Frage von nichtzieler, 68

Warum hat mein MTB alle paar Wochen einen Platten ohne viel bewegt zu werden?

HI! Ich habe keine Ahnung, was los ist. Ich habe mir Anfang letzten Jahres ein 29zoll MTB gekauft und nur 2 kurze Touren (ca 15 km) gemacht. Ansonsten nur asphaltierte Straßen benutzt, um mal eben drei Straßen weiter zu fahren. Also wirklich nicht viel! Und trotzdem habe ich in dieser zeit 3x den Hinterreifen wechseln müssen, weil er jedes mal platt war. Einfach so. Ich mache die Garage auf und das Fahrrad ist über Nacht platt.

Ich bin dann jedes Mal zum Fahrradhändler gefahren und habe dort den Schlauch wechseln lassen inklusive Ventil.

Aktuell ist das so, dass der neue Reifen wieder platt war ein paar Wochen nachdem er gewechselt wurde. Es reichte aber, ihn aufzupumpen um wieder 1-2 Stunden fahren zu können. Und dann plötzlich ging die Luft nicht mehr raus und er war VON ALLEINE einige Wochen voll geblieben und fahrtüchtig.

Heute mache ich die Garage auf, um mein Fahrrad rauszuholen: Wieder platt.

Ich habe keine Ahnung was los ist! Ich halte es für unwahrscheinlich, dass ich mir den Platten unterwegs zugezogen habe. Ich wohne auf einem sauberen Dorf, wo keine Glasscherben auf den Straßen liegen. Hier kann man barfuß laufen ohne sich zu verletzen!

Was kann das sein?

Antwort
von treppensteiger, 32

Noch mal wollte ich die Frage eigentlich nicht stellen....

Schon mal an der Felge am Ventilloch geschaut ob dort ein Grat ist. Außerdem, wie sahen die bisherigen Löcher aus? Mit wie viel Druck fährst du, bei welcher Reifenbreite?

Wenn man den Schlauch vorsichtig ausbaut und Reifen, Schlauch und Felge markiert, kann man an der Position des Loches auch gezielt nach der möglichen Fehlerursache suchen.

Es gibt tatsächlich billige Reifen, die sehr splitteranfällig sind, genaues weiß man erst, wenn man den Schlauch ausbaut und tatsächlich im Wasserbad prüft. Bis jetzt konnte ich auch kleinste Splitter im Reifen gut ertasten, man ist da an den Fingerspitzen wirklich sehr sensibel, allerdings, je breiter der Reifen umso mehr kann man überfühlen.

Antwort
von tactless, 46

Mal den Reifen überprüft? Wenn du dort nämlich einen Nagel oder etwas anderes scharfes innen drinnen stecken hast, dann haut der jedes Mal ein neues Loch in den neuen Schlauch. 

Kommentar von nichtzieler ,

Ja. Sind wir schon durchgegangen. Der in der Werkstatt hat den Mantel von innen komplett abgetastet, ohne etwas gefunden zu haben. Also wenn, dann muss es etwas ganz kleines sein.

Kommentar von tactless ,

Dann einfach mal prophylaktisch den Reifen tauschen! 

Kommentar von nichtzieler ,

Du meinst den Mantel oder die Felge?

Kommentar von tactless ,

Den Mantel nennt man Reifen! Wird auch in so ziemlich allen Fahrradshops so gelistet. :) 

Antwort
von 12Hose21, 41

vielleicht hat der händler das Ventil nicht richtig fest gezogen und so entweicht ganz langsam luft.

wenn er länger hält dichtete das Ventil vielleich gerade und dann durch den höheren Druch als du dich drauf gesetzt hast war es wieder undicht

Wenn das ventil richtig drinnen und es ist undicht mal einen tropfen Öl darauf geben und hin und her bewegen

Antwort
von HansMurat, 41

vllt. etwas spitzes am Laufrad? kann schon mal entstehen wenn man ohne bunnyhop den Bordstein hochfährt oder so :D

Kommentar von nichtzieler ,

Nichts feststellbar... Und nur wenige Bordsteine ohne Bunnyhops ;-)

Antwort
von doesanybodyknow, 18

Sitzt das Feigenband korrekt auf der Felge? Scharfe kannten der Nippel könnten den Schlauch auch auf der Innenseite beschädigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten