Frage von heartbroken 31.12.2010

warum hat mich Gott verlassen ??

  • Hilfreichste Antwort von BabyShay 31.12.2010
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    hallo heart

    GOTT hat dich nicht verlassen und ist selbst dann treu wenn wir es nicht sind!

    GOTT kann dich nicht vor allem bewahren(in der bibel lesen wir,dass GOTT nicht ins fleisch,also nicht SEINEN willen durch menschen vollbringen kann die nicht an ihn glauben und ihm ihr leben übergeben haben.

    schau dir unsere welt doch mal an,viele fragen nach GOTT,aber GOTT kann dir nur helfen wenn du es wirklich willst und seine liebe annimmst,wenn du überzeugt bist und nach ihm rufst.ich bin mir sehr sicher dass wenn du das nächste mal nach ihm rufen oder beten wirst du ihn auch wieder fühlen wirst,hab geduld,GOTT wird deinen glauben belohnen und sich dir immer wieder von neuem offenbaren,wichtig ist einfach,dass du im herzen entschlossen bist ihm zu folgen und ihn zu lieben.

    es kommt alles gut,GOTT lässt dich nicht gehen weil er dich bedingungslos liebt!

    was ist denn los?möchtest du mit mir darüber sprechen?ich möchte dir gerne helfen,denn solche glaubenskrisen kennt jeder christ und es tut weh,ich weiss.

    liebe grüsse

  • Antwort von Mystika1245 31.12.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei so einem Problem hilft dir kein Gott, der weg zu einem Arzt wäre wahrscheinlich besser...sprich: Ab zum Psychologen....

  • Antwort von BlackDracula 31.12.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    es gibt keinen gott also kann er dich auch nicht verlassen haben

  • Antwort von viktorel 01.01.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wo steht, dass Gott dich verlassen hat ?

    Es ist sehr wohl richtig, dass Gott mit Sünde nichts zu tun haben will und musste deshalb sogar (kurzfristig) Seinen Sohn verlassen, als dieser die Sünde aller Menschen trug (Matth.27,46).

    Ist es wirklich so, dass Gott dich verlassen hat oder will Er mit dir arbeiten, dir etwas zeigen (Matth.10,38). Kan es sein, dass Er dein Vertrauen in Ihn prüfen will ((Matth.10,32-33)?

  • Antwort von Spaghettus 31.12.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sicher, dass es Gott war, was dir bisher geholfen hat?

    Nee, ich meine auch nicht den Teufel, sondern ganz einfach die Umstände und dein eigener Körper und Geist. Wenn du beide wieder richtig aktivierst, besonders letzteren, brauchts keinen Gott.

  • Antwort von BerndLauert 31.12.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    sorry, ich hab auch andre, wichtigere Dinge zu tun!

  • Antwort von user629 31.12.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Manchmal spüren wir Gott nicht, wir sind unglücklich und denken er hat uns verlassen. Dies sind die Zeiten wo unser Glaube durch Feuer geläutert wird. "1Petrus 1,7 Denn diese Prüfungen geben euch Gelegenheit, euch in eurem Glauben zu bewähren. Genauso, wie das vergängliche Gold im Feuer des Schmelzofens gereinigt wird, muss auch euer Glaube, der ja unvergleichlich viel wertvoller ist, auf seine Echtheit geprüft werden. Und wenn dann Jesus Christus ´in seiner Herrlichkeiterscheint, wird ´eure Standhaftigkeit euch Lob, Ruhm und Ehre einbringen." Gott ist gut. Auch wenn es uns schlecht geht. Schau mal wieviel Hiob erleiden musste.

  • Antwort von wueselduesel 31.12.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo? Man wird doch mal kurz aufs Klo gehen dürfen. Bin jetzt wieder da, was habe ich verpasst?

  • Antwort von suleha123 31.12.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    du musst auch akzeptieren das es im Leben Tage gibt in denen wir uns schlecht fühlen.Du darfst das nicht alles auf gott schieben da du einen eigenen Verstand hast und selbst bestimmen kannst was richtig und was falsch ist.Wenn ich zu einer Klassenarbeit nicht lerne und gerechterweise eine 5 kriege dann war es mein fehler verstehst du?? Gruß suleha123

  • Antwort von Phoenix29 31.12.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Er musste dringend zu mir.

  • Antwort von user531 31.12.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    du hast aber schon gut gebechert :-)))

    gott ist immer bei dir nur leider muss du dich um dein leben selbst kümmern und für dich acht geben das es dir gut geht er kann dich nicht an die hand nehmen aber er ist immer bei dir

  • Antwort von schildi 31.12.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    schiebe nicht alles auf den lieben Gott

  • Antwort von Dory1 31.12.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bisschen mehr Background-Info bitte...

  • Antwort von Diedda 01.01.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es gibt keinen Gott => er war nie für dich da und hat dich nie verlassen.

    Mir kommt deine Logik vor wie die von einem naiven 5-jährigen Kind. Wenn es doch nur nicht soviele davon gäbe -.-

  • Antwort von frettlein 31.12.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nicht Gott verlässt uns, sondern umgekehrt.

  • Antwort von Taflie1961 31.12.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Gott verläßt Dich nie. Allenfalls prüft er Dich. Sei einfach nur stark.

  • Antwort von arnis 31.12.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Gott hat dich nicht verlassen, mein Kind. Du spürst im Moment nur nicht seine Anwesendheit. Doch er ist da. Und er wacht über dich. Amen.

  • Antwort von dylanz2002 31.12.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    der hat vermutlich deine fragen hier gelesen ...

  • Antwort von katrinsin 31.12.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich hoffe du meinst das nicht ernst.

  • Antwort von RozaYamac00 11.03.2014

    Omg den gibt es doch nicht einmal du hirni wie kann man überhaupt so ein extravargantes Klopapier (Biebel) lesen ? Is mir ein rätsel wie naiv Menschen sein können. Naja geht weiter beten umd in die Kirche während ich schön Urlaub machen kann ;-) Glaub einfach qas du willst kann mir eig. egal sein. Tschüss. Und vergiss nicht für dein heutiges essen zu beten hahahahaha.

  • Antwort von citrus7 22.10.2013

    "Warum fallen wir?" - "Damit wir lernen, uns wieder aufzurappeln und weiter zu gehen."

  • Antwort von undefined00 22.10.2013

    Mh...klarer Fall für den Psychologen

  • Antwort von angelika352 09.05.2012

    Gott verlässt uns nicht,es sind wir selbst die abdriften,wenn es uns gut geht schieben wir Gott einfach zur Seite stimmt doch. Ja und nun geht es mal nicht so gut und da fragen wir ja wo ist er denn warum hilft er mir nicht.Frage dich das mal in deinem Innersten.. Wenn ich mich schlecht fühle gehe ich raus in die Natur ,schaue mich um und fühle mein Gott wie schön ist die Natur, die du Herr für und geschaffen hast und ich merke das Gott mir nah ist ; und ich spreche mit ihm bleibe stehen und bete. Da merke ich genau das Gott mich nie verlassen wird. Lebe frei Angelika

  • Antwort von coeleste 31.12.2010

    g ist immer bei dir.

    (sonst würdest du gar nicht sein)

    rappel dich auf.

    wenns dir wieder besser geht,wirst du sehen,dass g immer bei dir war

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!