Frage von hamsterwelt7777, 46

Warum heisst 'es' im französischen 'il' Ich dachte 'il' heisst 'er' , man sagt ja 'il est plus tard -> es ist sehr spät' und nicht on est plus tard oder?

Expertenantwort
von achwiegutdass, Community-Experte für franzoesisch, 17

Es ist immer wieder dasselbe Problem: wenn du mit "1:1-Übersetzungen" argumentierst, um ein Sprachproblem in der einen Sprache zu lösen bzw. ein Sprachphänomen in der einen Sprache zu erklâren, dann liegst du immer falsch.

Dabei ist eine angemessene Beschreibung dieses Problems, das eigentlich keines ist, sehr einfach:

I.

"il" ist die dritte Person Sing. des Personalpronomens.:

il est grand = er ist gross

il ne m'impressionne pas = er imponiert mir nicht

usw.

2.

"il" ist aber auch (immer noch als dritte Person Sing. des Pronomens) ein unpersönliches Pronomen:

il est tard = es ist spät

il y a = es gibt

il se peut que... = est ist möglich, dass...

usw.

PS "il est plus tard" würde man nicht sagen. Braucht eine Ergänzung:

il est plus tard que je pensais / que tu croies / que ça usw.

Kommentar von achwiegutdass ,

PS @hamsterwelt7777 : es ist sehr spät = il est très tard

Antwort
von PWolff, 19

Beim Französischen ist (wie in anderen Sprachen) das Neutrum (wieder) im Maskulinum aufgegangen.

Antwort
von o0Happy0o, 31

Im Französischem gibt es ja kein es.
Il nimmt halt dann auch die Bedeutung von neutralen Dingen an

Antwort
von DonkeyDerby, 31

Das Französische kennt eben nur zwei Geschlechter und nicht drei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community