Warum heben reißen Fußballer beider Teams immer ihre Arme hoch, wenn sie den Ball ins Aus geschossen haben oder jemanden faulen und man sieht, wer es war?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Sie wollen so den Schiedsrichter beeinflussen. Ist aber meistens eh zu spät. Allerdings kann dann schon mal eine gelbe Karte stecken bleiben



Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist eigentlich unnötig. Man versucht halt mit allen Mitteln (also auch Gestik) den Schiedsrichter umzustimmen. Bei professionellen Schiedsrichtern klappt das natürlich nicht. Das Problem ist wenn du es ein paar mal machst und es ständig im Fernsehen siehst wird es zur Gewohnheit. Habe letztens ein Spiel der E-Jugend geleitet und selbst da gibt es das. Das kommt halt davon wenn sich alle ihre Vorbildern von Ronaldo, Messi etc im Fernsehen anschauen. Als Schiedsrichter ignoriert man so etwas aber einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Spieler wollen, obwohl Sie sich sicher sind, dass z. Bsp. Freistoß für den Gegner gepfiffen wird, die Straße nicht so hoch angerechnet wird. Genau deshalb heben Sie die Hand, damit meinen Sie "Ich hab den nicht berührt" oder "Ball gespielt".

Wenn es um einen Einwurf geht, hebt derjenige Spieler trotzdem die Hand, obwohl Ihm bewusst ist, dass der Gegner Einwurf bekommt. Warum? Weil Schiedsrichter nicht eben alles sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerGuteAlteBud
30.06.2016, 23:52

Und wenn der Schiedsrichter es wirklich nicht gesehen hat, glaubt er natürlich demjenigen, der zuerst seine Hand hochreißt? lol ^^ ernsthaft? oh mann

0
Kommentar von sgn18blk
30.06.2016, 23:56

Manche sind so..

0