Frage von HansFelix, 230

Warum hebt Putin auf einmal die Sanktionen gegen die Türkei?

Angeblich war Russland bald Pleite und deswegen bat Putin die Türkei um einen "Entschuldigungsbrief" damit er vor seinem Volk nicht so schlecht steht.

Er hat doch groß gesprochen und jetzt hebt er plötzlich die Sanktionen gegen die Türkei. Die russischen Touristen dürfen wieder in die Türkei und Russland darf Lebensmitteln aus Türkei importieren.

Vor einer Woche hat Putin die Rache geschworen und jetzt hat er die 180 Grad Einstellung. Wie kann man so schnell die Meinung ändern?

Jede Entspannung sehen wir Europäer als Sehr Gut. Aber die Einstellung verstehen wir nicht!?

Antwort
von JBEZorg, 110

Nicht angeblich sondern faktisch schreibt derjenige einen Entschuldigungsbrief, der Sorgen hat. In diesem fall finanzieller Natur. Wer hier Geldsorgen hat ist wohl sehr offensichtlich. Und nein, Putin konnte die Türken nicht um einen Brief bitten, denn er spricht nicht mit den Türken seit dem ominösen Vorfall. Der Sultan ist aus eigenem Antrieb zu Kreuze gekrochen als er von allen Seiten nur noch Schelten bekommen hat.

Es hat Putin auch von Anfang an klar gemacht, dass es sich dem Dialog nicht verschliesst, so wie er das immer tut. Er hat aber auch deutlich die Bedingungen für den Dialog kommuniziert. Und diese versucht der reuige Erdogan jetzt zu erfüllen. Es ist gar lustig ihm beim Spagat zwischen der reuingen Kriecherei und der Wahrung des Gesichts des "unnachgiebigen Sultans" im Inland zuzusehen.

Und dann hast du wieder Wahnvorstelungen wie üblich Troll. Es hat noch keiner davon gesprochen die Sanktionen aufzuheben. Es wird lediglich wohl ein Treffen geben, bei dem Erdogan gerne zugeben kann, dass es sich übernommen hat und sich Konflikte mit Russland nicht leisten kann. Je nachdem wie geschickt er sich anstellt(und das ist bei ihm selten) wird es evtl. auch eine Normalisierung der Beziehungen geben. Wie diese aussehen wird ist nocht garnicht abzusehen. Also lass mal stecken.

Und ja, die Rache, die hat Erdogan in voller Schauspielfilmlänge bekommen, denn sein Land ist gefährlich nahe an einem Bürgerkrieg.

Also Putin steht wie immer zu seinem Wort und ändert nicht seine Meinungen. Er ist bereit mit dem Übeltäter zu reden wenn dieser Reue zeigt. So wie er das immer tut und so wie er das konkrret im Falle Erdogands sagte.

P.S. Gegen multiple Persönlichkeiten solltet "ihr Europäer" aber doch etwas unternehmen, sonst müsst "ihr" noch mehrmals Steuern zahlen und das wäre nicht gut für die Brieftasche.


Kommentar von HansFelix ,

Willst du uns drohen?

Kommentar von JBEZorg ,

Ich will "euch" helfen.

Kommentar von HansFelix ,

Wir wollen Frieden. Willst du der Botschafter zw Russland und EU sein?

Kommentar von JBEZorg ,

Es gibt schon einen und er hat auch eine entsprechende Ausbildung. Ich habe тicht vor den Mann beid der Arbeit zu stören.

http://www.russianmission.eu/en/welcome-address

Antwort
von Huckebein3, 152

Aber die Einstellung verstehen wir nicht!

Wir verstehen diese Einstellung, du offensichtlich nicht.

Es dürfte dir als aufmerksamem Leser der Medien nicht entgangen sein, dass die Türkei ein russisches Kampfflugzeug abgeschossen hat, obwohl nachgewisenermaßen die Grenze zur Türkei nicht verletzt wurde. Es handelte sich um einen Aufklärungsflug der Russen, zu dem sie zu jeder Zeit auf ihrem Territorium berechtigt sind. Genau das haben sie getan.

Hinzu kommt, dass der russische Pilot, nachdem er sich aus dem Flugzeug herauskatapultiert hatte, vom Boden aus in der Luft erschossen wurde, was in keinem Verhältnis zum Fakt steht.
Daraufhin hat Putin für diesen provokanten Vorfall durch die Türkei Aufklärung und Entschuldigung verlangt, was Erdogan bis jetzt abgeleht hat.
Erst als die daraufhin durch Putin verhängten Sanktionen Erdogan und sein Land in erhebliche Schwieriggkeiten gebracht hatten - die Russen als Touristen fielen z.B. aus - hat sich Erdogan aufgerafft, die lange fällige Entschuldigung auszusprechen, was nun zur Entspannung zwischen beiden Ländern geführt hat, die Touristen wieder Zugang zur Türkei haben und russische Lebensmittel importiert werden.

Ein ganz einfacher und nachvollziehbarer Vorgang, den jeder einigermaßen aufmerksame Europäer voll und ganz nachvollziehen kann und versteht.

Kommentar von HansFelix ,

Aber warum hat Putin um einen Entschuldigungsbrief gebeten?

Kommentar von Huckebein3 ,

Das war das mindeste, was Russland für den unrechtmäßigen Abschuss der Maschine und die verbrecherische Ermordung des Piloten verlangen konnte.
Dass diese ganze Aktion der Türken ein Provokation war und nur mit einem Entschuldigungsverlangen Putins beantwortet wurde, ist dessen (Putins) Besonnenheit zu verdanken und der Erkenntnis, dass jede gleichwertige Gegenmaßnahme hätte zu einer militärischen Auseinandersetzung oder gar zum Krieg führen können.
Außerdem besteht auf beiden Seiten die Einsicht, dass ein gutes Einvernehmen als Nachbarn besser ist als Zwietracht.

Kommentar von HansFelix ,

Krieg!? Drohst du uns mit einem Krieg? Warum erwähnst du immer Krieg? Was willst du damit meinen? Wollt ihr wieder Krieg machen wie in Ukraine? Gefahr für Weltfrieden.

Kommentar von glaubeesnicht ,

Niemand droht hier mit Krieg! Du kannst jetzt aufhören.

Kommentar von Huckebein3 ,

Ich will mal "gnädig" sein, und deinen Kommentar so auslegen, als hättest du meinen Kommentar nicht verstanden.
Ich drohe mit keinem Krieg. Ich habe lediglich die Möglichkeit eines Krieges aufgezeigt, wenn Putin so geantwortet hätte, wie man es vielleicht erwartet hat. Hasardeure wie Erdogan sind zu vielem fähig...
Und jetzt bitte aufmerksam lesen, um nicht wieder etwas falsch zu verstehen!

Kommentar von HansFelix ,

Putin bekam seinen gewollten Entschuldigungsbrief von Erdogan. Warum ist noch immer die Rede von Krieg? Könnt ihr einmal den Krieg nicht auf die Seite legen? Wir wollen Frieden.

Kommentar von Huckebein3 ,

Ende!

Kommentar von SowjetSociallst ,

Ja der böse Huckebein droht mit Krieg 

Er hat vor seine Plastik Spiel Soldaten aus dem Schrank zu holen 

Aber wehe wenn er seinen 50 cm T90 vom Speicher holt :) 

Kommentar von HansFelix ,

Was soll dieser Blödsinn? Hast du deinen Verstand verloren kannst du nicht sachlich bleiben?

Antwort
von wfwbinder, 149

Ich glaube nicht, dass Putin um den Entschuldigungsbrief gebeten hat.

Wer sich mal die Buchungsrückgänge der Türkei ansieht, der weiß, wie weh denen das Embargo der Russen tut.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Erdogan den Brief zähneknirschend geschrieben hat, weil ihm nichts anderes übrig blieb, als zu Kreuze, Entschuldigung zu Halbmond zu kriechen.

Kommentar von Huckebein3 ,


Ich glaube nicht, dass Putin um den Entschuldigungsbrief gebeten hat.

Richtig. Putin hat nicht darum gebeten. Er hat die Entschuldigung  im Interesse einer Normalisierung der Beziehungen verlangt.

Kommentar von HansFelix ,

Der Hintergrund ist anders. Er braucht eine Entschuldigung damit er die Sanktionen aufheben kann. Er muss die Sanktionen aufheben sonst ist sein Land Pleite. Der Entschuldigungsbrief war quasi eine Freigabe.

Kommentar von SowjetSociallst ,

Du hattest,,  es war ein mal vor langer Zeit " davor setzen müssen 

Dann wäre allen klar das es sich um ein märchen handelt und man hätte Garnicht erst weiter gelesen 

Kommentar von Huckebein3 ,

@HansFelix,

Du darfst glauben, was du willst. WIR haben inzwischen kein Problem mehr damit.:)

Kommentar von wfwbinder ,

  Er muss die Sanktionen aufheben sonst ist sein Land Pleite. Der Entschuldigungsbrief war quasi eine Freigabe.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Sanktionen gegen die Türkei die Russen in den Ruin treiben.

So bedeutend ist der Aussenhandel zwischen den beiden nicht.

Kommentar von HansFelix ,

Mit wem hast du kein Problem mehr huckebein?

Kommentar von Huckebein3 ,

Mit dir und deinen Beiträgen.:)

Kommentar von HansFelix ,

schön bist herzlich willkommen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten