Frage von Simong666, 1.797

Warum hoffen Muslime auf ein Paradies mit 72 Jungfrauen?

Wäre es nicht viel besser wenn dort bereits Frauen mit etwas sexueller Erfahrung warten würden, dann wäre der Sex besser und man müsste Ihnen nicht alles neu beibringen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OnkelSchorsch, 787

Es könnte sich dabei ohnehin um einen Übersetzungsfehler bzw eine Fehlinterpretation handeln. Denn der Quran wurde eben nicht in klassischem Arabisch formuliert, der Prophet sprach eine andere Sprache.

Hierzu verweise ich auf das Werk Luxenburgs "Die syro-aramäische Lesart des Korans"., Link dazu bei wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph\_Luxenberg#Einige\_Neuinterpretationen\_...

Die koranische Phrase „hūr(in) ʿīn(in)“, die unbestritten nur so viel wie „weiße, äugige“ bedeutet, sich aber nach traditioneller islamischer Auslegung auf „weißäugige Jungfrauen“, die im Paradies den Gläubigen zur Verfügung stehen (Koran 44:54, 52:20, 55:72, 56:22), beziehen soll, bedeutet laut Luxenberg eigentlich „weiße, juwelengleiche“, was im Syrischen ein gängiger poetischer Hinweis auf Weintrauben sei. Der Koran nehme also an diesen Stellen in Wahrheit die seit Jahrhunderten vertraute christliche Paradiesvorstellung auf. Von Jungfrauen sei daher nirgendwo die Rede.

Kommentar von earnest ,

Na, da wird die Enttäuschung aber groß sein ...

Kommentar von OnkelSchorsch ,

:-D
Tatsächlich geht es mit der Symbolik noch weiter. Weintraube als Symbol führt natürlich weiter zum vergorenen Traubensaft, zum Wein. Dieser wiederum, beziehungsweise insbesondere die Trunkenheit durch süßen Wein ist in islamischer Dichtung ein Symbol für besondere Gottesnähe.

Die transzendente Belohnung in Form von Weintrauben kann also als Belohnung durch besondere Gottesnähe angesehen werden.

Mit den naiv-albernen und im Grunde höchst primitiven Vorstellungen von weiblichen Lustsklaven hat das absolut gar nichts zu tun. Das wiederum zeigt aber, wie falsch der Koran und wie falsch der Islam von einer gewaltigen Mehrheit seiner Gläubigen verstanden wird.

Kommentar von earnest ,

Dann ist also das Weintrinken auf Erden haram und im Paradies halal. Gut zu wissen ... 

Nach der anderen Lesart ist der Sex für Jünglinge und Jungfrauen im Paradies halal, auf Erden aber haram.

Interessante Parallele, finde ich.

Kommentar von Nijori ,

Interessant was man nich so alles nicht weiß....und vermutlich die Hälfte wenn nicht mehr aller Moslems schämt euch das ihr eure eigene Schrift nich kennt ...

Kommentar von musso ,

die einzig richtige Antwort bisher!

Antwort
von hutten52, 815

Das sind die Fantasien von Männern in einer sehr primitiven, frühmittelalterlichen Zeit, in der die Männer über Frauen als ihre Sexualobjekte herrschten. Die Geschichte zeigt auch die Schwäche dieser Männer, die sich keine gleichberechtigten Frauen zutrauten, sondern nur junge, unerfahrene, die sie leichter lenken können. Es zeigt sich auch im Unterschied zu fast allen anderen Religionen, dass es hier nicht auf Vergeistigung und Triebkontrolle ankommt, sondern auf das endlose Ausleben der Triebe. Alles in allem eine sehr primitive, gefährliche Botschaft, die nur für unreife Männer anziehend ist. Für die Frauen gibt es in diesem Paradies ohnehin keine sinnvolle Rolle.

Antwort
von zippo1970, 528

Hallo!

Ich habe bei einer Moschee Besichtigung, mal die Möglichkeit gehabt, mit dem dortigen Iman über solche Fragen zu sprechen.

Er meinte: "Das es eine Fehlinterpretation und "Quatsch" wäre. Allah hätte die Sexualität den Menschen ja zur Fortpflanzung gegeben. Im Paradies muss sich ja niemand mehr fortpflanzen, und man dürfte sich das Paradies, sich jetzt auch nicht in einer körperlichen Existenz vorstellen.

Es wäre ein Märchen, von Muslimen, die sich in ihrem Glauben auf einen falschen Weg begeben haben, in die Welt gesetzt, um ungebildete Menschen, für ihre kriegerischen, und unbarmherzigen Zwecke zu missbrauchen"!

Eine Erklärung, die für mich durchaus eine gewisse Logik in sich trägt.

LG :-)


Antwort
von ShitzOvran, 817

Die Jungfrauen wissen doch nicht was gut, oder was schlecht ist... ihnen fehlt es an Erfahrung. Also müssen sie davon ausgehen, dass das, was der Mann ihr da bietet normal ist. Das heißt der Mann kann auch nicht enttäuschen ;)

Kommentar von sarahj ,

genau aus diesem Grund entstand der Jungfrauenkult...

Kommentar von Unsympathische ,

-_-

Antwort
von bit77, 459

Die bekommen schon ihre 72 Jungfrauen, allerdings haben sie keine Brust, keinen Mund und die Geschlechtsorgane sind auch nicht vorhanden.

Antwort
von Meatwad, 516

Das hat mit einem extrem gestörten Verhältnis zur Sexualität zu tun.

Kommentar von Unsympathische ,

Es kommt mir so vor, als hätten alle Muslime eine Störung, was Sexualität angeht.

Kommentar von Meatwad ,

Das Wort "alle" ist im Bezug auf Menschengruppen niemals anwendbar. Und in anderen Religionsgruppen findet sich diese Störung natürlich ebenfalls (damit mir hier keiner aus den falschen Gründen einen Daumen hoch gibt).

Antwort
von Kheber, 317

Ich denke, das hat zum einen mit der Rolle des Mannes etwas zu tun, der im Islam das Sagen über die Frau hat und diese wie eine Sklavin behandeln kann, desanderen glaube ich, ist es eine Gehirnwäsche, nur, dass sich junge Männer für ihre Idole und Ideen in die Luft sprengen oder sich anderweitig aus dem Leben räumen. Müßte man sich doch einmal fragen, wenn es denn wirklich so wäre: wo kommen denn im Paradies die vielen Jungfrauen her und eine weitere Frage ist, welchen Lohn bekommen die Frauen von Allah, wenn diese sich in die Luft jagen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich all diese Opfer auch auf Jungfrauen freuen. Zum anderen müsste man sich einmal überlegen, weshalb die älteren Männer ( keine alten Männer) junge Männer anleiten, sich das Leben zu nehmen und diese es nicht selbst tun?! Daran erkennt man doch den Irrsinn dieses Versprechens. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese die "angebotenen" Jungfrauen ablehnen würden. Also wird die Jugend für den Irsinn des Heiligen Krieges eingesetzt! Wahnsinn, die armen Leute!

Antwort
von Woelfin1989, 347

Was für eine geile Frage! :D

Hier siehst Du, wie das mit den 72 Jungfrauen WIRKLICH laufen wird. ;)
(Geht nur ein paar Sekunden):

Antwort
von nowka20, 229

um ihnen das erdenleben erträglicher zu machen, denn die hoffnung stirbt zuletzt

Antwort
von saidJ, 601

kein moslem ist moslem wegen der jungfraun sondern aus liebe zu allah und nun kommt dazu das für allah nichts unmöglich ist also können es jungfraun sein die "erfahrung" haben

Kommentar von realsausi2 ,

Auhauerha. Unbeflecktes Besteigen. Interessanter Ansatz.

nun kommt dazu das für allah nichts unmöglich ist

Dann könnte es doch auch sein, dass die Jungfrauen nach dem ersten Gebrauch recycled werden. Sie sind dann ja keine mehr und Allah backt einfach neue.

Kommentar von saidJ ,

so detailiert ist es nicht beschrieben was meinst du wieviele seiten der koran hätte wenn es so wäre ? wer würde es dann noch schaffen ihn ganz zu lesen es steht halt das drinnen das für den menschen wichtig ist

Kommentar von archibaldesel ,

Was kriegen eigentlich Frauen im Paradies, oder haben da nur nutzbare Jungfrauen Zutritt?

Kommentar von kleinefragemal ,

das was sie glücklich und zufrieden macht ..es ist nicht genauer definiert, aber jeder einzelne Mensch im Paradies wird genau das haben und bekommen, was immer er sich wünscht ..

hier hat ein Muslim mal versucht zu erklären, warum das vielleicht nicht so genau näher beschrieben wurde (was Frauen im Paradies bekommen) - find die Antwort ganz interessant :)

https://www.youtube.com/watch?v=ozgtFYSZmxY

Kommentar von saidJ ,

ein beispiel : jmd liebt es was anzupflanzen , dort kriegt er alles was er zum anpflanzen braucht in der schönsten form . ob frau oder mann man kriegt das das man liebt . natürlich kriegen frauen keine jungfraun weil frauen von natur aus anders sind.

Kommentar von Hyaene ,

Naaaiiin... XD Dann darf er ja ruhig darauf verzichten, wenn er das Angebot bekommt. ^^

Warum und vor allem, wofür wird denn Allah geliebt?

"Frauen sind von Natur aus anders." heißt für mich übersetzt:

"Frauen dürfen keine Männer haben, damit ich als Mann keine Komplexe bekomme." ;-)

Kommentar von saidJ ,

ich hatte bereits einmal bei ner andren frage geantwortet wo jmd fragte wie allah ist ich kopier es dir rein

Kommentar von saidJ ,

allahs namen umschreiben ihn ganz gut dauzu schreib einfach bei google rein "allahs 99 namen " aber hier noch ein kleines beispiel : allah schämt sich davor seinem diener nichts zu geben wenn er ihn bittet dazu kommt die tatsache das er verzeiht , hilft belohnt obwohl er all dies nicht nötig hat wenn du ihm ungehorsam bist kümmert er sich trotzdem um dich er denkt an dich selbst wenn du nicht an ihn denkst er liebt seine diener 99 mal mehr als eine mutter ihr kind und somit kommt man zur schlussfolgerung das man in der hölle mur landet wenn man es wirklich verdient allah wird immer schaun dich in den himmel zu bringen es sei denn du hast die hölle wirklich verdient . er ist dr jenige der sagt komm mit sünden die bis zum himmel reichen und tu mir keine götter beigesellen und ich komm mit barmherzigkeit die diese sünden übertrift ich habs versucht zu erklären aber allah muss man erleben um zu verstehen wie er wirklich ist er ist wahrlich der eine einzige wer allahs liebe und barmherzigkeit einmal gespürt hat wird wissen das nichtmal die ehwigkeit ausreichend ist um allah zu beschreiben naja hab bisschen viel geredet :D les dir aufjedenfall noch die 99 namen durch u d bedenke das jede dieser eigenschaften auf allah bezogen in der absoluten form sind " ar-rahman = DER barmherzige" mehr barmherzigkeit geht nicht beispielsweise ich hoffe ich konnte helfen :)

Kommentar von realsausi2 ,

Wenn Dir Dein Allah mal ein paar Großbuchstaben schenkt, werde ich mir Deinen Beitrag auch durchlesen. So ist er nicht hilfreich.

Kommentar von saidJ ,

ahja und stimmt nicht sie dürfen keine haben selbst wenn sie sie hätten wär es uns egal da man frei von schlechten gedanken ist undman keine komplexe kriegen kann

Antwort
von pino77, 532

Was will so ein von einer Bombe zerfetzter Selbstmordattentäter mit 72 Jungfrauen? Da geht eh nichts mehr. Und wo sollen die ganzen Jungfrauen her kommen? 

Dem schlichten Gemüt kann man viel Versprechen, damit er sein Leben für ehrlose Ziele her gibt. 

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

Diese 72 Jungfrauen sind nicht für diejenigen, welche ihr wahrscheinlich in Betracht zieht. Außerdem ist man im Paradies dazu in der Lage die ganze Zeit durch zu...(Ihr wisst, was ich meine).

Kommentar von pino77 ,

Trotzdem gibt es nicht genügend für alle, wo sollen die her kommen? 

Kommentar von Thyralion ,

Na dann wurden die armen Gürtelbomber aber die ganze Zeit mit falschen Versprechungen gelockt. Ob ihnen das vorher jemand sagt?

Ich halte das ganze Konzept aber für ein reines Gefügigkeitsversprechen à la: du räumst heut dein Zimmer auf, dann gibts auch ein Stück Schokolade für dich. Wie praktisch nur dass es im Falle des Paradieses niemand prüfen kann....

Kommentar von pino77 ,

Ja, das sind immer die billigsten Werkzeuge. 

Kommentar von 3plus2 ,

A) die naiven Islamisten glauben daran. B) werden die Jungfrauen gefragt ob sie das möchten C) Geistwesen haben kein Geschlecht um sich zu vermehren D) Belohnungen für Mörder, das gibt nur beim Islam und sonst in keiner Religion.

Kommentar von PlueschTiger ,

Auch im Islam gibt es Strafen und die sind womöglich noch schlimmer wie bei uns. Doch das Problem ist wie bei den Christen, die Auslegung der Texte. Ich und sogenannte Religiöse Führer können in der Öffentlichkeit alles hinein interpretieren und die Leute verblenden. Selbst Imame sagen das ein Terrorist nicht ins Paradies kommt, also auch nichts mit Jungfrauen.

Kommentar von earnest ,

"Die ganze Zeit ..." 

Auch hier wieder fürchte ich, Khalid: Du meinst das wirklich ernst. 

Ist "dein" Paradies ein Swinger-Club - oder gar ein Bordell?

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

Auch hier wieder, earnest: Es ist mein ernst. Und wie schon erwähnt, das Paradies ist nicht gleichzusetzen mit dem irdischen Leben.

Kommentar von earnest ,

Ja, das ist eines der Probleme.

Ein bisserl mehr (erlaubter) Sex auf Erden könnte für manch jungen Glaubensfanatiker Wunder wirken und seine offenkundigen Aggressionen mindern. (P.S.: Ich rede hier keinem aggressiven Sex das Wort.)

Kommentar von realsausi2 ,

Was will so ein von einer Bombe zerfetzter Selbstmordattentäter mit 72 Jungfrauen?

Da bekommt halt jede Jungfrau ein Stück. Und schon macht der Wahnsinn Sinn.

Kommentar von earnest ,

Wir wollen jetzt aber nicht über die Verteilung der besten Stücke philosophieren, denn dann würde es makaber.

Kommentar von realsausi2 ,

Ich habe dran gedacht, aber das wären dann doch zu viel Details gewesen...

Kommentar von Hermeshimself ,

You made my day!!

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

Eben. Ein "Terrorist" kommt auch nicht ins Paradies?! Außer dem ist ehelicher Geschlechtsverkehr ja erlaubt.

Kommentar von rommy2011 ,

selbst wenn, was macht er denn am 73. Tag ?

Kommentar von 3plus2 ,

Die M. sollten nicht soviel untereinander Heiraten, damit  der IQ besser wird.

Kommentar von realsausi2 ,

Was ist denn Deine Ausrede?

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 307

Tja, es läuft nicht alles so, wie man es gerne hätte...Achmed kann das aus erster Hand bestätigen

Kommentar von akdbiiii ,

Der Film 5 Jahre meines Lebens?

Kommentar von Enzylexikon ,

Bitte?

Kommentar von Enzylexikon ,

Da das Video gelöscht wurde - hier zwei Teile:

Jeff Dunham - Ahmed the dead Terrorist - part 01

https://www.youtube.com/watch?v=XhVpoRaTdj0

Jeff Dunham - Ahmed the dead Terrorist - part 02

https://www.youtube.com/watch?v=dq-VlHYaGYs

Antwort
von 3plus2, 447

Morden ist in allen Religionen Verboten und ist eine Todsünde Hölle, Hölle. Da wo Morden mit Paradies usw. belohnt wird, kann es sich nur um Krieger des Satans handeln, der verspricht alles und hält nichts.

Kommentar von Simong666 ,

Danke für diesen sehr hilfreichen Kommentar. Dürfte ich vielleicht auch noch erfahren wo in meiner Frage etwas davon steht das Mörder in ein Paradies einziehen?

Antwort
von S20000, 157

Diese Aussage ist sowieso falsch. Ich wette Muslime selber wissen selber nichts von diese 72 Jungfrauen die du meinst

Antwort
von Erklaerbaer17, 327

Ich frag mich eher was will Muslim mit 72 Frauen im Paradies. Da der Koran sehr stark nach dem alten Testament geht. Denk ich das auch die Muslime wissen das sie entleibt ins Paradies kommen (Seele). Was fangen die dann an mit 72 Jungfrauen? (Nach meiner Infos sind es 7 Jungfrauen was ja auch reichen würde).

Und was bekommen eigentlich die Frauen wenn sie ableben? Haben wohl die Arschkarte gezogen, wie im jetzigen Leben auch?

Ich weiß eine Antwort die eigentlich eine Frage sein könnte. Aber auch wenn es nicht so klingt durchaus ernst gemeint! (Sorry)

Kommentar von kleinefragemal ,

eh ..nein. weiß nicht woher du diese "Info" hast, aber nach dem Koran bzw Islam ist das Paradies keineswegs rein spiritueller Natur - sondern es ist eine seelische und körperliche Belohnung für die Gläubigen.. (und was du meinstest "da der Koran sehr stark nach dem alten Testament geht" - jap, da gibt's bestimmt Parallelen (aber auch Unterschiede) - nun, der Islam erklärt dir das ganz einfach so, dass alle beide - als Offenbarungsschriften von dem einen Gott stammend - mit derselben Botschaft gekommen sind ..Moses und Jesus, Friede auf ihnen beiden, werden bei uns Muslimen *genauso* als Propheten Gottes anerkannt, wie der letzte Prophet Muhammad, Friede und Segen auf ihm. Allerdings wurde die Bibel bspw mit der Zeit verfälscht - und deswegen hat Gott eben einen neuen - und Seinen letzten Gesandten, Muhammad, Friede und Segen auf ihm, mit dem Koran unter die Menschen entsandt (der bis heute noch in seiner Originalform wie von vor über 1400 Jahren vorliegt.) - und da es sozusagen "die letzte Aktualisierung der Botschaft" bzw die letzte Offenbarung ist, gilt sie bis zum jüngsten Tag..)

was Frauen bekommen? ebenso alles was sie sich wünschen und was immer sie glücklich macht ...was auch immer das denn sein mag, egal, im Paradies wird niemandem ein Wunsch abgeschlagen und *jeder* bekommt alles, was er sich wünscht (was - im Gegensatz zu dieser Welt - nicht nur deswegen kein Problem darstellt, weil das Paradies ewig und unendlich ist (und es nicht zB begrenzte "Ressourcen" gibt, wie in dieser Welt), sondern auch, weil die Paradiesbewohner vom Herzen so rein sein werden, dass sie sich solche kranken Sachen (wie zB das einer sich wünscht andere zu quälen, etc.) - solche kranken Gedanken werden sie nicht haben ..sondern es wird Friede unter ihnen herrschen. Allah sagt im Qur'an: "Und Wir (Gott,Allah,der Schöpfer) wollen hinwegnehmen, was in ihren Herzen an Groll sein mag; brüderlich (sollen sie) auf Ruhesitzen einander gegenüber sitzen. Müdigkeit wird sie darin nicht berühren, noch sollen sie je von dort vertrieben werden." (Sure 15, 47 u. 48) subhanaAllah (gelobt sei Gott) ..also a) es ist wie gesagt, keineswegs nur "spirituell" ..und b) wird jeder,  wie gesagt das bekommen, was ihn (oder sie) zufrieden machen wird..

ich denke das beantwortet das eigentlich schon ..aber wenn du trotzdem magst ..hier hat ein Muslim das nochmal versucht zu erklären (warum das bei Frauen nicht ganz so deutlich definiert wird) ..finde die Antwort sehr weise (weil's sehr wahrscheinlich stimmt^^) - und ..äh, Frauen haben auch in diesem Leben überhaupt nicht "die Arschkarte" gezogen - jedenfalls nicht nach dem Islam ;) (das sage ich eine Frau, die den Islam lebt - und daher vielleicht/sehr wahrscheinlich besser versteht, als jemand, der die Religion nur von außen kennt ;))

achso ..der Link zu dem Video (ist nur ca 5 minuten lang): https://www.youtube.com/watch?v=ozgtFYSZmxY

Kommentar von Erklaerbaer17 ,

Danke für deine ausführlichen Kommentar, habe ich aufmerksam durchgelesen. ich bin halt ein Mensch der sich keiner Religion zugehörig fühlt. Mich aber mit allen Weltreligionen versucht kritisch auseinander zu setzten. Dabei liegt es mir fern damit irgend einen Menschen wegen seinem Glauben zu diffamieren.

Ich habe einen Islamischen Freund. Von ihm und seiner (wundervollen) Familie war ich der erste Freund als sie aus Iran geflüchtet waren da war er gerade mal 7 Jahre alt. (Heute ein erfolgreicher junger Mann). Ersagt heute noch ich hätte viel dazu beigetragen das er es heute so weit geschafft hätte und das er durch mich gelernt hätte in beiden Kulturen zu recht zu kommen. Es macht mir immer wieder Spaß mit ihm kontrovers zu diskutieren. Wir sind Brüder im Geiste!

Kommentar von kleinefragemal ,

das freut mich für ihn - euch beide :) dann.. möge Allah ihn beschützen - und euch beiden das Gute aus eurer Freundschaft geben, amin :)

Kommentar von PlueschTiger ,

(der bis heute noch in seiner Originalform wie von vor über 1400 Jahren vorliegt.) -

Selbst wenn es so wäre ändert das an dem Problem welches auch bei den Christen herrscht nichts. Interpretationen. Der Koran ist doch nicht das Problem, sondern die Tatsache das einzelne Imame oder Führer ihn so auslegen wie sie wollen. Was zu IS und Boko Haram führt.

Wenn es nur einen Koran gibt, wieso gibt es unterschiedliche Versionen davon? Beispiel den der Salafisten.

Kommentar von kleinefragemal ,

ja, also das manche ihre Religion (egal ob Christen, Muslime, etc) für egoistische Zwecke (Machtmissbrauch, was auch immer) missbrauchen :// - klar, ist das schlimm und traurig, allerdings ..kann ja nicht nur bei Religion passieren.. (gibt bspw genügend Sekten, was auch immer, die ihre Mitglieder eigentlich nur ausnutzen oder für irgendwelche Zwecke missbrauchen.. -- oder auch Staaten ..die USA bspw.. schafft es ganz ohne Religion Terror zu verbreiten :/)

auf arabisch gibt es nur den einen Qur'an - das ist das Orginal ..und der ist auch nicht änderbar, bzw immer noch derselbe wie damals.

Auf deutsch - und in jeder anderen Sprache, wo er übersetzt, gibt es leichte Unterschiede, stimmt (alleine schon dadurch, dass die arabische Sprache mit ihrer Bedeutungsvielfalt manchmal auch leicht unterschiedliche Übersetzungen und Interpretationen zulässt).

einen "salafstischen Koran" gibt es allerdings nicht ;) sorry, aber dass ist echt ein Hirngespinst der Medien (ebenso wie überhaupt das Wort "Salafist" ..kenne keinen einzigen Muslim, der sich als"Salafist" bezeichnen würde - selbst wenn man ihm diesen Titel aufdrückt/en möchte. -- reimt sich ja gut auf "Islamist", Terrorist" bspw - und schürt schön weiterdie Angst vor dem bösen Islam....) wenn du jetzt auf die Koran-Übersetzungen anspielst, die von den Muslimen aus dem "Lies-Projekt" verteilt werden - nun, diese Übersetzung (von Muhammad ibn Rasoul) gab es schon lange, bevor dieses Projekt gestartet ist ..vorher hat nie jemand was dagegen gesagt, sie wurde sogar als eine gut verständliche Übersetzung angesehen ..aber nachdem dieses Projekt losging, Menschen dadurch sich vermehrt für den Islam interessiert haben (bzw - erstmal darauf aufmerksam - und einige auch konvertiert sind), war es plötzlich ein "salafistischer Koran". Tut mir leid, aber was für ein Blödsinn...

(abgesehen davon, dass ich allgemein nicht weiß, was man an diesem Projekt auszusetzen hat ..ich meine, es stehen bloß ein paar Muslime hinter einem Stand und bieten und verteilen den Koran - kostenlos - als Geschenk an. Wer nicht will bzw gar kein Interesse hat, kann ja weitergehen einfach ^^ ich meine ..es ist eigentlich als ein Geschenk gedacht (gerade weil ständig in den Medien bspw immer so viel über Islam geredet und diskutiert wird - aber gelesen, haben die meisten den Koran nicht; meistens wird einfach nur von irgendwelchen anderen Sekundärquellen nachgeplappert..). Ich finde ehrlich gesagt, wenn Zeugen Jehovas morgens sonntags um 9 bei mir an der Wohnung klingeln, ist das um einiges aufdringlicher, als wenn jmd einfach nur an einem Stand steht und an die - die etwwas wollen - ein Buch (in diesem Falle den Koran) verteilt..^^ aber gut, okayy..)

irgendwas wollte ich noch schreiben ..aber hab's vergessen ^^ naja, vielleicht, wenn's wichtig war, fällt's mir inshaAllah (so Gott will) ja noch mal ein..

Kommentar von PlueschTiger ,

Ich habe an sich nichts dagegen das Muslime den Koran verteilen. Doch da es auch von extremen Randgruppen, wie den Salafisten gemacht wird, kann man davon ausgehen, das diese Gruppen wohl nicht die Übersetzung nehmen die eigentlich jeder kennt.

Wie du selbst sagst lassen die Schriften des Originals mehrere Interpretationen zu und es hält niemanden, der solch eine Splittergruppe des Islams gründet davon ab eigene Korrekturen in der Übersetzung vorzunehmen. Denn der Original Koran wird dabei ja nicht verändert.

ich meine ..es ist eigentlich als ein Geschenk gedacht (gerade weil ständig in den Medien bspw immer so viel über Islam geredet und diskutiert wird - aber gelesen, haben die meisten den Koran nicht; meistens wird einfach nur von irgendwelchen anderen Sekundärquellen nachgeplappert..).

Genau aus dem Grund frage ich ja, warum es keine allgemeingültige Übersetzung gibt. Gäbe es diese, welche auch von den Muslimen abgesegnet ist, dann gäbe es doch jene Missverständnisse nicht, oder halt weniger.

Kannst du mir mal eine Quelle für eine Gute und wirklich Korrekte Deutsche Übersetzung geben?

Kommentar von Erklaerbaer17 ,

PlueschTiger geb ich dir vollkommen recht aber das gleiche Problem habe ich auch mit den "reaktionären Christen" die ihre Interpretation des Glaubens für die einzige Wahrheit halten und keine andere Meinung zulassen. So wie die Salafisten, sobald man nicht ihre Meinung ist, ist man Ungläubig oder ein Rassist. Beides lässt in mir die Wut hoch kochen!

Antwort
von Koenich, 166

Wer wirklich glaubt, dass es im göttlichen Bereich so zugeht wie hier, der lebt wirklich noch im Mittelalter - egal ob Christ, Moslem oder.....

Antwort
von tom1710, 182

Hoffen dürfen sie ja, hahaha

Die beten auch zu einem Pädophilen. 

Antwort
von josef050153, 66

Mohammed war ein testosteron geschwängerter Sexprotz. Was erwartest du also von seinen Anhängern?

Antwort
von colocolo, 183

Wer das tut, ist nicht nur sexuell unterbelichtet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community