Warum hatten die USA nicht gleich die Russen und die Chinesen angegriffen, wo diese Nationen noch schwach waren (also wo sie noch keine Atomwaffen besaßen)?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

also nach deinem Wunsch (?)  hätten die USA also zahlreiche Menschen in der Sowjetunion und China abmurksen sollen, zahlreiche Tote in Kauf nehmen sollen, einfach um so dem Sozialismus an den Kragen zu packen. Auch die Einäscherung deren Städte hätte vorgenommen werden sollen, egal wie groß die Verwüstung auch dann gewesen wäre. All das nur, um dem Kapitalismus weltweit zum Durchbruch zu verhelfen.

Sehr wahrscheinlich ist das so dein Wunsch, doch gewiß nicht der des US amerikanischen Volkes und auch nicht der der anderen Völker. Übrig geblieben wären da nur einige Staatsführungen, die sich für solch ein Verbrechen hergegeben hätten, wäre die Welt nicht entschieden dagegen.

Fazit: das was du wünschst oder aber erfragst, geht eindeutig in Richtung Verbrechen.  Ich hoffe doch sehr, das ist nicht dein Wunsch, sondern mehr eine Wissensfrage von dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die USA hatten nur die zwei atombomben, und beide sind für japan drauf gegangen, alle dachten, die usa hätten aber mehr, woraufhin japan kapitulierte, einer der gründe warum man die bomben abwarf war übrigens, weil stalin sich am kampf gegen die japaner beteiligte und die usa wollten den krieg schnell beenden, damit die sowietunion nicht noch mehr territorium gut macht! Selbst wenn die usa damals mehr atomwaffen gehabt hätten, sie hätten damit sowieso einem solch großen land wie der sowietunion kaum was anhaben können, selbst wenn sie ein paar städte ausradiert hätten, stalin wären die toten eh egal gewesen und hätte die Bevölkerung noch enger an ihn geschweißt und die konventionellen streitkräfte der roten armee waren den us streitkräften um einiges überlegen! Die rote armee hat nach anfänglichen schwierigkeiten am ende fast im alleingang die wohl zu der zeit beste armee der welt platt gemacht, zumindest trug sie die hauptlast! Zudem versuchten die usa zusammen mit ein paar anderen großmächten schon im russischen bürgerkrieg zu intervenieren um die kommunisten zu stoppen, naja produkt 10mio tote und sie sind gescheitert! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hndrk
07.09.2016, 10:20

Die Rote Armee zu diesem Zeitpunkt als weit überlegen darzustellen halte ich doch für recht gewagt. Wenn man bedenkt, dass die UdSSR an die 10 Mio Soldaten verloren hat, ganz zu schweigen vom Material und der desaströsen Wirtschaft, würde ich die Rote Armee nicht überschätzen.

0
Kommentar von Lazybear
07.09.2016, 10:39

wenn man sich anschaut wieso, dann macht es doch sinn! dir rote armee hat durch stalins säuberungen zu beginn des krieges sehr gelitten, wichtige posten wurden durch falsche leute besetzt die durch fehlerhafte entscheidungen katastrophale verluste verursachten, gegen ende des krieges war die lage aber wieder anders! was die wirtschaft angeht, das sowjetische volk hat seine kapazitäten noch lange nicht ausgeschöpft, die belagerung von leningrad hat es gezeigt letztenendes ist das hier eh nur ein gedankenspiel und keiner weiß wie es wircklich geendet hätte! lg

0

Bis 1948 hatten die USA Stalin immer noch vertraut - erst mit dem Putsch der Kommunisten in Prag im Februar 1948 war der Haussegen schief, aber an einen Krieg dachte man natürlich immer noch nicht.

Es ist Quatsch, dass die USA die Atombombe über Japan abgeworfen haben, um die Russen fernzuhalten - im Gegenteil, sie waren immer an ihrem mittun interessiert, weil Japan ein sehr zäher Gegner war und man hohe eigene Verluste vermeiden wollte. 1945 waren die Verhältnisse zwischen der USA und der Sowjetunion immer noch gut und die USA unterstützen die UdSSR mit dem lend and lease Programm bis zum letzten Kriegstag. Hier mehr: http://geschichte-forum.forums.ag/t402-hatte-die-sowjetunion-ohne-die-unterstutzung-der-amerikaner-und-briten-lend-and-lease-den-ansturm-der-wehrmacht-uberstanden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was hätten sie mit ein Paar Atombomben ausrichten können gegen eine viel bessere sowjetische Armee zu der Zeit? Mehr Bomben hätten sie nicht auf die Schnelle bauen können. Und die Atombombe von damals ar gut um eine kleine Stadt zu zerstören aber nicht um auf einem langen Frontverlauf etwas auszurichten. Trägerraketen hatten die USA nicht und müssten die Atombomben mit Flugzeugen befördernund das nicht bei totaler Lufüberlegenheit. Sie würden eine Niederlage in Europa und Südostasien einstecken und sich auf Inseln und Amerika zurückziehen müssen weil die Flotte ihr einziges grosses Standbein war. Danach würde es ein langer Krieg werden in dessen Verlauf die SU Atombomben gebaut hätte. Danach würde es nur noch düster aussehen für beide Seiten und die Welt generell.

Das ganz abgesehen von der Einstellung einfach mal so irgendjemanden anzugreifen. Selbst die Versuche kleine Länder zu terrorisieren heutzutage bringen USA mehr Probleme als ihnen lieb ist. Würden sie Weltkriege einfach so lostreten, hätte das viel negativere Konsequenzen für sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre äußerst dumm gewesen!! Die USA würde somit einen weitern Krieg provoziert und vielleicht auch eröffnet. Die USA kann sich nie und nimmer gegen zwei Großmächte anlegen (auch ohne atomwaffen) und wenn du dich auf den 2.Weltkrieg beziehst dann wäre das auch sehr unlogisch den die USA und die Sowjet Union waren Aliierte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luca911
06.09.2016, 23:28

ups hätte* :PP

0
Kommentar von Maturajunge
06.09.2016, 23:32

Die UdSSR hatte sich nur auf die Seite der Allierten geschlagen, weil Deutschland sie hintergangen hat, sonst wären die Sowjets sogar (zumindest für eine Zeit lang) mit den Deutschen verbündet

0
Kommentar von luca911
06.09.2016, 23:41

ja ich weiß. Trotzdem wäre es "Selbstmord" für die USA gewesen wenn sie Beide angegriffen hätten. Japan wurde ja schon bombardiert, die Amis konnten sich den 3.Weltkrieg von so vielen Ländern nicht leisten.(wegen den Verbündenten von Sowjet China und Japan zusammen)

0
Kommentar von luca911
06.09.2016, 23:50

Überlege doch mal ganz Logisch. Du greifst 2 Großmächte gleichzeitig an, davor hast du Japan bombadiert. Werden sich nicht einige Länder gegen sich stellen? Im Prinzip wie bei Deutschland, nur das sich dann viel mehr feindliche Verbündete gegen dich stellen!

0

Warum zum Geier sollten die USA das denn tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TeeTier
08.09.2016, 23:33

Maaan eyyyy, denk doch mal naaahaach!

Das ist doch das gleiche Problem mit Liechtenstein im Moment: Da sieht auch (noch) alles friedlich aus, aber wenn in ein paar Jahren raus kommt, dass die eine Geheimarmee aufgebaut haben, von einem zionistischen Illuminaten-Diktator aus dem Untergrund regiert werden, und über Atomwaffen verfügen, dann wird man sich im Nachhinein auch denken: "Hätten wir 2016 mal auf TeeTier von GF gehört, und einen Präventivschlag gegen Liechtenstein geführt."

Diese Liechtensteiner, die! Allein schon, dass die ein "ie" UND ein "ei" im Landesnamen tragen, verheißt nichts gutes. Das ist vermutlich nur eine Strategie der Verwirrung. Irgendwas führen die bestimmt im Schilde ... und zwar ALLE! Ich sags dir!

Das gleiche mit den Nepalesen! Die tun immer so friedfertig, und dann ... zack! Nee nee, lass mal ... und hinterher ärgert man sich dann, dass man vorsichtshalber auf einen atomaren Erstschlag verzichtet hat.

Aber auf mich hört ja keiner. ><

PS: Da gibt es eine ganze Reihe von Orten, die man mal präventiv atomar befrieden sollte, bevor Konflikte überhaupt erst ausbrechen. Besonders wenn von dort Leute kommen, die das Gute an so einer Erstschlagstrategie nicht verstehen wollen ... sag mal ... wo kommst du gleich nochmal her? :)

0

weil du dazu eine bereitschaft an der heimatfront brauchst - das hättest du nach der kapitulation japans den us-bürgern nicht verkaufen können. die eliten hätten es sicher gern gemacht, allerdings warn die sowjetunion und china verbündete im kampf gg deutschland und japan. is natürlich alles eine farce. stichwort gabriele ganser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Jalta waren USA, England und Russland Allierte, mit dem vereinbarten Ergebnis.
Die Chinesen waren nicht Teilnehmer in diesem Krieg.

Es folgten Korea und Vietnam, die von den USA nicht zu besiegen waren.
Wie dann erste Russland oder gar China?
Mit oder ohne Atombombe.

In einem Krieg wird nicht mit Watte geworfen.
Mao's "langer Marsch" machte damals schon deutlich wie ein Krieg verlaufen kann gegen irreguläre Truppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein kleiner Rest von Anstand bei den politischen Eliten.

Das hat sie allerdings nicht an atomarer Erpressung gehindert, US-Präsidenten, Diplomaten und Militärs haben bis in die 1950-er Jahre mehr als einer Nation explizit mit der Bombe gedroht. Vgl Oliver Stone's Untold History.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Weil man nicht einfach so zum Spaß einen Krieg auslöst
  2. Woher sollten denn die damals wissen, dass noch Atombomben erfunden werden würden?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maturajunge
06.09.2016, 23:29

Ich meinte in der Zeit um 1945, also direkt nach dem Zweiten Weltkrieg - da hatten die Amerikaner schon eine Sonderstellung als Atom-Macht

0

Was möchtest Du wissen?