Warum heilt mein Helix nicht ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise ist das Helix erst nach 6 Monaten oder noch später verheilt.

Allerdings lässt man es nicht schießen, sondern stechen oder punchen, denn beim Schießen ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Knorpel splittert und das endet SEHR schmerzhaft.

Ziemlich unvernünftig von dem Schmuckhändler, einer/m 14-jährigen ein Knorpelpiercing zu stechen, wenn die meisten Schmuckhändler nicht mal normale Ohrlöcher schießen können und dürfen. (ich glaube, dass das genau genommen strafbar wäre, oder?! Ich meine, mal gelesen zu haben, dass das unter Körperverletzung und deshalb ohne Erlaubnis der Eltern bei minderjährigen auch anklagbar wäre)

Salzwasserlösung 2-3 mal am Tag, Stab vorsichtig! drehen, mit etwas nicht fusselndem die Ränder reinigen und besonders wichtig: ZUM PIERCER GEHEN!!! und den fragen. Der hat Ahnung davon und kann dir vielleicht weiterhelfen.

LG :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein vernünftig GESTOCHENES Helix benötigt schon mind. 6 Monate zum ausheilen, ein geschossenes deutlich länger. Wenn es eitert, sollte es auf jeden Fall raus, ansonsten lass es die nächsten Monate völlig in Ruhe und desinfizier es bei Bedarf 3x täglich mit Octenisept, aber drehe und schiebe nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YTittyFan4Ever
02.11.2016, 22:40

Kann mich dem nur anschließen, allerdings solltest du vielleicht richtigen Piercingschmuck aus Titan reingeben...

0

Geh zum Arzt, vielleicht verträgst du irgendwas da noch besonders.
Irgendein Metall z.b.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pfff, sorry aber das wird dich jetzt mind 1 Jahr quälen - normalerweiśe wird ein Piecing gestochen!,:-\\
Sind ja keine normalen ohrlöcher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?