Frage von Nasenbohrer85, 214

Warum hetzen die Medien ständig gegen Russen?

Um es mal ganz klar zu sagen, ich habe die Nase voll!

Ständig hört man Hetze in den Medien über böse Russen.

Das ist garnicht wahr, da Russen die treuesten Freunde sind die man haben kann und Russen halten ihr Wort und vor allem greifen sie niemanden an grundlos!

Aber keiner stört sich an dieser elenden Hetze? Was kann man dagegen tun, außer Aufklärung??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fielkeinnameein, 39

Hey,

das ist relativ einfach zu beantworten.

Wie wir aus verlässlichen Quellen wissen ist es schon seit Mitte des letzten Jahrhunderts das Ziel der USA die Beziehung zu Russland zu schwächen.

Warum? Ganz einfach. Deutschland hat schlaue Köpfe und Russland riesige Ressourcen. Natürlich ist das der einzigen Supermacht ein Dorn im Auge weswegen mit Absicht solche Propaganda verbreitet wird.

Die vielen Medien gehören nur ganz wenigen und sie berichten nicht das was sie können, sondern das was sie dürfen/sollen und das ist proamerikanisch. 

Natürlich findet sich vereinzelt mal ein kritischer guter Bericht aber das ist extrem selten.

Mfg

Antwort
von Yamato1001, 13

Wow - was ist denn da in der Zwischenzeit passiert?
Hier so eine Frage und 1.5 Monate Später das absolut - amerikaverherrlichende Gegenteil?
Wäre gespannt auf eine Erklärung.

Antwort
von Vordenkerin, 94

Die Medien machen auch das Meiste noch schlimmer als es ist und erzählen meistens nur ihre Wahrheit. Und generell ist die Gesellschaft doch selbst Schuld,wenn sie sich unterdrücken lässt. Wir sind stärker als irgendein Netwerk,wenn wir mal zusammenhalten würden und nicht einfach in unseren Fischburger von Nordsee beißen,der sowieso von der Überfischung stammt und nur kritisieren. Die meisten Menschen bekommen eine Rolle in ihrem Leben zugeteilt,derer sie nicht entsprechen.

Antwort
von Kekslordisimus, 79

Ein Grund ist sicher das die Medien immer gegen irgendwas hetzen weil die Leute das sehen wollen. Hetze gegen Russen kommt oft besser bei den Leuten an als das das nächste Dorf ihn Afrika was von Ebola beffalen ist. Es gibt mittlerweile sehr vile Branndherde wovon ihn den Medien nicht mehr so viel gesprochen wird (allgemein genommen).

Antwort
von AltinBerisha, 53

Das ist dasselbe wie man gerade sagt das alle Muslime Terorristen seien. Ich nehm immer uns Albaner als Beispiel. Uns ist die Religion eigentlich im Grunde genommen wurscht. Wir glauben an Gott und an manch andere Regeln. Jedoch essen die meisten Albaner, aus Albanien, Schweineflwisch obwohl sie Moslems sind. In Kosovo essen wir kein Schwein, die Religion ist uns dennoch egal :).

Es kommt drauf an wer es verbreitet. Man lernt eine Person kennen und denkt alle seien so. Bei euch hetzt man Russen, bei uns Albanern sinds die Serben, bei den Franzosen sinds die Deutschen. Jedes Land hat seine "Feinde" :)

Antwort
von Dovahkiin11, 103

Nichts. Ansonsten müsstest du dich gegen die Medien und die Regierung bzw wahrscheinlich auch irgendwelche zwielichtigen internationalen Bündnissen behaupten. 

Antwort
von JBEZorg, 61

Eben. Aufklärung. Im Mittelalter hat's auch funktioniert. Nun müssen die Europäer weder aus den "Dark Ages" zum Licht der Bildung und Wahrheit geführt werden. Hoffentlch noch bevor es Hexenverbrennungen gibt.

Antwort
von karapus001, 35

Da muss man die "Demokratische" Regierung fragen, die 100% Wahrheit immer in den Medien hat!

Gut bei der Russischen Regierung ist es auch nicht anders. Bloß meiner Meinung nach sind die Medien dort etwas sachlicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community