Warum haten alle Linux?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich benutze Windows am PC zu Hause, mein Handy läuft auf Android, einer Linux-Distribution, und meine Server mit Debian, ebenfalls einer Linux-Distribution. Es hängt halt davon ab, wo und wie du es nutzen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EpicDude1905
03.04.2016, 02:08

oke danke das hat mich zu 43,5% ausgeklärt

1
Kommentar von hilfa
03.04.2016, 02:08

ok

0

Ich hatte linux und Windoof mittlerweile finde ich dass man windoof besser zum gamen nutzen kann als linux aber linux eben prima geeignet ist für so bürokram usw also ich find beides richtig gut auch wenn ich von win10 null überzeugt bin ... naja meine Meinung zu linux ist eigentlich recht positiv wenn man mit Geduld an das ganze rangeht dann kann man auch mit linux gut zurechtkommen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshi2855
03.04.2016, 02:10

Ich muss sagen, ich bin zur zeit auch wenig von Win10 überzeugt, aber als es neu war noch weniger. Also nach und nach finde ich es besser, weil es besser wird. NOCH nutze ich aber Win 8.1 denn ich Zocke viel und das lieber ohne Win 10...will keine 5 fps wie viele andere^^ Später mal wird es aber sehr gut sein denke ich :)

1
Kommentar von FrAnziN
03.04.2016, 22:37

ich nutze mittlerweile ein Tablet weil mein Laptop irgendwann gesagt hat, dass es jedes mal neu gebootet werden soll usw... und das war, als ich mir win10 draufgemacht hatte und ich saß ernsthaft 16h an diesem blöden Kasten dran, bis es mal gesagt hatte dass es funktioniert um kurz danach wieder abzustürzen. .. deshalb nie wieder win10 o.O ... aber naja klar letztendlich ist die Festplatte kaputt und kb gehabt den einzuschicken oder selbst handwerken xD

0

Kenne KEINEN Menschen der Linux hasst. Windows ist benutzerfreundlicher und sofort für alles einsatzbereit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerlochi
03.04.2016, 09:44

Sagt sicherlich der Standard Win User der noch nie oder nicht richtig Linux benutzt hat.

0
Kommentar von guenterhalt
04.04.2016, 07:51

bist auf die Treiber, die hat man aber schon nach wenigen Stunden im Internet gefunden, gleichzeitig findet man (auch unfreiwillig) so ein Programm wie Treiberupdate. Damit verzögert sich bei nach dem Einschalten der Computers die Zeit bis man arbeiten kann, das ist aber aber gerade die Benutzerfreundlichkeit, schließlich kann man in der Zeit die Tageszeitung lesen. Man ist dann nicht nur bei den Treibern auf dem letzten Stand sondern auch beim Tagesgeschehen.

Ist das nicht praktisch? Ich hasse Linux, weil ich nur hin und wieder (wenn die Partitionen man wieder automatisch geprüft werden) die Überschriften der Zeitung lesen kann.

0

Windows FTW Linux OK, Apple nogo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von illerchillerYT
03.04.2016, 02:08

yeah lol aber bitte kein 10

0
Kommentar von asdundab
03.04.2016, 02:11

Da gibt es kaum einen relevanten Unterschied für Private zur Home Version

0

Das Betriebsperson muss auf die Person zugeschnitten sein.

Computerspieler nutzen meistens Windows. Programmierer (wie ich) benutzen eine Linux-Distribution. Es ist wirklich komfortabel muss ich sagen!

90% aller Computer benutzen Windows als Betriebssystem und es ist fast immer vorinstalliert.

Die Menschen scheuen, was sie nicht kennen, aber jeden das seine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerlochi
03.04.2016, 09:45

richtig erkannt dkjbfdkjbfkjeu

0
Kommentar von Linuxhase
03.04.2016, 12:02

@dkjbfdkjbfkjeu

Das Betriebsperson muss auf die Person zugeschnitten sein.

Tolles deutsch :-(

90% aller Computer benutzen Windows als Betriebssystem

Bei der Definition die Du hier verwendest ist Deine Aussage falsch. GNU/Linux läuft auf der Mehrheit aller Computer dieses Planeten. Selbst wenn Du Personal Computer (PC) geschrieben hättest wäre es noch nicht wahr.

Recht haben könntest Du wenn Du schreiben würdest auf Desktop Computern. Da ist GNU/Linux leider immer noch nicht an Windows vorbei gezogen. Die Gründe weshalb das so ist liegen aber nicht an der Qualität des Betriebssystems.

Mit verfügbarer Software verbreitet man Betriebssysteme!

Würden mehr Softwarehersteller (vor allem die Spiele- und Spezialsoftware-Hersteller) Ihre Produkte auch für GNU/Linux veröffentlichen würden, dann wäre Windows längst Geschichte.

Linuxhase

0

Ja, du hast dir Linux runtergeladen, welches denn, wo denn, welche Distribution?

Ich benutze leidenschaftlich gerne Linux Manjaro 16.03 und Linux Ubuntu 15.10. Beide sind sehr einfach für Windows Nutzer und man kann gut mit ihnen arbeiten. Im Gaming bereich macht Linux auch vortschritte da es endlich die SteamBox mit SteamOS, das ein Linux ist, gibt.

Kleine bis große Games sind dabei, wie das beliebte Minecraft(nicht in Steam integriert) oder das oft gespielte Witcher 2.

Und mit der Software hat Linux Ubuntu einen großen Schritt nach vorne gemacht und gesagt "So einfach, aber trotzdem effizient wie möglich!", da man sonnst unter Linux vieles selbst installieren und konfigurieren musste was viele Leute abgeschreckt hat.

Jedoch ist bei Linux meist ein bisschen Computerwissen nötig, wenn zum Beispiel Fehler auftreten(das ist doch bei allen Betriebssystemen so).

Linux ist auch viel Stabiler und um einiges schneller als Windows (getestet bei Win7/8). Es konnte schon immer die bessere Resourcenverwaltung. Wenn also Spiele für Linux rauskommen, laufen sie sehr flüssig (kommt aber auch auf GraKa/CPU/RAM/etc. an)

Eine gegenfrage wäre: Wieso stellst du die Frage "Warum 'hassen' alle Linux?", wenn du es selbst hasst?

Ohne das du uns Linuxxern sagst was du für ein Linux getestet hast, können wir dir nicht helfen, da es um die 500 Betriebssysteme mit dem Linux-Kernel gibt (Linux ist immer nur der Kern, nie das gesammte Betriebssystem).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EpicDude1905
03.04.2016, 10:19

Ne ich hasse es nicht bloß habe schlächte erfahrung und Alle meine kollegen mögen linux ubuntu halt auch net

0

du gehst offensichtlich noch nicht in die Schule. Dort lernt man neben Rechtschreibung auch, wie man Punkt und Komma setzt.

Irgendwann steht vielleicht auch die Arbeit am Computer auf dem Lehrplan. An vielen Schulen ist dann auch das freie Betriebssystem auf Basis des Linux-Kernels Gegenstand.

Schüler die ungern lernen, hassen jeden Lehrstoff, somit auch Linux.
Eine andere Erklärung fällt mir nicht ein.

Linux-Betriebssysteme sind offen, man kann damit selbst etwas machen. Bei Windows ist man auf Programme angewiesen, die andere bereit gestellt haben.
Auch hier wieder: Wer Arbeit scheut, der hasst Arbeit und so auch Linux.
So eine Einstellung finde ich KLASSE, eine gute Vorbereitung auf das Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe nicht, warum man das hassen sollte. Es ist eine Sache zu einem bestimmten Betriebssystem gezwungen zu sein, weil man keine andere Wahl hat. 

In der momentanen Situation gibt es aber keinen zwingenden Grund Linux zu verwenden, außer vielleicht im Serverbereich, aber gerade da wird man kaum "Linux-Hater" finden. 

Ist also verschwendete Energie Linux zu hassen. Einfach Windows oder OS X nehmen, fertig. 

Dass Linux umständlich ist, und nichts auf Anhieb funktioniert kann ich überhaupt nicht bestätigen, das User-Erlebnis hat sich im letzten Jahrzehnt enorm verbessert. Herrje, wie viele Treiber man unter Windows installieren muss. Nicht mal die Netzwerkkarte hat bei meiner letzten Installation funktioniert, ohne zweiten PC wäre ich erstmal aufgeschmissen gewesen. Und dauernd diese Executables, die man sich irgendwo aus dem Internet zieht, ich hab da keine Lust drauf.

Und an alle Gamer: Als reiner Spiele-PC ist Linux nicht geeignet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder wie er es mag ich finde  Windows bessere . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jensen1970
03.04.2016, 12:01

besser :-) 

2

Weil du dir auch einfach für 15 Euro Windows 10 Proffesional kaufen kannst und damit sehr wenig bis gar kein Troubleshooting hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerlochi
03.04.2016, 09:50

Im Forum sind 40% aller neuen Computerfragen "Warum geht Windows 10 nicht?" o.ä.

0

Ich nutze mac osx, windows zuhause und bin damit super zufrieden auf den pcs in der schule läuft ubuntu auf den letzten schrott kisten und ich finde es iwie viel zu umständlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerlochi
03.04.2016, 09:46

Was ist an Ubuntu bitteschön umständlich?

0

Die meisten hater sind Mac user.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EpicDude1905
03.04.2016, 02:06

ahhh gut das ich arm bin und mir mac net leisten kann XD

0