Warum hört man immer von der fünften Kolonne, in Bezug auf die Türkei?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit dem Begriff umschreibt man eine Gruppe die nicht regulär ist.

In Bezug auf die Türkei sprechen wir von 2 "Fünften-Kolonnen"

  1. Als erste fünfte Kolonne der Türkei wird gemeinhin von den türkischen Migranten gesprochen. Diese leben zwar nicht in der Türkei, haben oftmals zudem sogar die Staatsbürgerschaft des Gastlandes angenommen, betrachten sich selbst aber als Türken. Insbesondere unter der Ära Erdogan dürfte auch dem gutgläubigsten Menschen aufgefallen sein, dass Erdogan seinen Wahlkampf auch durch die Auslandstürken gewonnen hat. Auch jetzt, bei dem angeblichen Putsch-Versuch, rief Erdogan aus der Türkei die Türken auf, geschlossen auf die Strasse zu gehen. Das was wir dann hier in Deutschland auch wieder sehen durften.
  2. Eine zusätzliche fünfte Kolonne bereitet dann noch größere Sorgen, und dies sogar im strafrechtlichen Sinn. Gemeint ist die Rocker-Gruppe "Osmanen Germania Boxclub (BC)". Diese Gruppe umfasst mehrere tausend gewaltbereite Türken, die insbesondere im kriminellen Bereich tätig sind.

Diese beiden Gruppen werden als Erdogans stille Reserve angesehen, die Erdogan je nach Situation für seine Zwecke mobilisieren kann.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo hört man das immer wieder? Auf Verschwörungstheoretiker-Internetseiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hörst du vielleicht auch noch das Gras wachsen...?

Wer soll denn diese 5. Kolone sein? Und wo hörst du das? Auf der Starße, im TV, im Radio oder auf dem Klo?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung