Warum heißt es: freigebene ab 0 Jahre?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

0 Jahre ist auch ein Kind dass 11 Monate ist. Das spielt zwar noch nicht aktiv ein Computerspiel aber könnte dabei zusehen. Und Kinder in dem Alter sind auch sehr fasziniert vom Fernsehen und starren da schon einige Minuten drauf. Das sind ja keine Babys mehr die nur liegen und weinen!
Und wenn da dann plötzlich riesige grauenhafte Gesichter oder sonst etwas auftaucht kann es das Kind sehr verschrecken. Und solche Filme werden Hals nicht ab 0 freigegeben.

Ach und nein - Eltern sagen in dem Alter nicht dass ihr Kind 0 ist sondern benennen die Monate. Aber rein rechtlich sind sie halt 0 Jahre. Steckt ja auch Logik hinter - wer noch nicht 1 ist ist halt noch 0. sagen zwar keine Erwachsenen aber für eine 4-jährige ist das zum Beispiel ganz normal. Da sind kleine Babys null bevor sie eins werden. Ist ja schließlich die Zahl davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung wie der Gesetzgeber auf so eine dämliche Regelung kommt. Ich würde es echt gerne mal wissen. Aber naja, ab 0 Jahre ist wirklich unwahrscheinlich, weil das Kind mit 0 Jahren nicht in der Lage ist ein Computerspiel zu spielen oder einen Film komplett wahrzunehmen und zu verstehen. Aber es kann auch nicht wirklich beobachten.

Ich denke aber, es hat etwas damit zu tun, weil Spiele und Filme ab 0 Jahren keinerlei Gewaltinhalte darstellen :)

Das ist wirklich eine sehr, sehr gute Frage :D

Ich hoffe sie erreicht noch mehr Menschen hier auf gutefrage.net :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollhorst123
27.03.2016, 18:55

Ja, ich hab mir nämlich auch gerade überlegt, wie ein ein Tag altes Kind alles anschauen oder hören sollte :D

Es ist gerade auf der welt und soll / wird mit sowas zugedröhnt ? ich mein, die eltern lesen 0 Jahre und denken es wäre ok

1

In den Prüfverfahren der FSK werden die Freigaben für fünf Altersstufen vorgenommen. Aus dem Prüfergebnis werden die jeweilige Alterskennzeichen sowie bei Kinospielfilmen eine Kurzfassungen der Freigabebegründungveröffentlicht.

Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). In den FSK-Grundsätzen wird dabei bewusst auf eine vermutete Wirkung abgestellt.

Mit der Altersfreigabe ist keine pädagogische Empfehlung oder ästhetische Bewertung verbunden. Einen fest gefügten Kriterienkatalog für die Beurteilung der möglichen Wirkungen kann es nicht geben, wohl aber Maßstäbe, die der sachkundigen Auslegung bedürfen. Hierbei ist grundsätzlich das Wohl der jüngsten Jahrgänge einer Altersgruppe zu beachten. Ebenso sind nicht nur durchschnittliche, sondern auch gefährdete Kinder und Jugendliche zu berücksichtigen.(Quelle: www.spio-fsk.de)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist denn das für eine blöde Frage entweder du willst wissen was es heißt freigegeben ab 0 Jahre oder du willst wissen was einer antwortet wenn er gefragt wird wie alt sein Baby ist wenn es unter 0 Jahre ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt keine Altersbeschränkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es fünf "Freigabestufen" gibt: keine Jugendfreigabe (FSK 18 genannt), FSK 16, FSK 12, FSK 6 und ohne Altersbeschränkung (FSK 0 genannt). Ihr Kind muss mindestens das Alter der "Freigabe erreicht" haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Medien wie Filme, Spiele etc. brauchen eine Freigabe um im öffentlichen Handel angeboten und beworben werden zu dürfen. Eine Freigabe ab 0 Jahren bedeutet nichts anderes als das Medium wurde geprüft und ist ohne Altersbeschränkung geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung