Frage von Dontknowmynamex, 279

Warum hat mein erstes Mal nicht geklappt?

Hey Leute, dass ist mir jetzt zwar unangenehm aber ich weiß nicht was ich sonst machen soll. Also ich bin 17 und habe schon mega lange extrem Angst vor meinem ersten Mal. Deswegen habe ich auch so lange gewartet aber langsam will ich auch. Also haben mein Freund und ich es probiert und er ist keine Jungfrau mehr, also müsste er ja eigentlich Erfahrung haben. Aber irgendwie hat es nicht geklappt, er ist einfach nicht rein gekommen und ich weiß, dass man eigentlich nicht zu eng sein kann und meiner Meinung nach habe ich mich eigentlich nicht verkrampft und war bereit. Meine einzige Erklärung ist halt, dass mein Unterbewusstsein irgendwas damit zu tun hat und ich mich vor lauter Angst irgendwie doch verkrampft habe. Ich hab echt keine Ahnung mehr was ich machen soll und mein Freund will es halt immer noch mal versuchen, aber ich traue mich jetzt noch weniger. Hat jemand irgendeinen Tipp woran das liegen könnte oder was ich dagegen machen kann? Weil das belastet mich echt extrem.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 66

Du solltest nicht annehmen er sei ein Meister im Bett, selbst wenn er schon mal Sex hatte!

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass er so schnell wie möglich auf Dich springen und sein "Ding" wegstecken soll. Ihr habt Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und eine Frau weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) von denen die meisten Jungs ihre "Ausbildung" haben, üblicherweise behandelt wird. Selbst wenn ein Mann schon mit mehreren Frauen geschlafen hat, bedeutet dies nicht automatisch, dass er wirklich weiß, was einer Frau gefällt!

Wenn ihr es nicht schon getan habt, dann solltet ihr erstmal ein paar Wochen oder Monate Euch gegenseitig kennenlernen und an das Thema Sex langsam herantasten! Auch Petting und Oralverkehr ist Sex und - gerade für eine Frau - das "Reinstecken" nicht unbedingt der schönste Teil dabei!

Viele Mädchen haben ja Angst vor Schmerzen beim ersten Mal. Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist - es dann zu "verheimlichen" ist keine gute Idee, denn die Angst vor Schmerzen wird Dich beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und austrocknen) lassen. Das wird erst besser, wenn Du UND Dein Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und Du Dich 
wirklich öffnest. Hierfür ist zum Beispiel eine gute Übung, wenn er Dich erst einmal zum Höhepunkt LECKT, was ungeheuer entspannend und eine 
gute Vertrauensbildende Maßnahme ist.

Dann solltest Du feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Ihres mit Verkehr versuchen könnt und dann auch wirklich BEIDE Spaß dabei habt.
Die Reiterstellung (Du sitzt auf ihm) gibt Dir die Möglichkeit zu bestimmen wann und wie weit er in Dich eindringt und auch die Geschwindigkeit kannst Du so steuern. So kannst Du am ehesten entspannen. Für ihn hat es den Vorteil, dass er Dich ansehen und sich um denn Rest Deines Körpers kümmern kann.

Denk' Dir auch nix, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende 
Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich zum Orgasmus zu kommen...

Nicht vergessen: Bei der Verhütung ist die Pille bzw. Kupferkette/IUP am sichersten - wer ganz sicher gehen will nutzt zusätzlich ein Kondom. Wenn ihr Euch auf Kondome verlassen wollt, dann sollte Dein Freund - oder ihr beide gemeinsam - das vorher in Ruhe mal üben! Die "Unfälle" bei Kondomen kommen meist durch falsche Handhabung im "Eifer des Gefechts"! Wenn die Verhütung nicht vernünftig geregelt ist, kannst Du Dich ebenfalls nicht entspannen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Destoyer02 ,

als ob ich weis nicht genau wo aber GENAU dieser Text hatte bei einer anderen sex frage gestanden xD lol

Kommentar von RFahren ,

Das kann gut sein - dann war es bestimmt ebenfalls eine Frage, wo das "Erste Mal" nicht funktioniert hat. Da sich allerdings an der menschlichen Biologie seitdem nichts geändert hat, zitiere ich mich gerne selbst... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Destoyer02 ,

cooler Typ auf jeden Fall:)

Kommentar von Destoyer02 ,

aber was bedeutet seit nett aufeinander?

Kommentar von RFahren ,

Das ist ein Wortspiel auf "Seid nett ZUeinander!" - beim Sex ist man halt öfters AUFeinander aktiv (verständlich? - oder soll ich Dir ein Bild malen?) ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von knallpilz, 57

Gerade, wenn du verkrampft bist, solltet ihr es öfter probieren. Da muss man eben geduldig sein.

Nicht entmutigen lassen. Gibt auch andere, denen das so geht.

Antwort
von Wuestenamazone, 47

Dein Kopf streikt. Lasst euch Zeit genießt das Vorspiel. Am besten da schon einen Höhepunkt und dann bist du entspannt. Dann sollte es gehen. Gleitgel benutzen wenn es gar nicht geht. Du bist doch recht taff. Das wird☺☺☺

Antwort
von Ifosil, 84

Erstmal ganz ruhig, dein Freund hat vielleicht Erfahrung, doch jedes Mädel ist anders und es gibt kein Patentrezept. 
Das erste mal kann schon sehr komisch für Mädels sein, er hatte sicherlich angst gehabt dir weh zu tun. Ich gehe mal nicht davon aus, dass das Jungfernhäutchen gerissen ist oder? Ich denke, dein Häutchen ist sehr stabil und braucht viel mehr "Stroßkraft", als ihr glaubt. 
Du musst halt schauen, wo deine Schmerzgrenze ist, solange es nicht sehr stark weh tut, ist alles im grünen Bereich.
Kleine Schmerzen sind beim ersten Mal normal, jedenfalls bei den meisten. 

Also ran an den Speck und macht es nicht zu einem idealisierten Ritual. 

Kommentar von Dontknowmynamex ,

Eigentlich kann es gar nicht gerissen sein, da er ja nicht wirklich "drin" war, aber ich habe trotzdem ganz ganz leicht geblutet

Kommentar von Ifosil ,

Vielleicht etwas angerissen, versucht es bei guter Gelegenheit nochmal. Du kannst faktisch nichts falsch machen :) Wir Kerle sind extrem einfach zu "befriedigen".

Antwort
von marboopa, 58

Es hat wegen zwei Gründe nicht rein gepasst: nicht feucht genug (ihr könntet es mit gleid Gel versuchen) und weil deine Vagina nicht ausgedehnt war (da würde helfen wenn dein freund dir bevor ihr es treibt, dich ordentlich fingert, aber immer aufpassen nicht das er dir weh tut). Ihr solltet es nicht einfach so treiben, küsst euch, entdeckt euch, zeigt eure liebe zum Partner und dann könnt ihr mit den Rodeo anfangen. Ich spreche aus eigener Erfahrung, ich hate mit meine Freundin damals den selben Problem.

Antwort
von rockylady, 71

bleibt doch erst mal beim Petting, bis du tatsächlich bereit bist ...

Antwort
von LittleMac1976, 73

Du hast es genau richtig erkannt: unterbewusst warst du zu verkrampft, auch wenn du selbst es anders empfunden hast.
Der Druck, die Angst.........das sitzt tief.

Auch wenn es laaaaange her ist bei mir, kann ich mich entsinnen genau die gleiche Situation gehabt zu haben, aber nicht beim ersten Mal, sondern beim 2 oder 3ten Mal, da war ich auch total irritiert, weil vorher ging es ja schon mal.

Versuch dich zu entspannen, lasst euch ganz viel Zeit.......glaub mir, dann geht das nachher auch wieder :)

Antwort
von SSiMmMone, 50

zum entspannen hilft etwas alk, nette musik... einfach nicht gleich aufgeben. ruhig mehrere versuche. nehmt eventuell auch gleitgel zu hilfe. - und vor allem braucht dein freund geduld

Antwort
von MindFlower, 34

Oh, eine Angststörung. Das wird ein Vergnügen sich von ihr fressen zu lassen. 

Sie ist die Verkörperung zweier Fronten. Eine will sterben, die andere will leben. Doch damit die eine lebt, muss die andere sterben. Aber eins haben beide gemeinsam. Sie sind du. 

Doch etwas in dir will mehr, und dabei muss etwas gehen. Etwas, was zu klein ist in dir, aber ein Teil von dir ist. Und dieser Teil glaubt du zu sein. 

Das heißt, du glaubst gefressen zu werden. Du identifizierst dich mit der Nahrung mit der du dich speist. 

Mein Tipp. Gehe unter in der Angst und werde gefressen, und du wirst erkennen, jenes was dich gefressen hat warst du. Nur, es ist das neuste Model.

Ja. Angst ist die Lösung selbst, wenn man die Angst wie seinen Freund behandelt. 

Kommentar von Sisi335l ,

Ernsthaft? Mach ihr doch nicht mehr angst, als sie eh schon hat o.O

Kommentar von MindFlower ,

Das ist ein sehr gutes Zeichen. Das heißt das Ende ist nah. Denn erst wenn du gestorben bist, musst du dich nicht mehr um dein überleben kümmern. Aber ich verstehe worauf du hinaus möchtest. Also lasse es mich so erklären.

Angst wird am leben erhalten durch Abstand. Du hast Etwas in dir, was sich fremd und unwirklich anfühlt. Ja, man könnte schreiben es ist viel mehr ein Du, ein fremdes ich. Es wird zum psychischen Fremdkörper, zu etwas was dein Geist kreiert, aber nicht als eigen sieht.

Der Trick ist es die Angst so als eigen zu erkennen, das sie nicht mehr wie eine Amputation deines Selbst sich auswirkt. Nein, sie wird wie dein Arm, wie dein Auge. Sie wird zu dir. Und das geht nur, wenn du in der Angst unter gehst. 

Das heißt, dass du nicht flüchtest, sondern in die Todeszone deines Herzens gehst um durch die Bestie, die dich jegd erlegt wirst. 

Aber es geht noch einfacher. Werde selbst zu Bestie. Werde zu dem, was du fürchtest und jage das Opfer, was vorher du warst. Und Angst wird zu einem wunderbares Spiel. Weil du nicht von etwas gefressen wirst. 

Du frisst dich selbst auf.

Ich kann dir gar nicht schreiben, wie schmackhaft es ist, das Alte und Kranke Bissen für Bissen zu verschlingen, damit das Neue groß und stark wird. 

Aber sonst würde Angst ja nicht Leid verursachen. Leiden tust du, in dem du einen Feind in dir erschaffst, stat es einfach als dir Selbst anzuerkennen und dich durch es zu erleben. Das klappt im übrigen auch mit allem, was du als nicht dein eigen erkennst. In dem Sinne denke nur wie ein Ich, weil alles durch dich und in dir geschieht. Selbst ich bin du und durch dich. 

Letztendlich gibt es nicht einmal eine Bestie. Aber irgendwie muss dein Verstand Angst begründen, also denke er ,,Da Bestie." Aber er wird nicht denken ,,Ich Bestie".

Das was du befürchtest, ist eine unkontrollierte, paranoisches Fluchtverhalten, was entstehen kann. Jedoch ist es hier das Gegenteil der Fall. Du wirst dabei nicht von der Angst gehetzt, du wirst von ihr wie ein Magnet angezogen.


Angst ist kein Feind. Es ist dein bester Freund, also umarme sie und lade sie ein, wo immer es geht.  

Antwort
von SeBrTi, 132

Anscheinend bist du noch nicht bereit dafür. Dein Kopf sagt ja du willst aber dein Unterbewusstsein will es doch nicht, deswegen verkrampfst du dich und er kann nicht eindringen. 

Sex ist etwas völlig natürliches. Davor brauchst du eig keine Angst haben ;) aber wenn du dich nicht bereit fühlst dann lass es doch bis du dir sicher bist und nicht weil dein Freund möchte! 

Bleibt noch beim petting, wenn dein Freund drängt oder zwingt oder in der Richtung ist er nicht der richtige! 

Kommentar von Dontknowmynamex ,

Ich glaube, mein Problem ist nicht das ich nicht bereit bin, sondern das ich so unglaublich Angst vor den Schmerzen habe, oder meinen Freund zu enttäuschen. Ich meine ich merke ja selber das ich wirklich mit ihm schlafen möchte :/

Kommentar von SeBrTi ,

Hmm....du brauchst keine Angst vor den Schmerzen haben. Millionen oder Milliarden von Frauen hatten ihr erstes Mal hinter sich. Und alle haben es überlebt ;) soweit ich weiß...

Wenn du Angst vor schmerzen hast dann denkt dran: desto verkrampfter du bist, desto schmerzhafter wird es. Dein Freund wirst du auch nicht enttäuschen können, er wird mal froh sein wenn er es geschafft hat in dich ein zu dringen. Trotzdem bin der Meinung das du ganz unbewusst nicht 100% bereit bist. 

Antwort
von NEONBLAUPINK99, 61

Dein Unterbewusstsein kann sich nicht entspannen das heißt das du noch nicht richitg bereit bist

Antwort
von IchSasukeUchiha, 96

Wie wäre es jetzt erstmal wieder zu warten, sich abzulenken und so weiter um erstmal diese totale Blockade in deinem Kopf zu lockern. Lass dich da auch auf keinen Fall von deinem Freund drängen. 

Kommentar von Dontknowmynamex ,

Ja ich weiß, nur weiß ich nicht wie ich das weg bekommen soll... Ich bin total deprimiert weil ich sowieso so Angst davor hatte, und jetzt hat es nicht mal geklappt. Ich weiß das hört sich doof an, aber ich hab Angst, dass das gar nicht klappt, weil meine Angst nicht weg geht

Kommentar von IchSasukeUchiha ,

Versucht es doch erstmal mit Petting. Dann ist das alles nicht mehr so neu, du hast etwas Gewöhnung und so verlierst du dann die Angst.

Kommentar von Sisi335l ,

Guter Rat!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten