Frage von kathygs38, 28

Warum herrschen in gastronomischen Großküchen schlechtere Umgangstöne als in Großküchen in sozialen Einrichtungen?

Hallo . Ich war schon öfter in Großküchen drin und habe da gearbeitet . Meißtens in Spülküchen und Kalte Küche . Mir ist aufgefallen , das der Umgang Miteinander in sozialen Einrichtungen in einer Großküche harmonischer ist als in einer Großküche eines Hotels. Ich mache zur Zeit vom Arbeitsamt eine Maßnahme und bin zur Zeit in einem Seniorenheim , das wie ein Hotel eingerichtet ist. Auch in der Küche. Spülküche und kalte Küche. Und da ist der Umgangston Miteinander wieder schlechter. Weden jeder Kleinigkeit , wenn z.Bsp. das Geschirr nach dem Spülen auf ein Servierwagen nicht 100prozentig da steht , wo es stehen soll , wird man zusammengeschissen. Auch , wenn es ordentlich aussieht. In anderen normalen Altenheimen wäre das egal und man ist immer ein gutes Team miteinchtander. Warum funktioniert das in der Gastronomie nicht so ? Ist doch gar nicht so schwer.

Antwort
von luteka, 10

In einem Restaurant arbeiten andere Typen als im Altersheim. Köche, die Ambitionen haben und wohl eher perfektionistisch sind. Im Altersheim arbeitet man eher mit Spass und etwas Lockerheit, muss ja nicht alles perfekt sein, Hauptsache man kriegt die Alten satt und zufrieden. Das Tempo wird wohl auch ein anderes sein - klar muss auch pünktlich das Essen auf dem Tisch stehen, aber die Planung ist um einiges simpler im Altersheim.

Das sind einfach grad so die Sachen, die mir dazu einfallen. Aber jeder Arbeitsplatz ist wieder anders, so ganz verallgemeinern kann man das kaum.

Antwort
von Nordstromboni, 14

das Altenheim verdient ja nicht mit dem Essen das Geld aber ein Hotel schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten