Frage von SoeinWesen, 21

Warum herrscht in der Inter-Tropischen Konvergenzzone generelle Windstille?

Ja, meine Frage steht ja oben. Kann mir das einer erklären? Denn eigentlich treffen die Winde doch dort zusammen. Warum ist dort dann also Windstille?

Antwort
von ASRvw, 8

Moin.

Windstille bedeutet in diesem Fall nicht, dass die Luft dort gar nicht in Bewegung ist. Die Luft ist dort überall in Bewegung. Sie bewegt sich im Zentrum dieser Zone allerdings nicht parallel zur Oberfläche in eine bestimmte Himmelsrichtung, sondern durch Konvektion nahezu senkrecht nach oben und breitet sich erst in höheren Atmosphärenschichten seitlich aus.

ASRvw de André

Kommentar von SoeinWesen ,

Achso, okay danke :)

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Den windstillen Zentralbereich nennt man die "Kalmen". Geprägt wurde dieser Begriff von den frühen Seefahrern. Mangels horizontaler Luftbewegungen, saßen diese mit ihren Segelschiffen dort oft Tage- bis Wochenlang fest.

Die Kalmen sind nur wenige 100km breit und nicht statisch. Sie bewegen sich. Man hing also nicht ewig dort fest. Zudem zieht die Konvektion gewaltige Mengen Feuchtigkeit in die höhere Atmosphäre. Es bilden sich massive Wolken und die "Windstille" wird lokal regelmäßig von kurzen, aber heftigen Gewitterstürmen unterbrochen.

Es gibt darüber eine BBC Doku, siehe hier auf Youtube:

https://youtu.be/2Gz3P0lq7A0?t=5m24s

ASRvw de André

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten