Frage von aileen207, 28

'Warum ich auf die Schule will' Text schreiben?

Hallo, ich 15 gehe nächsten Monat auf eine Wirtschaftsschule und wir sollen einen Text schreiben warum wir denn auf die Schule wollen und was wir mal in der Zukunft machen wollen. Aber ich weiß es einfach nicht. Klingt vielleicht dumm aber ich weiß nicht warum ich auf diese Schule will. Ich weiß auch nicht was ich mal für einen Beruf machen möchte, da ich immer zwischen einzelnen berufen hin und her renne (mal will ich Autorin werden mal Grafik designerin und so weiter und dann denk ich wieder Sachen wie 'das bleibt nur ein hobby'. Was genau soll ich dann schreiben? Wir sollen eben wirklich einen Text schreiben, und nicht nur 4-5 Sätze. Habe auch meine Freunde gefragt aber die machen sich nicht wirklich Gedanken um diesen Text. Was ich weiß ist nur das ich später mal Studieren will. Aber das ist auch schon alles. Natürlich kennt ihr mich nicht und wisst nicht was mich interessiert und so weiter aber ja... Danke für Antworten Lg~

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 6

Liebe Aileen,

ich musste sowas damals auch schreiben in der 10. Klasse-Realschule --------> warum ich eine Ausbildung zum Industriekaufmann angenommen habe, mit Begründung & allem etc. pp. ;)

Habe damals überlegt & dann geschrieben warum das so war: Hatte vorher 'nen Praktikum absolviert, fand kaufmännische Berufe ganz okay & bewarb mich bei Firmen in der Region die ich kannte und die für mich mit 17 auch ohne Auto leicht erreichbar waren.. und so kam es dann eben, jap ;)

Ich rate dir, in dich zu gehen & es einfach so zu schreiben wie es wirklich ist: Lass' den Lehrer wissen, warum du diese Schule besuchen willst, was du dir davon versprichst, was du beruflich machen möchtest & wie dir diese Schule deiner Meinung nach helfen könnte, diesen Beruf zu ergreifen. Und selbst wenn du nur gaaaaaaanz grob wissen solltest, was du machen willst -----> schreib' es auf :)

Alles Gute :) Du packst das!

Antwort
von AriZona04, 14

Ich finde diese Schreiben gut. Ist jetzt nicht das, was Du lesen möchtest, aber es gibt einfach zu viele Schüler, die sich - genau - ohne Grund anmelden und dann ganz schnell wieder verschwinden, weil sie wirklich tatsächlich KEINEN Grund sehen, diese Schule in Angriff zu nehmen, weil der Stoff zu schwierig ist. Du willst studieren und brauchst den Abschluss. Das IST ein Grund! Schreibe, was Du Dir jetzt als Studium vorstellen kannst - sag mehrere Interessen, Du musst Dich ja jetzt noch nicht festlegen. Schreibe, dass Dir Lernen leicht fällt - WENN dem denn so ist - Deine Noten müssen diese Aussage wiederspiegeln. Hat Dir jemand diese Schule empfohlen - schreib rein, wer! Und schreibe, warum derjenige die Schule für DICH empfohlen hat. Schreibe, warum Dich Deine Studienfächer interessieren und welche Fächer der Schule Dich darauf vorbereiten!

Antwort
von cub3bola, 5

Bzgl. meines späteren Berufwunsches befinde ich mich in der Phase der Inspiration, so interessiere ich mich für xxx. Dabei gefällt mir besonders xxx. (Hier jetzt deine Sachen auflisten, wie Grafikerin und so und 2-3 Gründe nennen warum du das gut findest oder was dir daran gefällst).

Allerdings habe ich mich noch auf keinen dieser Berufe konkret festgelegt, da ich aktuell das Ziel eines guten Abitures verfolge. Daher betrachte ich diese Zeit wie gesagt als Phase der Inspiration. Mit fortschreitendem Bildungsstand und auch charakterlicher Entwicklung wird sich der später dann von mir angestrebte Beruf schon bald herauskristalisieren.

Um aber auch wirklich eine möglichst große Auswahl zu haben, ist das Abitur daher für mich von absoluter Priorität. Unabhängig ob ich zur Erfüllung meiner späteren berufsziele dann eine Ausbildung oder ein Studium antreten werde.

Daraus ergibt sich die sehr schwierige Frage der richtigen Schulwahl. Natürlich ist die Wahl einer Wirtschaftsschule für sagen wir den Beruf einer Autorin nicht optimal. Bezogen auf meine Phase der Inspiration und meine aktuelle Unentschlossenheit meines späteren Berufwunsches liegt die Prämisse meiner Schulwahl daher nicht in der Optimierung meiner Laufbahn, sondern basiert auf meinen bevorzugten Interessengebieten.

So halte ich es für sehr wichtig, zumindest ein grundlegendes wenn nicht sogar fortgeschrittenes Verständnis von Wirtschaftskreisläufen, der Volkswirtschaft und der Finanzwelt im Allgemeinen zu entwickeln. Schulen die dagegen auf Hauswirtschaft spezialisiert sind erscheinen mir doch sehr trivial und die auf Naturwissenschaften spezialisierten Schulen, umgangssprachlich gesagt einfach zu "nerdig". Die Spezialisierung auf wirtschaftliche Aspekte entspricht meinen persönlichen Interessen, was mir das Lernen und die Konzentration im Unterricht erleichtert und ist sicherlich bezogen auf unsere Gesellschaft, anders als reine Geisteswissenschaften, auch pragmatisch immer wieder nutzbar.

Weitere erwähnenswerte Vorteile, die zwar für meine Schulwahl relevant aber nicht ausschlaggebend sind, ist die Nähe zu meinem Wohnort. Die Tatsache das ich in der neuen Klasse schon eine Freundin habe, weil jemand aus meiner alten Klasse auch auf ihre Schule geht und mir der Pausenaufenthaltsbereich, also ihr Schulhof, sehr gut gefällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten