Warum heiraten heute noch so viele Brautpaare kirchlich. Also welche Gründe sprechen für eine kirchliche Trauung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Für viele Menschen ist die Trauung ein feierliches Erlebnis, daher sollte der Rahmen feierlich angemessen sein. Nur das bietet die kirchliche Trauung. Es gibt auch Menschen, die weit reisen um sich eine besondere Kirche als Ort der Trauung auszusuchen. Gefragt sind daher besonders barocke Klosterkirchen und das lateinische Ritual.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie Christen sind oder die Frau das unbedingt so will und dadurch, dass das gemacht wird, der Mann dann etwas mehr Ruhe, also ungefähr zwei Minuten, vor ihr hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Sollten aus der Ehe Kinder hervor gehen, brauchen diese auch nicht getauft und konfirmiert werden. Die Kirche ist ja egal.
  • Sollte ein Lebenspartner versterben, muss kein Pfarrer bezüglich Beerdigung hinzu gezogen werden. Denn Kirche = egal!
  • Kirchensteuer können wir uns generell sparen. Wir können ja austreten.
  • Warum also überhaupt Kontakt zur Kirche halten? Wir haben keinen offensichtlichen Nutzen davon!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es noch Leute gibt die an Gott glauben und außerdem ist eine kirchliche Hochzeit 1000 mal schöner als beim Standesamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich war 2 Jahre bei einem Oberstudienrat im Bibelkreis. Der forschte usw.

Vor der Eheschließung in der Kirche hat man das irgendwie wo gemacht . Dabei waren Angehörigen dabei.

Nach dem Papstkonzil 7 hundert soviel, wurde beschlossen dass ein Pfarrer der Mittler zwischen Gott und dem Mensch ist. Und warum ? "Die Knete" die die Kirche dadurch einnahm.

Somit musste eine Ehe damit sie rechtsgültig vor Gott ist von einem "Pfaffen" geschlossen werden. Dafür darf man zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um den Eltern/ Großeltern eventuell einen Gefallen zu tun, oder weil es halt hübscher aussieht, als auf dem Standesamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tradition? Und ich meine, in der Kirche zu sein hat doch ein bisschen mehr als das Standesamt^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht Traditionsgemäsig? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na was wohl? Großes Gemäuer, großer Bahnhof, schöne Kleider, fetter Sound durch große Orgel und einige glauben halt noch.Ohne kirchlich keine richtige Trauung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?