Frage von bernhardsike, 102

Warum hört sich das Plätschern heißen Wassers anders an als Kaltes?

Unter ´Plätschern´ versteh ich das Eingießen in ein Glas etc. Liegt dies an der Dichte der Moleküle?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NoHumanBeing, 59

Durch die Temperatur dürfte sich die Viskosität verändern.

Kommentar von MagicalMonday ,

Meinst du, dass es daran liegt. Ich hatte eher die unterschiedlich hohe Schallgeschwindigkeit in Verdacht.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Keine Idee ehrlich gesagt?

Ist die Änderung der Schallgeschwindigkeit nicht eine Folge der veränderten Viskosität?

Oder von welchen Faktoren hängt die Schallgeschwindigkeit eines Mediums ab?

Kommentar von MagicalMonday ,

Schallgeschwindigkeit und Viskosität hängen beide von der Dichte ab. Aber Viskosität bezieht sich ja auf die Verschiebung von Molekülschichten zueinander. Während Schall sich durch Stoßwellen ausbreitet. Also eigentlich hat beides nichts direkt miteinander zu tun.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Also sozusagen Viskosität --> Transversalwellen, Schall --> Longitudinalwellen.

Antwort
von Neweage, 42

Ich glaube nicht, dass es an der Änderung der Dichte liegt. Der Unterschied ist sehr gering. Ich könnte mir vorstellen, das es eher an dem Verdampften Wasser über dem Glas liegt.
Ähnlich wie z.B. Helium leitet Luft mit Wasserdampf Schallwellen vermutlich anders als nur Luft. Dadurch kommt es zu Verzerrungen und das Geräusch ändert sich.

Aber wie gesagt, ist nur eine Vermutung ohne jegliche Beweise ;-P

Antwort
von MagicalMonday, 73

Ja, heißes Wasser hat eine geringere Dichte als kaltes und klingt daher auch anders.

Kommentar von henzy71 ,

Der Dichteunterschied zwischen Wasser von 0°C und Wasser von 100°C ist lediglich 4%. Sogar wenn diese 4% für ein "anderes Plätschern" verantwortlich wären, glaube ich kaum, dass du das mit dem menschlichen Ohr registrieren könntest.

Kommentar von MagicalMonday ,

Na ja, die Dichte selbst, hörst du nicht. :-P

Aber die höhere Dichte bringt ja auch Verhaltensänderungen mit sich. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, z.B. Viskosität und Schallgeschwindigkeit.

Kommentar von kindgottes92 ,

Die Unterschiede beim Stimmen einer Gitarrensaite sind auch nicht so extrem groß und machen viel aus.

Kommentar von henzy71 ,

Wie schön, dass du das Stimmen von Gitarrensaiten ansprichst.... ich brauche dafür ein Stimmgerät. Eine Stimmgabel reicht mir nicht. Ich bewundere Menschen die das absolute Gehör haben, die sogar noch nicht mal eine Stimmgabel bräuchten......

Antwort
von ShipKJ, 72

Für mich hört es sich gleich an. Das heiße Wasser dampft nunmal und zischt deshalb ein wenig.

Kommentar von MagicalMonday ,

Da hast du dann aber wahrscheinlich noch nie wirklich drauf geachtet. Ich finde auch, dass es sich anders anhört.

Antwort
von MinusLmilchkuh, 62

Das liegt an der Masse des Wassers, die je nach Temperatur variiert.

Kommentar von orion91 ,

Nicht ganz: Von Verdampfung abgesehen, bleibt die Masse identisch.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Da Energie und Masse ja bekanntlich äquivalent sind, stimmt das sogar.

Allerdings bezweifle ich, dass Du die relativistische Massenänderung, die bei Erwärmung einer Flüssigkeit auftritt, feststellen kannst. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community