Warum ich,wiesoo?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Oh je. Mach Dich nicht so runter! Vielleicht gelingt es Dir ja, Gründe zu finden, warum vieles in Deinen Augen ,schief' lief... um zu wissen, was Du besser machen kannst - und das, was gewesen ist, zu akzeptieren, es wie eine alte, schlechte Hülle abzustreifen - und vielleicht geht dann ein neues Fenster auf in Deinem Leben. Du kannst der Mensch sein, der Du gerne sein willst - es liegt in Deiner Hand. Schritt für Schritt, erwarte nicht alles auf einmal, und sei stolz auf jeden kleinen Fortschritt. Steh auf, dusche, räum die Bude auf, geh raus, spazieren, und überleg Dir dabei, wie Du Dir Dein Leben vorstellst. Vielleicht auch gemeinsam mit Deiner besten Freundin? 

Gibt es vielleicht sogar eine Möglichkeit, mit Deinem Freund in derselben Stadt zu wohnen? Falls momentan nicht, versuch auf eigenen Füßen zu stehen. Ist ein gutes Gefühl! 

Ich kann mitfühlen wie es Dir geht es ging mir auch schon so. Aber es gibt dieses Fenster! Man muss sich dafür aber ein wenig anstrengen, und dann wird man dafür belohnt. Man kann sich selbst aus diesem ,Dreck' oder ,Loch' nenne ich es, herausziehen, glaub mir. Und irgendwann schaut man zurück und fühlt sich befreit. Verteufel Dich nicht selbst, Du musst Dich mögen und auch mal nachsichtig mit Dir selbst sein, Dir Fehler verzeihen. Beschließen Dein eigener ,bester Freund' zu sein. Es klingt komisch, vielleicht... Aber mir hat es sehr geholfen. Alles Gute und verlier nicht den Mut!!!

Suche Dir ein Ziel. Wie soll Dein Leben sein? Und dann viele kleine Schritte/Vorsätze. Probiers, hast nix zu verlieren! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe/r zzzztaaaaa,

du bittest gleich zu Anfang deiner Frage darum, dass dir nemand Antworten gibt, diein die Richtung gehen wie z.B. dass du lächerlich,oder  gestört wärest. Das kann ich gut verstehen, wenn es einem schlecht geht dann braucht man solche Antwoten nicht, die einen noch weiter runtermachen könnten.

Leider machst du dann in deiner Frage das, was du nicht in den Antworten hören möchtest - du hast scheinbar eine reichlich schlechte Sicht von dir und beurteilst deine Situation sehr pessimistisch, So schreibst du, dass du wissen würdest,.dass du Hilfe bräuchtest. Aber im Folgesatz behauptest du, dass jegliche Hilfe scheitern würde (weil du dich verstecken würdest).

Ich erkenne da einen Widerspruch: Wenn du wirklich glauben wüdest, dass jegliche Hilfe scheitern würde, warum stellst du dann deine Frage? Deine Frage lässt ja nun doch darauf hoffen, dass du doch noch Hoffnung darauf hast, dass sich deine Lebenssituation bessern kann, oder?

Das wäre auch voll in Ordnung, es geht dir schlecht, also soll es dir besser gehen. Irgendwie wird es schon gehen, auch wenn es vielleicht schwierig ist, aber jede Hilfe, egal ob von Mitmenschen als deine Selbsthilfe hat nur dann eine relle Chance wirkungsvoll helfen zu können, wenn du an einen möglichen Erfolg dieser Hilfe glaubst  bzw. wenn du nicht gleich sofort einen solchen Erfolg auschließt. Simpel aber wahr: wer nicht daran glauben kann/will, dass es ihm auch mal wieder besser gehen kann, hat leider schlechte Karten,  wenn es um eine wirkliche Besserung geht. Deshalb wäre es gut, wenn es dir gelänge da offener mit deinem Problem umzugehen. Gönne dir Chancen, die du brauchst.

Ich versuche mal ein paar Tipps zu geben, was du machen könntest:

Versuche besser von dir zu denken. Zumindest solltest du versuchen, nicht glaich so schlecht von dir zu denken. Du schreibst, du hättest als Mensch versagt.  Ichh vermute mal, dass das so extrem formuliert, nicht wirklich stimmen kann. Du hast vielleicht Fehler gemacht (das ist naheliegend, denn wir alle machen Fehler) und selbst wenn das mehr als normal Fehler sein sollten, dann kannst du das ja künftig besser machen!

Das klappt aber nicht so wirklich (zumindest die Gefahr sehe ich, dass das nicht so gut klappen kann), wenn du dich nun eigentlich unnötig selber runtermachst. Richte lieber deinen Blick auf die Zukunft und das du in der einiges anders und besser machen kannst.

Du bist weder mit dem Pech verheiratet nich ein schlechter Mensch, anderseits fällt das Glück uns nicht einfach zu. Glaube an deine Kräfte und deine Chancen.

Das sind jetzt erst mal allgemeine Tipps, die aber viel Wahrheit enthalten (Glaube ich zumindest). Was du im einzelnen konkret machen könntest, kann ich aktuell nicht so gut beurteilen, dazu gubt deine Frage nicht genügen her. Ich hoffe aber dass dir das schon erst mal etwas helfen kann und ich bin auch gerne bereit dir auf evtl. weitere Fragen zu antworten.

Alles Gute, viel Kraft und Mut wünsche ich dir, liebe Grüße, Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heii^^
Darf ich fragen wie alt du bist?
Ich kenn das Gefühl.. echt schlimm..
Der erste Schritt ist es ja drüber nachzudenken.. was du glaub ich eh machst..:/ und mit jemandem drüber zu reden...
Glaub mir das wird bald alles besser.. hoff ich:(♡

Du kannst mir Anfrage schickn... falls du irwas brauchst..

Lg, staystrong14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi.
Ich finde du solltest aufstehen mit selbstbewusstsein und duschen und dich pflegen dann räumst du deine wohnung auf duschst dich noch mal und auf gehts zur job suche.Vllt. willts ja einen beruf und ggf. Studieren.Hol raus was rauszuholen ist.
Mach was draus. BEI der arbeit/(Studium)
Lernst du dann auch leute kennenlernen.sei nett und einfach du selbst
Gute besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider schreibst du nicht, wie alt du bist. Bei mir klingt es so, als ob dir deine Eltern zu viel haben durchgehenlassen. Doch dahinter kannst du dich nicht verstecken. Bekomm dein Leben auf die Reihe und beginne mit einem guten Schulabschluss. Ohne dem wirst du nicht sehr weit kommen. Danach hast du viele Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bald sind Ferien. Vielleicht schaffst du es ja, dich in den Ferien zu verwandeln und der Mensch zu sein, der du sein willst. Glaub an dich. Und nach den Ferien bleibt vielleicht was davon übrig. Ich weiß, es ist schwer. Aber du kannst es schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch an dich selbst zu glauben.

 ich weiß das ist schwer ich kenn das aber denk an die guten dinge im leben, rede mit deiner besten Freundin. auch wenn du gesagt hast das du nich denkst das es was bringt aber hol dir bitte hilfe. da gibt es genug Möglichkeiten. mach dinge die du gut kannst oder die du magst. glaub mir das hat  mir auch geholfen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na du hast doch schon angefangen.

Darüber nach denken ist doch der erste Schritt

und jetzt geht es los , ändere was dich ärgert und fange an dein Leben zu gestallten

das ist der WEG

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung