Frage von jehi2000, 85

Warum helfen Antibiotika nicht gegen Salmonellen?

Expertenantwort
von beamer05, Community-Experte für Medizin, 38

Warum sollten sie denn - deiner Ansicht nach - NICHT helfen?

(selbstverständlich immer vorausgesetzt, dass ein passendes / indiziertes Antibiotikum gewählt wird)

Wo immer du deine Behauptung (du stellst es ja als Tatsache dar) her hast, sie ist prinzipiell unzutreffend.

Antwort
von voayager, 41

Behaupte nicht einfach was, deine Aussage ist falsch! Natürlich helfen Antibiotika gegen eine Salmonellenerkrankung, nur geht man damit recht spatrsam um, weil so die Ausscheidungszeit nur verlängert wird. Deshalb werden derlei Medikamente nur bei sehr geschwächten und alten Menschen einsetzen, sowie schweren Krankheitsverläufen.

Antwort
von adabei, 57

Lies dir das mal durch:

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Salmonellen/Therapie/Salmonellen-Erkrankung-...

Kommentar von adabei ,

P.S: Ich bin kein "Experte" in medizinischen Fragen. Zum "Experten" bin ich nur geworden, weil der Fragesteller das Thema "Schule" eingetragen hat.

Antwort
von Grammatikus, 28

Die Gattung Salmonellen (Salmonella) der Domäne Bakterien (Bacteria) verursacht bei Lebewesen des Reiches Vielzellige Tiere (Metazoa) Krankheiten, so bei der Art Mensch (Homo sapiens) 

Antibiotika sind Stoffwechselprodukte von Lebewesen aus dem Reich der Pilze (Fungi) oder aus der Domäne der Bakterien (Bacteria), die schon in geringer Konzentration das Wachstum anderer Mikroorganismen hemmen oder diese abtöten. 

Antibiotika werden auch gegen Salmonellen z. T. mit Erfolg eingesetzt:

"Eine medikamentöse Behandlung mit Antibiotika erfolgt nur bei schwerem Verlauf sowie bei Risikopatienten wie älteren Menschen, kleinen Kindern oder Patienten mit schweren Begleiterkrankungen. Als gängige Mittel gelten Ampicillin oder Amoxicillin bei Kindern sowie Fluorochinolone wie Ofloxacin oder Ciprofloxacin bei Erwachsenen. Symptomlose Ausscheider werden nicht behandelt, da hierdurch der Zeitraum der Bakterienausscheidung eher verlängert wird und gleichzeitig die Resistenzbildung anderer Darmbakterien gefördert werden kann. (…)"

http://www.internisten-im-netz.de/de_salmonellen-behandlung_841.html

Inzwischen zeigt sich eine Reihe von Salmonellenstämmen resistent gegen Antibiotika. Fachleute vermuten einen Zusammenhang mit dem Einsatz von Antibiotika in der Nutztierzucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community