Frage von TabbyBob, 133

Warum hat mein Hund Angst davor,wenn wir die Zunge raus strecken?

Hallo!
Mein Hund hat schon seid er hier bei uns ist panische Angst vor Kaugummis, blasen von Kaugummis, Zungen und generelle Dinge im Mund. Wir wissen nicht woran es liegen könnte. Ich bitte um Hilfe und um schnelle Antworten!
Lg

Antwort
von stey1954, 66

@TabbyBob, 

Ich schrieb und schrieb eine lange Antwort mit Erläuterungen, für Dich, wurde dazwischen ausgeloggt, merkte nichts, wollte versenden und meine Antwort für Dich war weg, einfach so, weg!, also!!!

Ich bin auch kein Verhaltensforscher, oder TA, oder Psychologe, ich vage aber eine "Ferndiagnose" seines Verhaltens trotzdem.

Nur dreierlei ist, meiner Meinung nach,  möglich:

1. Er hat Angst um euch, daß dieses Ding alles verkleben kann und, daß es euch die Luft abschneidet (nach Möglichkeit in seiner Gesellschaft, darauf verzichten!)

2. Er hat Angst um sich selbst, da er höhere Körpertemperatur, als ein Mensch hat, ca. 38,5°C und bei der, "verflüssigt" sich das Kaugummi gleich im Mund und bleibt so, bis zur Ausscheidung - außer Kaugummi für dritte Zähne, das klebt nicht so sehr, keins geben!!!! Wenn er unruhig wird, einpaar Schritte weg geht, wieder kommt, weg geht, usw. hat er Angst. Frage ist nur um wen: sich selbst, oder den, der kaut? 1. sich selbst = er geht ca. 1,5m weiter weg, als, wenn er um den, der kaut, Angst hätte = den verlässt er nicht, sondern zeigt: "renne weg, von dem Ding", deswegen geht er 1-2 Schrittchen weg.

3. Wenn er unruhig mit Vorderpfoten auf einem Platz hintappst und sich wenig in die Luft abstößt, aber sich leckt - will er auch Kaugummi kauen (in keinem Falle geben!!!).

                                                           ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina. Und eine Bitte an die, die nicht so denken, schreiben und handeln würden, wie ich es tue: bei Kritik, die sich nicht auf Satzbildung bezieht und sonst nicht zu vermeiden ist, bitte unbedingt sachlich bleiben. Nicht Verstandenes bitte, melden! 

Kommentar von TabbyBob ,

Dankeschön für diese ausführliche Antwort! Er geht so um die 1 Meter weg. Ich habe ihm natürlich noch nie ein Kaugummi gegeben, tuen würde ich es auch nie. Aber ich hätte da noch eine Frage vielleicht könntest du ja auch versuchen sie zu beantworten: Es ist ja nicht nur das Kaugummi, wenn man die Zunge raus streckt haut er auch ab und versteckt sich hinter unserer großen Hündin oder sämtlichen anderen Dingen. Oder wenn man so zu sagen einen Kuss Mund macht und dieses Geräusch macht ist er auch sofort weg.

Kommentar von stey1954 ,

Ist er ein Welpe??? Wie alt???

Wenn ein Hund beim Menschen seine Zähne ansieht, deutet er dies aber, als Bedrohung - sagt man, bei meiner Pippa, nicht!

Für Deinen Hund gilt das aber nicht, würde ich sagen. Weil gleichzeitig Zunge raus strecken, so daß Zähne noch gut sichtbar sind. Geht kaum.

Bevor er zu euch kam, wo hat er gelebt: ich vermute mal stark, daß er oft angeschrien wurde, da seine Angst nur mit unserer Gesichtsmimik in Verbindung steht. SCHREIE IHN NIE AN !

Lösing: merke Dir gut, wie ein Schmatzer klingt. Mache solche Geräusche nach, aber locke ihn immer, mit ein bisschen z.B. Leberwurst (fettarme), noch nährer dran.

Lösung: schmiere ein bisschen Leberwurst auf Fingerspitze und z.B. Nase und er sollte es ablecken. Ab dem 3. X kannst Du anfangen auch ein bisschen Zunge raus zu strecken. Teile nie mit ihn irgendwelche Leckerlies auf, da es auch Futterneid sein könnte.

                                               ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina. Und eine Bitte an die, die nicht so denken, schreiben und handeln würden, wie ich es tue: bei Kritik, die sich nicht auf Satzbildung bezieht und sonst nicht zu vermeiden ist, bitte unbedingt sachlich bleiben. Nicht Verstandenes bitte, melden!

Kommentar von brandon ,

@stey

Ist mir auch schon passiert das ich mühevoll eine Antwort geschrieben habe und ich mich erneut einloggen sollte und dann war der ganze Beitrag verschwunden und alle Mühe umsonst.

Sehr ärgerlich so was.😣

LG

Kommentar von stey1954 ,

Stell Dir vor, ich tippe schon seit 13h, lasse mir Zeit dabei, da ich auf den Ellenbögen, liegend tippe - um zu Kräften zu kommen, wegen dem nächsten Gassigehen und dann so was!!!

Dies war ungefähr 30. - 34. X, daß mir so was passiert! Kann man das nicht irgendwie programmieren, wenn man eine Frage wählt und "drin ist", daß dieses automatische 24-Std. - AUSLOGGEN nicht aktiv wird?????? Kennst Du dich aus????

LG

Kommentar von brandon ,

Nein, ich kenne mich da leider auch nicht aus sonst hätte ich Dir einen Tip gegeben.

Kommentar von stey1954 ,

@brandon,

soll ich danach Support fragen? 

1. wann automatisch Ratgeber/Fragesteller ausgeloggt werden, 

2. sind das immer 24h, oder

3. unregelmäßig, aber 1 x in 24h,

3. kann man das Ausloggen, von GF aus, hinausschieben, wenn der Ratgeber/Fragesteller gerade an der Frage "arbeitet",

4. wie so werden, weder Antworten noch Kommentare in dieser Auslogg-Sequenz zwischen gespeichert, man will es versenden, erscheint: "Bitte, einloggen", wenn man es tat und zurück ist, ist auch alles Geschriebene weg, für immer???

5. kann man nicht, beim automatischen Ausloggen, ein Warnton programmieren?

Fällt Dir brandon noch was ein?

Antwort
von brandon, 59

Schwierig darauf eine Antwort zu finden 

Aber eins ist klar der Hund verbindet irgendetwas damit was ihm Angst macht.

Was das ist werdet Ihr vielleicht nie herausfinden.

Ihr habt zwei Möglichkeiten. 

Entweder Ihr vermeidet es vor ihm zu kauen, einen Kußmund zu machen und die Zunge herauszustecken oder Ihr arbeitet daran in kleinen Schritten das er lernt das es nichts zu befürchten gibt. 

Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, ist aber mit etwas Mühe und Geduld machbar. 

Es gibt Bücher darüber wie man mit den Ängsten eines Hundes umgeht da könnt Ihr lernen wie man das macht.

LG

Kommentar von TabbyBob ,

Dankeschön! Ich werde es versuchen ^-^

Antwort
von LuMo96, 64

Hi :)

Whatscheinlich hat er schlechte Erfahrungen gemacht, beispielsweise Kaugummi in den Haaren usw.

Frag deinen Tierarzt was du tun kannst.

Lg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten