Frage von Darmabfall88, 45

Warum hat Ungarn seine größe verloren?

Ungarn war ja mal VIEL größer wieso haben sie das ganze Gebiet verloren. Ich hab auch nichts von einem Krieg gehört wo sie richtig viel Gebiet verloren haben

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PolluxHH, 23

Erster Weltkrieg ist das Stichwort. Um es etwas genauer zu sagen: in den Pariser Beschlüssen von 1919/1920 wurden die Grenzen Österreich-Ungarns neu gesetzt.Vorher gehörte die Slowakei (wurde Tschechien zugeschlagen unter Gründung der Tschechoslowakei), Kroatien (wurde mit Bosnien und Herzegowina zum Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen, später umbenannt in Yugoslawien) sowie Siebenbürgen (ging an Rumänien) zu Ungarn.

Aber ich finde es schon etwas gewagt zu erwarten, daß man politische Entscheidungen über Ethik oder Logik werde erklären können ;).


Kommentar von PolluxHH ,

Aber vielleicht doch ein paar Spekulationen als Anhaltspunkt für eigene Recherchen. Zunächst war Ungarn ein recht großes Land, welches die Region nach dem ersten Weltkrieg beherrscht hätte. Hier könnte durchaus angedacht gewesen sein, durch die Neugliederung einigermaßen "gleichstarke" Länder in der Balkanregion einzusetzen. Auch wäre es denkbar, daß man mit Blick auf die Entwicklungen in Rußland hier die näher an Rußland liegenden Staaten stärken wollte.

Dies beträfe aber nicht so sehr das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen, allerdings sollte man bedenken, daß Serbien nicht zu Österreich-Ungarn gehörte, die serbischen Separatisten aber gerade die Ausgliederung der Gebiete mit mehrheitlich serbischer Bevölkerung aus dem Reich betrieben und dabei meines Wissens stark durch insbesondere Großbritannien unterstützt wurden. Da liegt es nur nahe, diesem Wunsch zum Ende des gewonnenen Krieges nachzukommen.

Ähnlich könnte man bei Rumänien argumentieren, welches flächenmäßig ebenfalls deutlich erweitert wurde (neben Siebenbürgen auch Teile von Galizien, der Rest Galiziens ging an Polen mit Krakau als wohl bekanntester Stadt Galiziens).

Kleine Korrektur:
das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen beinhaltete natürlich zusätzlich Teile Österreichs, besonders die nicht zu Italien gehörenden Adria-Gebiete, sowie Montenegro. Das Gebiet um Laibach (modern: Ljubljana) gehörte zudem bis 1919 nicht zu Kroatien und damit auch nicht zu Ungarn, sondern zu Österreich.

Antwort
von halasz, 6

https://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_von_Trianon evtl. mal nachlesen.Ob alles so stimmt, was dort  so geschrieben ist, habe ich nicht überprüft.

Antwort
von Retniw98, 29

Früher hieß das ganze mal Österreich-Ungarn. Den ersten Weltkrieg haben sie aber schon verloren.

Antwort
von Manuel212, 23

Weil das österreichisch-ungarische Reich nach dem Attentat auf den österreichischen Kaiser im Jahr 1903 die Länder gespaltet hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten