Frage von mit19900, 65

Warum hören wir nichts mehr beim schlafen?

Mir ist einige male folgendes passiert. Ich konnte den Übergang von Schlafen ins Wachsein bewusst wahrnehmen und umgekehrt. Jedoch sehr selten. Das geht vor allem, wenn man mit dem Bus, dem Auto usw. fährt. Ich merke wirklich wie ich immer mehr von der Außenwelt mitbekomme und beim einschlafen wird es immer leiser.

Antwort
von PIwolf, 44

Damit sich dein Körper und Gehirn regenerieren kann hlrt er nur auf laute geräusche da diese eine gefahr darstellen könnten

Antwort
von Helfenderuser, 34

Würden wir wirklich "nichts" hören, würden uns doch auch keine Wecker etc. aufwecken können. Wir nehmen im Schlaf jedenfalls unser gesamtes Umfeld nicht mehr so stark wahr. 

Antwort
von BossArgument, 34

Warum man nichts hört? weil es einem beim Schlafen behindern würde, ganz einfach.
Alles was unseren Schlaf beeinträchtigt, wird abgeschaltet, in den "ruhe modus" . Ist natürlich dennoch in einer art alarmbereitschaft, heißt, wenns zu laut wird, wacht man natürlich auf

Antwort
von EvaBrrrraun, 27

das gehirn ist aus.

Kommentar von Helfenderuser ,

Hm nein, das Gehirn verarbeitet eher Gedanken, merkst du u.a. an Träumen. Wäre dein Gehirn aus wärst du tot.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten