Frage von Mueller5109, 92

Warum heißt es vor Gericht immer "In Sache(n) Meier gegen Schmitz", sind Menschen Sachen?

Antwort
von TeikoSan, 63

Die Sache bezieht sich nicht auf die Menschen, sondern auf die Tat. Du kannst Sache quasi auch durch Angelegenheit ersetzen. Sache ist einfach ein gehobener wirkendes Wort und vor allem ist es neutraler, als Tatbestand oder ähnliches.

Beamten Deutsch hat den Anspruch immer möglichst korrekt zu sein. Das kannst du auch in anderen Fällen gut beobachten.

Liebe Grüße

TeikoSan

Antwort
von noname68, 51

nicht die menschen, sondern die sachen der menschen, zwar sind die nicht zum anziehen, aber es sind die "gerichtssachen", d.h. der prozeß. das sind nur traditionelle floskeln, niemand regt sich ansonsten über diese formulierung auf.

Antwort
von Liesche, 61

In Sachen ist das jeweilige Verfahren gemeint!

Antwort
von DrStrosmajer, 58

Du könntest "Sachen" auch durch "Angelegenheit" ersetzen.

Hast Du jetzt kapiert, was gemeint ist?

Kommentar von Mueller5109 ,

Hast Du jetzt kapiert, was gemeint ist?

Wenn es so "freundlich" erklärt wird ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten