Frage von artfreak, 65

Warum hund kratzt und knabbert sich ständig?

Ich war im Urlaub für eine Woche und ein Freund sah nach meinem Hund während dieser Zeit. Ich habe ihn gestern zurückbekommen und sah, dass er Kratzt und knabberte ihn selbst, so dass sein Fell herausgekommen ist und dort leichte Wundstellen hat.

Weil es heute nicht so schlim habe ich nachgedacht ob es eine nervöse Reaktion auf meine Abwesenheit sein könnte, Er ist 12 Jahre Alt und sehr anhänglich aber kennt die gast familie ganz gut. 

Was denken Sie?

Bin Engländer, bitte habe Verständnis dass die schreiben nicht so gut ist. Danke

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Dxmklvw, 29

Flöhe wären naheliegend, aber die bemerkt man eigentlich recht schnell. Ein geignetes Waschmittel und dazu ein passendes Medikament hilft da umgehend.

Ein häufiges Problem sind jedoch Milben, die sich ein Hund überall einfangen kann. Da gibt es unterschiedlichste Arten, und viele bohren sich auch in die Haut ein. Am schlimmsten sind Krätzmilben (bei Tieren Räude genannt).

Wirklich wirksame Mittel gibt es meistens nur beim Tierarzt (weil verschreibungspflichtig). Richtig schwierig ist es aber, einen Tierarzt zu finden, der gelernt hat, daß es auch noch ganz andere Dinge außer "Allergien" gibt.

Doch auch Futterallergien können Juckreiz auslösen, ebenso aber auch Pilzbefall oder eine bakterielle Hautinfektion.

Ein Tierarztbesuch wäre auf jeden Fall ratsam. Das ist besser und meistens auch billiger, als vielleicht monatelang selbst herum zu experimentieren und doch nicht zum Ziel zu kommen.

Antwort
von dogmama, 29

Was denken Sie?

denken kann man sich viel, aber das hilft nichts! 

was dem Hund fehlt, kann nur eine tierärztliche Untersuchung feststellen! 

Also solltest Du am besten noch heute zum Tierarzt gehen. Über das Wochenende haben die normalen Tierärzte geschlossen und dann Du müßtest ggf. eine Tierklinik aufsuchen

Kommentar von artfreak ,

Ich wollte nur Bescheid sagen. Tierarzt hat festgestellt dass
er Floh hat, die hat er von der Gast Familie Katze

Danke auch für euer Info!

Kommentar von dogmama ,

dann mußt Du auch die Umgebung/Wohnung Floh frei machen, weil Flöhe in der Umgebung hausen und nicht nur auf dem Hund! 

Wenn das nicht gemacht wird, hat der Hund bald wieder Flöhe, weil aus den abgelegten Eiern neue Flöhe hinzukommen.

auch Mittel für die Wohnung (Umgebungsspray) gibt es beim Tierarzt..

Hier kannst Du lesen was zu tun ist:

http://www.zuhause.de/floehe-wirksam-bekaempfen/id_60551060/index

Antwort
von Kleckerfrau, 38

Er könnte sich auch Flöhe eingefangen haben. ich würde mal zu TA mit ihm gehen.

Könnt e aber auch eine Reaktion auf deine Abwesenheit sein.

Antwort
von Goodnight, 30

Ja das kann sein. Im Moment gibt es auch überall trockene Pflanzenteile, die jucken ganz schön. Dazu kommen Entenflohbisse.

Oftmals hilft simpel ein hautpflegendes Hundeshampoo wie Hamamelis von Powervet oder eine Tablette Zyrtec. Bekommst du beim Tierarzt oder in der Apotheke.

Antwort
von silberwind58, 26

Dein Hund könnte ein Ungeziefer haben,Flöhe,Milben,usw. Bitte geh zum Tierarzt,der wird Deinem Hund helfen und mal genau schauen,was wirklich ist!

Antwort
von ObviousTr0ll, 28

Grasmilben, Allergie gegen das Futter usw. kann viele Gründe haben. 

Halte es aber für unwahrscheinlich, dass dein Hund sich so intensiv kratzt, das er dadurch Wundstellen bekommt.

Notfalls den Weg zum Tierarzt nicht scheuen!

Antwort
von DjangoFrauchen, 28

Auf jeden Fall zum Tierarzt gehen, es könnten auch Parasiten sein (z.B. Herbstgrasmilben).

Antwort
von artfreak, 4

Ich wollte nur Bescheid sagen. Tierarzt hat festgestellt dass

er Floh hat, die hat er von der Gast Familie Katze

Danke auch für euer Info!

Antwort
von asiawok, 28

Zu viel waschen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community