so leise und weniger Verbrauch!!! Kai Uwe bin gespannt wie du das hinkriegst

Kommentar von AnyBody345 ,

😂😂😂

Kommentar von Urlaubfreak43 ,

SpitfireMKIIFan hat recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten