Frage von bitbugan, 105

warum hört man es wenn ein Russe kein richter deutscher ist?

viele russen höre ich nur wie sie reden dann weiß ich dass sie russen sind und keine deutsche das hört man an der sprache wie da RRR wieso ist das so? wieso integreiren die sich nicht wie wir türken?

Antwort
von EIfenstaub, 68

Deine Frage birgt einen Widerspruch ins sich...hast Du das gemerkt? 

In Deutschland gibt es viele Dialekte und Slangs. Reines Hochdeutsch findet man fast nur im hannoverschen Raum. 

Warte noch ein oder zwei Generationen, dann gibt sich das auch. Bei einigen kann man es noch hören, schließlich lernt man seine Muttersprache in erster Linie zu Hause, wie da gesprochen wird. Es gibt aber auch schon heute viele, wo man es nicht mehr hören kann.

Antwort
von AriZona04, 52

Bei den Türken hört man keinen Akzent?? Und bei den Franzosen? Und den Polen? Und den Holländern? Und den Dänen und Schweden und Briten und Amis und Italienern und Griechen und ........

Viele, die in Deutschland geboren sind, haben keinen Akzent, aber wenn Deutsch nicht ihre Muttersprache ist, dann haben sie alle einen Akzent. Übrigens hast auch Du einen Akzent (ich nehme mal an, dass Deutsch Deine Muttersprache ist),  wenn Du Englisch lernst oder Französisch oder Russisch oder Türkisch oder Griechisch oder ...

Antwort
von alexklusiv, 47

Russen integrieren sich meist besser als Türken, aber nicht, weil sie sich mehr mit Deutschland identifizieren, sondern weil die beiden Kulturen Deutschlands und Russlands wesentlich ähnlicher sind als jene Deutschlands und der Türkei.

Bei mir hört man, anders, als bei den meisten Türken (bei dir liest man es sogar an der Rechtschreibung) nichts. Wer mich keine längere Zeit kennt, ist außerstande zu erraten, dass ich kein Deutscher bin. Wenn man schon länger mit mir verkehrt, kann man da auf Vermutungen kommen, gerade dann, wenn man selbst Ausländer ist, weil mein Charakter einfach zu keinem Deutschen passen würde, ich lache nicht wegen jeder Sc*eiße, bevorzuge relevante Gesprächsthemen und tue auch andere Dinge, die im Osten beliebt sind. 

Aber um wirklich sicherzugehen, muss man mich fragen. Ich sehe nicht anders aus, klinge nicht anders und wirke auch im ersten Moment nicht anders als ein Deutscher. Sollte sich die Lage verschlimmern, wäre das das gefährliche an mir - denn meine Solidarität zu Russland ist bedingungs- und grenzenlos. 

Antwort
von karapus001, 22

Was hat der Akzent mit Integration zu tun?

Und bist du dir sicher, ob du doch nicht "alle" Russen erkennst? Bestimmte Russen mit einem Akzent sind meistens in Russland geboren und sprechen zuhause russisch.

Andere, die z.b. in Deutschland geboren sind und von Anfang an die Deutsche Sprache lernen, haben meistens keinen Akzent.

Antwort
von JBEZorg, 51

Jetzt wirst du mir bestimmt erzählen, das alle Türken akzentfreies Deutsch sprechen :D

Aber danach erkläre mir bitte was einAkzent mit der Integration zu tun hat.

Und eine weitere Frage: warum müssen sich Leute mit russschen Wuzeln sich gerade jetzt in Deutschland integrieren wollen wenn in Deutschland zur Zeit dermassen massive Hetze gegen Russland und alles russische aus jedem Bügeleisen schallt?

Ich fände es natürlicher wenn sie eine feindselige Haltung Deutschland gegenüber annehmen.

Antwort
von SonoPazzo, 10

Was hat denn die Aussprache mit Integration zu tun??? Ich spreche Zuhause nur russisch und mit Freunden fast nur deutsch. Ich habe im Gymnasium eine 1 in deutsch gehabt. Trotzdem habe ich einen Akzent der zwar nicht stark ist, aber dennoch da ist!

Ich muss auch sagen das ich finde die Türken sind viel weniger integriert.
Vielleicht haben Sie eine bessere Aussprache aber wenn ich höre wir manche reden. Kann ich mir echt nicht vorstellen das sie hier geboren sind, bei manchen sind sogar die Eltern hier geboren. Wie ist das möglich das ihr da nicht reines deutsch könnt? Die meisten Russen sind in denn 80er-90er Jahren her gezogen und hatten viel weniger Zeit sich anzupassen. Ich persönlich lebe erst seit 7 Jahren hier und kann deutsch als wäre es meine Mutter Sprache

Antwort
von Huckebein3, 49

Die Russen, die du kennst, sind meistens in Russland geboren und bringen ihren Akzent mit.

Du als Türke bist sicher das Kind von Eltern, die schon vor vielen Jahren nach Deutschland gekommen sind und du mit der deutschen Sprache aufgewachsen bist.

Kinder von Russen oder Russlanddeutschen, die hier geboren werden, haben keinen Akzent.

Ich rede nicht von Dialekten. Das ist noch etwas anderes.

Ein Akzent hat nichts mit Integration zu tun.
Bestes Zeichen dafür ist, dass es "akzentlose" Kinder ausländischer Eltern gibt, die sich absolut nicht integrieren (wollen).

Kommentar von alexklusiv ,

Ich bin in Russland geboren und bringe keinen Akzent mit. Denn ich will hier normal wirken. Ich will dieses Land so stark nach meiner Gesinnung verändern, wie es mir nur irgend möglich ist. Denn Deutschland wäre genau der Verbündete, den Russland bräuchte, um absolute Unantastbarkeit der eigenen Entscheidungen zu gewährleisten. 

Kommentar von Huckebein3 ,

Es ist nicht jedem gegeben, seinen Akzent völlig abzulegen, was auch überhaupt nicht schlimm ist. Mir ist ein mit Akzent sprechender Russe lieber als ein akzentfreier Macho, der seinen Nationalismus auslebt.

Kommentar von dimawowaputjew ,

Richtig! Wenn man es bis ca. 12 Jahren nicht geschafft hat, den loszuwerden, dann wird das auch nichts mehr. Das sind langjährige Beobachtungen von Sprachwissenschaftlern. Und es besteht auch gar keine Notwendigkeit, den abzulegen. Die absolute Mehrheit der Deutschen spricht nicht akzentfrei Deutsch. Einen Bayern höre ich auf 100km gegen den Wind heraus, auch wenn er noch so gut Hochdeutsch spricht. Sogar Journalisten und Moderatoren vom Staatsrundfunk. Auch Sachsen und Schwaben und Nordlichter sind so leicht zu enttarnen. Und so lange in türkischen Familien zu Hause überwiegend Türkisch gesprochen wird, hört man das auch. Habe mich fast nicht wieder eingekriegt, als ich ne Juristin gesprochen habe. 3. Generation in Deutschland. Abitur in Deutschland, Studium in Deutschland, zugelassen und berufstätig in Deutschland, aber der Akzent salopp gesagt "ruhrpottkanakisch"... Soviel zum integriert sein. Das ist meistens so, wenn die Kinder erst mit 6-7 Jahren den ersten regelmäßigen Kontakt mit deutschsprechenden Gleichaltrigen haben, sprich: mit dem Besuch der Grundschule. Denn in den Kindergarten gehen die meisten nicht. Und wenn die Mutter aus Anatolien zwangseheimportiert wird (entschuldige bitte meinen Sarkasmus!) und die Kinder zu Hause betreuen muss, dann wächst das Kind nunmal türkischsprachig auf und hat hinterher evtl. Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache. Aber das geht wieder zu weit)))  Ein Akzent ist überhaupt nichts Schlimmes, aber man sollte nicht mit Steinen schmeißen, wenn man im Glashaus sitzt. Und irgendwie habe ich in letzter Zeit immer öfter den Eindruck, dass es bei den türkischstämmigen Mitbürgern pathologisch ist, sich irgendwie darstellen zu müssen, indem sie andere und anderes herabwürdigen...

Antwort
von Geraldianer, 55

Die meisten Türken scheinen sich unserer Kultur tatsächlich besser anpassen zu können als die Menschen aus Russland. Die Türkei hat sicher auch eine längere demokratische Tradition.

Aber ich würde das nicht pauschalisieren. Es gibt hinterwäldlerische Türken und Russen die sich hier sehr gut integrieren.

Kommentar von JohnDoe1823 ,

So ein Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen.....

Kommentar von Huckebein3 ,

Die meisten Türken scheinen sich unserer Kultur tatsächlich besser anpassen zu können als die Menschen aus Russland. Die Türkei hat sicher auch eine längere demokratische Tradition. 

Sie scheinen sich deiner Meinung nach besser anzupassen, weil es in dein Konzept passt, aber einen Beweis dafür hast du wohl nicht.

Ich habe jedenfalls noch nicht gehört, dass es bei Russen  Ehrenmorde oder arrangierte Heiraten gibt oder der Zwang, ein Kopftuch etc, zu tragen.
Und die Definition "demokratische Tradition" ist wohl auch Ansichtssache, wenn ich mir ansehe, was sich diese demokratische Tradition angesichts der Vorgänge in der Türkei hierzulande auswirkt...

Du hast unter allen Menschen anderer Nationen, die hier in Deutschland inzwischen als Deutsche leben, wie auch unter den Deutschen selbst, solche und solche, wobei sich offen zutage tretende Anfeindungen und Diskriminierungen durch Deutsche ihren "ausländischen" MItbürgern gegenüber oft rächen, indem die entsprechende Reaktion zurückschlägt.
"Wie man in den Wald... usw."

Antwort
von lupoklick, 17

Russen müssen keine "Richterdeutsche" sein,---

und sie sprechen durchweg ein viel besseres Deutsch als es manche überheblichen Türken je schaffen werden

Antwort
von livechat, 15

Was willst Du wissen? Wie soll man deine Frage verstehen?

Natürlich >>ein Russe kein richter deutscher<< !

Ein Deutscher ist ein Deutscher!

Ein Russe ist ein Russe!

Was denn sonst?

Oder meinst Du, ein Russe ist ein falscher Deutsche?

oder umgekehrt!

Antwort
von JohnDoe1823, 28

Du Türke... Was hat das "RRRR" mit der Integration Zutun?????😂😂😂😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten