Warum heisst es „eine Partikel“ und nicht „ein Partikel“?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wird einfach ein Unterschied gemacht, ob es sich um das Teilchen handelt (= DAS Partikel), oder um die Wortart (= DIE Partikel).

Solche Unterscheidungen anhand des Genus sind nicht selten. So heißt es z.B. auch DER Crack (der Spezialist auf einem best. Gebiet) und DAS Crack (die Droge).

Wobei der Duden, wie ich gerade sehe, auch "die Partikel" für das kleinste Teilchen zulässt. Das ist mir so aber noch nicht untergekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Üblicherweise heißt es "ein" Partikel ("das" Partikel = neutrum)

Wie ich soeben durch Dich erfahren habe, ist aber offensichtlich auch die femininie Form erlaubt:

http://www.duden.de/rechtschreibung/Partikel_Teilchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Redest du von einem sehr kleinen Teilchen eines Stoffes, so kannst du das Partikel oder die Partikel sagen.

Redest du hingegen von dem Wort im Zusammenhang mit der Sprachwissenschaft, so sagst du die Partikel.

Das Wort kommt von particula=Teilchen  (lateinisch, Verkleinerungsform von pars)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach, weil scheinbar jemand ein e zuviel hatte und keine Steuer für übrig gebliebene Buchstaben aufwenden möchte...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heist ein Partikel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von respondera
10.05.2016, 17:22

heißt

0

Was möchtest Du wissen?