Frage von Tulpen100, 38

Warum hat meine Sehschwäche plotzlich nachgelassen?

Hi leute Ich trage eine Brille und bin kurzsichtig und habe eine Hornhautverkrümmung. Heute mirgen habe ich dann am rechten Auge in Teilen besonders schlecht gesehen. Als ich dann in ein Gesicht geguckt hatte, habe ich die eine Hälfte normal gesehen und die andere Hälfte total schlecht.. sehr verschwommen. Als die Beschwerden nachgelassen haben, hatte ich Kopfschmerzen bekommen. Sollte ich mir Sorgen machen? Sollte ich zum Arzt? Ich habe grade total Schisss....

Antwort
von aseven79, 22

Klingt nach einer ophtalmologischen Migräne. Vorübergehende partielle Gesichtsfeldausfälle und Kopfschmerzen sind dafür typisch. Ursache sind oft Schlafmangel, Stress, und sonstige Migräneanfälle. Mit der Brille hat das nichts zu tun, das kann jeden betreffen. Wäre an sich erstmal nicht weiter schlimm, trotzden wäre es ratsam, den Augenarzt aufzusuchen. Nur um anderweitige weitaus schlimmere Ursachen und Probleme auszuschliessen. Mit den Augen ist nicht zu spassen

Antwort
von berii35, 25

Ein Arztbesuch würde nicht schaden. Das könnte ein Problem das mit deinem rechten Auge nichts stimmt

Antwort
von MineCrime, 20

Geh zum Arzt und das mit den Kopfschmerzen ist normal deine Gehirn muss sich an die Sicht gewöhne

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten