Warum hört Mutter nie was trotz Hörgerät - gute Hörgerätebatterien?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein modernes Hörsystem ist wie ein Minicomputer. Deshalb halten die Batterien je nach Batteriegröße zwischen 4 und 21 Tagen. 2 Tage ist eindeutig zu kurz. Entweder wird das System über Nacht nicht ausgeschaltet (bein Pflegepesonal nachfragen), oder die Geräte ziehen zuviel Strom (->Überprüfen lassen). 

Funktioniert das Telefonieren, wenn die Batterien frisch eingesetzt sind?

 Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Höreinschränkung so stark ist, dass zB ein spezielles Telefon in Kombination mit dem Hörsystem weiter hilft. Hierbei wird das Telefonat, falls sie beidseits mit Hörgeräten  versorgt ist, auf beide Ohren geleitet und damit besser verstanden. 

Am besten beim Hörgeräteakustiker, der die Geräte angepasst hat, nachfragen. Der kann bestimmt gute Tipps geben, wie das Telefonieren besser wird. Eventuell müssen die Geräte auch einfach mal nur gereinigt oder nachgestellt werden.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Erfahrung halten Batterie 13 ca zwei Wochen,die Nr.312 nur etwa 6 Tage sind auch für kleine Geräte und somit kleiner. Nachts schalte ich die Geräte aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die Dinger doch mal beim Fachmann überprüfen! Vielleicht sind sie defekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Folgende Faktoren sind m. E. ausschlaggebend:

1. Einstellung des Hörgerätes. Höhere Verstärkung verbraucht mehr Strom als eine geringe Verstärkung.

2. Schonung der Batterien durch Entnahme während der Nacht.

3. Mindesthaltbarkeitsdatum der Batterien. Die Selbstentladung der Batterien beträgt zwischen 3% und 5% pro Jahr.

4. Ordnungsgemäße Lagerung (also bei Zimmertemparatur). Nicht in den Kühlschrank oder in die Sonne damit.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung